Werbung

Nachricht vom 07.07.2017    

Radmuttern an Fahrzeugreifen gelöst - Zeugen gesucht

Die Polizeiinspektion Hachenburg sucht erneut nach Zeugen, die eventuell verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Nistertal beobachtete haben, die im Zusammenhang mit gelösten Radmuttern an einem Opel Corsa stehen. Zum Glück kam es zu keinem Unfall der Fahrerin.

Symbolfoto WW-Kurier

Nistertal. In der Nacht zu Donnerstag, 6. Juli wurde von unbekannten Tätern in Nistertal, Büdinger Straße ein dort abgestellter PKW angegangen. An dem abgestellten PKW Opel Corsa wurden von den unbekannten Tätern mehrere Radmuttern gelöst.

Glücklicherweise wurde der Vorfall von der Fahrzeugbenutzerin rechtzeitig bemerkt, so dass es zu keinem Schadensereignis kam.

Wem sind im oben genannten Tatzeitraum im Ortsbereich von Nistertal verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise bitte unter Telefon: 02662/95580 oder per E-Mail PIHachenburg@Polizei.rlp.de an die Polizei Hachenburg.

Die Polizei Hachenburg weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass bei merkwürdigen Fahrgeräuschen oder ungewöhnlichem Fahrverhalten unverzüglich an geeigneter Stelle gehalten und die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs, insbesondere die ordnungsgemäße Befestigung der Räder, überprüft werden sollte. Im Bedarfsfall ist vor der Weiterfahrt eine Fachwerkstatt oder der Pannendienst zu kontaktieren.
(PM Polizeidirektion Montabaur)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kalte Jahreszeit: Wie man Vögel im Winter richtig füttert

Westerwaldkreis. Viele Vögel sind bereits in ihre Winterquartiere im Süden gezogen. Doch einige Vogelarten wie Amseln oder ...

Stadtbibliothek Montabaur: Wie der Würfel aus dem Tablet kam

Montabaur. Stolz präsentiert der kleine Jan seinen bunten Papierwürfel. Die Bilder darauf hat er selbst fotografiert und ...

Der Impfbus kommt ins Nistertal

Atzelgift. Wer sich gegen Covid-19 impfen lassen möchte, kann einfach ohne Termin und vorherige Anmeldung in Atzelgift vorbeikommen. ...

Siershahn: Wem gehört das schwarze Mountain Bike?

Siershahn. Am 23. November wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Montabaur in Siershahn ein Mountainbike sichergestellt.

(Details: ...

Großes Interesse am 3. Glühweinlauf in Hachenburg

Hachenburg. Nach vier Biermarathon-Veranstaltungen und zwei Glühweinläufen fand
der dritte Glühweinlauf zugunsten des Kinder- ...

Besonderes Adventskonzert in evangelischer Schlosskirche in Westerburg

Westerburg. Am 2.Advent, Sonntag, den 5. Dezember ist "Beziehungsweise", die Band des Evangelischen Dekanats Westerwald, ...

Weitere Artikel


Bürgerschaftliches Engagement will ländlichen Raum attraktiv halten

Limbach. Sie erinnerten an das bis in die 90er Jahre stark vom Tourismus geprägte Dorfleben. Inzwischen müsse sich Limbach ...

Abschied von Oberbürgermeister Nikolaus Roth

Neuwied. Der Sarg wird in der Pfarrkirche St. Matthias an der Heddesdorfer Straße aufgebahrt. Am Montag, 10. Juli, von 14 ...

Sommer-Musik vor dem alten Rathaus mit zwei Orchestern

Montabaur. „Mandolinenorchester 1932 Untershausen“: Dem über 80 Jahre alten Mandolinenorchester aus dem kleinen, fünf Kilometer ...

Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinwirkung auf der B 414

Hachenburg. Am Freitag, 7. Juli, gegen 2.35 Uhr ereignete sich in der Gemarkung Hachenburg, Bundesstraße 413 / Einmündungsbereich ...

Senioren waren fit beim Heimatquiz

Buchfinkenland. Verpasst hatten sie einen trotz Hitze erfrischenden Spaziergang am Waldrand. In dessen Verlauf wurde unverhofft ...

Triathlon und Duathlon in Dreikirchen

Dreikirchen. Nikolai ging auf der Triathlon-Sprintdistanz über 300 Meter Schwimmen, 23 Kilometer Radfahren und 5,8 Kilometer ...

Werbung