Werbung

Nachricht vom 19.06.2017    

Bundesprogramm „Sprach-Kitas“

“Ich freue mich sehr, dass sich auch in diesem Jahr wieder Kindertagesstätten aus meinem Wahlkreis beim Bundesprogramm “Sprach-Kitas” erfolgreich beworben haben”, so der heimische Bundestagsabgeordnete Dr. Andreas Nick. Das seit Januar 2016 erfolgreich gestartete Bundesprogramm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bietet neben der Weiterentwicklung der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung die Förderung einer inklusiven Pädagogik und der Zusammenarbeit mit Familien.

Dr. Andreas Nick MdB. Foto: privat

Montabaur. Es richtet sich hauptsächlich an Kindertageseinrichtungen, die von einem überdurchschnittlichen hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichen Förderbedarf besucht werden.

In diesem Jahr nehmen sechs weitere Kindestagestätten aus dem Wahlkreis Montabaur an dem Bundesprogramm teil:
die Kommunale Kita Unterm Regenbogen in Herschbach (Oww.),
die Kindestagesstätte Regenbogen Marienrachdorf,
die Katholische Kita St. Martin in Montabaur,
die Kita Hoher Westerwald in Nister-Möhrendorf,
die Kita Pusteblume in Seck und die Katholische Kita Christkönig in Westerburg.

„Die Förderung der sprachlichen Entwicklung ist besonders in den ersten Lebensjahren der Kinder sehr wichtig, umso mehr freut es mich, dass so viele Kindertagesstätten die Angebote des Bundesprogrammes nutzen und damit den Kindern mit Sprachförderbedarf eine bessere Zukunft ermöglichen können“, äußerte sich Andreas Nick abschließend.

Die Kindertagesstätten, die bereits über das Bundesprogramm gefördert werden:
die Kita Bad Marienberg-Pestalozzistraße in Bad Marienberg,
die Evangelische Kindertagesstätte "Am Schlossberg" in Diez,
die Evangelische Kita "Kinder Garten Eden" in Gemünden,
die Hachenburger Kinderhaus in Hachenburg,
die Evangelische Kita Hachenburg ebenfalls in Hachenburg,
die Katholische Kindertagesstätte St. Paul in Höhr-Grenzhausen,
die Evangelische Kita "Garten für Kinder" in Katzenelnbogen,
die Katholische Kindertagesstätte St. Markus in Ransbach-Baumbach,
die Kindertagesstätte St. Martin ebenfalls in Ransbach-Baumbach,
die Evangelische Kindertagesstätte Rehe in Rehe.
die Kita Falterswiese in Rennerod,
die Evangelische Kindertagesstätte Selters in Selters,
die Kita Sonnenschein ebenfalls in Selters,
die Katholische Kindertagesstätte Herz-Jesu in Siershahn,
die Evangelische Kindertagesstätte Pfarrer Ninck in Westerburg,
die Katholische Kindertagestätte Herz Jesu in Diez,
die Kindertagesstätte Montabaur-Himmelfeld und die Kath. Kita Don Bosco in Montabaur sowie die Katholische Kindertagesstätte St. Hubertus in Rennerod.
(PM Felizitas Grosse)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bundesprogramm „Sprach-Kitas“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona Westerwaldkreis: Inzidenzwert 74,3 - Mann verstorben

Am Sonntag, den 29. November meldet die Kreisverwaltung Montabaur 1.842 (+14) bestätigte Corona-Fälle. Der Kreis verzeichnet aktuell 270 aktive Fälle. Der Inzidenzwert liegt aktuell bei 74,3.


Region, Artikel vom 30.11.2020

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Der Anstieg der Neuinfektionen sind mit den Beschränkungen gebremst worden. Eine Trendwende wurde aber nicht erzielt. Die Zahl der tödlichen Krankheitsverläufe steigt. Deshalb wurde der Teil-Lockdown verlängert und zusätzliche Maßnahmen ergriffen. Um eine Überlastung des Gesundheitssysteme abzuwenden, muss der Inzidenz im Regelfall von maximal 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner erreichen.


Region, Artikel vom 30.11.2020

Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Zunächst ist noch schwacher Hochdruckeinfluss mit teils feuchter und kalter Luft im Westerwald wetterbestimmend. In der Nacht zum Dienstag (1. Dezember) erfasst ein Tiefausläufer von Nordwesten her unsere Region und bringt vorübergehend winterliche Bedingungen.


Aktuelle Informationen aus dem Krankenhaus Dierdorf-Selters

Während der bisherigen Dauer der Pandemie konnten im KHDS bereits zahlreiche COVID-Patienten behandelt werden. Der Schutz der Patienten und Mitarbeiter vor dem Coronavirus zählt aktuell zu den vorrangigen Aufgaben der Klinik. Hierzu wurden Hygienekonzepte und sichere Behandlungspfade entwickelt. Aktuell werden im Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS) in der Betriebsstätte Selters acht COVID-Patienten behandelt, davon sind sieben auf der COVID-Station und ein Patient wird auf der Intensivstation beatmet.


Witterungsbedingte Verkehrsunfälle nach einsetzendem Schneefall

Im Bereich der Polizeiautobahnstation Montabaur ereigneten sich in der Nacht vom 30. November auf den 1. Dezember auf den Autobahnen 3 und 48 durch einsetzenden Schneefall fünf Verkehrsunfälle mit einem geschätzten Sachschaden von 15.000 Euro.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Neuer Kreisel bei Krümmel fertig

Krümmel. „Durch den Umbau der Kreuzung konnte eine deutliche Verbesserung des Verkehrsflusses erreicht werden. Außerdem erhöht ...

Fachräume der Realschule Plus in Rennerod modernisiert

Rennerod. Bereits vor den Sommerferien begannen die Bauarbeiten, die Mitte September fertig gestellt wurden. In dieser Zeit ...

Videokonferenz "Arbeiten in der Pflege unter Corona-Bedingungen"

Wirges. Tanja Machalet arbeitet selbst seit Monaten regelmäßig ehrenamtlich in einer Pflegeeinrichtung und möchte im Austausch ...

Der gute Ton – Musterziegel für Fassade begutachtet

Montabaur. Wegen des langen Produktionsvorlaufes muss die Fassadenverkleidung schon jetzt ausgeschrieben werden, also noch ...

Umweltschutz beginnt zu Hause

Ransbach-Baumbach. „Auf unseren Kläranlagen stellen wir täglich fest, dass allerlei biologisch nicht abbaubare Stoffe über ...

Erfolgsstory "JUWEL" leistet wichtigen Beitrag gegen Jugendarbeitslosigkeit

Montabaur. Gestartet sei man in den 2000ern mit der Idee, den Teilnehmern alles „aus einer Hand“ und „unter einem Dach“ anzubieten, ...

Weitere Artikel


Großes Lob für Engagement bei TUS-Tennis-Abteilung

Hachenburg. Dank einer Kooperation mit dem Tennisclub Hattert konnten schon in der ersten Medenrunde zahlreiche Mannschaften ...

Begeisterndes Klavierspiel

Selters. Okamoto begann mit einem Satz aus einer Klaviersonate des jungen Johannes Brahms. Mit wenigen Mitteln schuf Brahms ...

Rengsdorfer Rockfestival - Vorverkauf gestartet

Rengsdorf. Das Rengsdorfer Rockfestival geht in die 37. Runde und gehört somit zu den ältesten Open-Air-Festivals in Deutschland. ...

Moderne Hauttransplantation als Wundverschluss

Selters. Reiner Leuer, Chefarzt der Gefäßchirurgie, erörtert in seinem Vortrag moderne Verfahren, die bei vielen Formen der ...

Pfarrer Dietrich ist sehr dankbar für seine Zeit in Montabaur

Montabaur. Mit einem Gottesdienst sagt er am 25. Juni adieu, und zum Abschied hat er eigentlich nur einen Wunsch: „Ich hoffe, ...

50. Jubiläumstour hatte nur Sieger

Montabaur/Nassau. Schon der verregnete Start in Nassau war dem bundesweit einzigartigen Jubiläum einer 50. Deutsch-Französischen ...

Werbung