Werbung

Nachricht vom 14.06.2017    

Beyer-Mietservice spendet 1.500 Euro für neues Klettergerüst

Die Kinder aus Hilgert freuen sich über ein neues Klettergerüst auf dem Spielplatz in der Krugbäckerstraße. Dass das Klettergerüst angeschafft werden konnte, ist einer Spende der Beyer-Mietservice KG in Höhe von 1.500 Euro zu verdanken. Das Unternehmen hat in der Ortsgemeinde eine Niederlassung.

Die Kinder in Hilgert freuen sich über das neue Klettergerüst auf dem Spielplatz in der Krugbäckerstraße. Fotos: pr

Hilgert. Das herstellerunabhängige Vermietunternehmen für Baumaschinen betreibt eine Niederlassung in der Ortsgemeinde, die zentral zwischen Koblenz, Neuwied und Montabaur liegt. In genau dieser Niederlassung wurde am 3. September 2016 ein Tag der offenen Tür veranstaltet. Zahlreiche Besucher folgten damals der Einladung. Es gab einen gelungenen Mix aus einem bunten Rahmenprogramm und intensiven Gesprächen. Für Spaß und Abwechslung sorgte die Fahrt mit der LKW-Arbeitsbühne LB 450 TTK aus der Mietflotte. Von rund 45 Metern Höhe aus hatten die Besucher eine beeindruckende Aussicht auf das Gelände der Niederlassung und den umliegenden Westerwald. Viele Kinder absolvierten den Minibaggerführerschein und nutzen ausgiebig die Hüpfburg. Auch für das leibliche Wohl war an diesem Tag gesorgt.

Schon damals stand für Dieter Beyer fest, dass der Erlös aus dem Bon-Verkauf für einen guten Zweck gespendet werden soll. Insgesamt rund 750 Euro kamen an diesem Tag durch den Verkauf der Bons für Bühnenfahrten, Speisen und Getränke zusammen. Das war genau die Hälfte des Betrags, der nötig war, um den guten Zweck zu erfüllen. Dieter Beyer verdoppelte den Betrag, so dass der Kauf eines neuen Klettergerüstes für den Spielplatz in Hilgert realisiert werden konnte.

Der Spender ließ es sich nicht nehmen, im Rahmen einer offiziellen Übergabe persönlich das neue Spielgerät zu begutachten. Für den ehrenamtlich tätigen Ortsbürgermeister Uwe Schmidt ist das neue Klettergerüst eine wichtige Anschaffung, um für die rund 200 Kinder im Alter bis 10 Jahre ein altersgerechtes Spielangebot in der Ortsgemeinde zu bieten.

Mehr über BEYER-Mietservice in Hilgert
Die Beyer-Niederlassung in Hilgert liegt zentral zwischen den Wirtschaftsstandorten Koblenz, Neuwied und Montabaur und verkehrsgünstig mit direkter Anbindung an die A48, an die A61 und an die A3. Die Lage sichert die zügige und flexible Auslieferung von Teleskopstaplern, Spezialkranen, Baggern, Radladern, Arbeitsbühnen, Generatoren und vielen weiteren Maschinen und Geräten mit der unternehmenseigenen Transport- und Tiefladerflotte. Zugleich sorgt die zentrale Lage für eine optimale Erreichbarkeit der Mietstation Hilgert, so dass Kunden Maschinen und Geräte wie Lkw-Bühnen, Minibagger, Anhänger und mehr direkt vor Ort abholen können. Mit dem umfassenden Service- und Dienstleistungsspektrum von Beyer-Mietservice profitieren Kunden deshalb bei allen Projekten von optimaler Planungssicherheit.

Mit der Eröffnung des zentral gelegenen Standortes hat das herstellerunabhängige Vermietunternehmen nicht nur das umfassende Service- und Dienstleistungsspektrum für Kunden in der Region ausgebaut, sondern damit zugleich neue, berufliche Perspektiven für Fachkräfte geschaffen. Werkstattmitarbeiter und Servicetechniker, wie zum Beispiel Land- und Baumaschinenmechatroniker, Elektriker und Schlosser, sowie Mitarbeiter für den Vertrieb und den Fuhrpark sind nur einige der vielen Jobangebote von Beyer-Mietservice für engagierte Fachkräfte, die ein berufliches Zuhause und einen sicheren Arbeitsplatz in einem tollen Team suchen.



In der Niederlassung Koblenz-Neuwied sind auch Schulungsräume der BEYER-Akademie untergebracht. Hier werden koordinierte Schulungsprogramme in Theorie und Praxis für den sicheren Umgang mit Arbeitsbühnen (IPAF) und Teleskopstaplern angeboten.(PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Beyer-Mietservice spendet 1.500 Euro für neues Klettergerüst

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Schwerer Unfall auf L 281 - Eine Tote und ein Schwerverletzter

VIDEO | Am Mittwoch, 12. Mai, gegen 6:20 Uhr, ereignete sich in der Gemarkung Hachenburg auf der Landstraße 281 ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde eine Fahrerin tödlich verletzt, ein weiterer Fahrer kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert sinkt weiter

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 12. Mai 6.992 (+32) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 459 aktiv Infizierte, davon 301 Mutationen.


Region, Artikel vom 12.05.2021

PKW-Aufbruch und gefährliche Randale in Nister

PKW-Aufbruch und gefährliche Randale in Nister

Die Polizei sucht Zeugen zu einem PKW-Aufbruch in Kombination mit gefährlichem Einbruch in den Straßenverkehr, weil nicht nur Sachen von und aus dem Auto entwendet, sondern auch die Bremsleitung durchtrennt und alle Radmuttern gelöst wurden.


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien. Der Ministerrat hat sich am Dienstag, 11. Mai, mit Öffnungsperspektiven für die kommenden Wochen befasst und dabei die besondere Situation in Handel, Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport im Freien in den Fokus genommen.


Region, Artikel vom 12.05.2021

Schrottfahrzeug aus Osteuropa stillgelegt

Schrottfahrzeug aus Osteuropa stillgelegt

Am Dienstag, dem 11. Mai 2021 wurde um 11 Uhr ein Fahrzeugtransporter eines osteuropäischen Unternehmens auf der A 3, Rastplatz Heiligenroth kontrolliert, weil das Fahrzeug den Schwerverkehrskontrolleuren der Verkehrsdirektion Koblenz bereits im Vorbeifahren wegen des augenscheinlich schlechten technischen Zustands ins Auge sprang.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


IHK: Stimmung in Rheinland-Pfalz hellt sich auf

Koblenz. Der IHK-Konjunkturklimaindikator, in dem die derzeitige Lage und die Aussichten für die Zukunft verrechnet werden, ...

Glasfaser Montabaur: Clusterwettbewerb geht in entscheidende Phase

Montabaur. Damit hat die Verbandsgemeinde Montabaur die Chance, die erste wirklich flächendeckende Glasfaserregion in Deutschland ...

Neue Ausgabe des Wir Westerwälder Wirtschaftsmagazins erschienen

Dierdorf. „Das ‚WIR Magazin‘ erscheint jetzt in der 18. Ausgabe und wir freuen uns mit dieser Veröffentlichung ein gemeinsames ...

Streiks des privaten Omnibusgewerbes werden fortgesetzt

Mainz/Region: Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft auf Grund der bestehenden Blockadehaltung des Arbeitgeberverbandes, ...

Andreas Haderlein: Wäller Markt kann europäisches Vorzeigemodell werden

Bad Marienberg. Es ehrt die Macher des Wäller Marktes, dass der Wirtschaftspublizist, Innovationsberater und Autor des Ratgebers ...

Ziegelherstellung in modernster 3D-Druck-Technologie mit Keramik

Höhr-Grenzhausen. Im Forschungszentrum des Mittelstandsverbundes „Mein Ziegelhaus GmbH & Co. KG“ mit Sitz im „CeraTechCenter“ ...

Weitere Artikel


Mit 89 Jahren zum ersten Mal am Meer

Dernbach. So wartete auch Sr. Placidia. „Ich fahre zum ersten Mal in meinem ganzen Leben ans Meer“, erzählte die Ordensfrau, ...

Renten und Steuern - Ein schwieriges Thema

Region. Selbst wenn eine Erklärung abgegeben werden muss, heißt das noch nicht, dass auch immer Steuern fällig werden. Die ...

Artenschutz hautnah: Zoo-Erlebnistag im Zoo Neuwied

Neuwied. Die Natur mit ihren tierischen Bewohnern direkt vor unserer Haustür wird leider viel zu oft vernachlässigt. Dabei ...

Als Globetrotter unterwegs: Handwerksgesellen auf der Walz

Koblenz. Die 13 Handwerksgesellen aus unterschiedlichen Gewerken, unter ihnen fünf Frauen, sind zünftig gekleidet. Die Zimmerer ...

Britta Hilpert: Fotoausstellung „Stadt, Land, Fluss …und Mee(h)r“

Ransbach-Baumbach. Neu ist auch, dass die Besucher nun Postkarten mit einer Bildercollage von Ransbach-Baumbach erwerben ...

Aktion Saubere Landschaft 2017 war ein voller Erfolg

Montabaur. „Die vielen freiwilligen Müllsammler befreiten ihre Heimat von mehr als 60 Tonnen Müll. Hinzu kommen 979 Reifen ...

Werbung