Werbung

Nachricht vom 07.06.2017 - 18:36 Uhr    

18-Jährige starb am Unfallort bei Höhn

Ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang für eine 18-jährige Beifahrerin aus der Verbandsgemeinde Bad Marienberg ereignete sich am Mittwoch, 7. Juni. Der Fahrer ist leicht verletzt worden. Das Fahrzeug war auf der Kreisstraße 57 im Bereich der Ortslage Höhn von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. AKTUALISIERT

Fotos: Ralf Steube

Höhn. Am Mittwoch, gegen 15.05 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße 57 zwischen den Ortslagen Höhn und Fehl-Ritzhausen ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem die 18-jährige Beifahrerin tödlich und der 18-jährige Fahrer leicht verletzt worden ist.

Dem bisherigen Ermittlungsstand der Polizeiinspektion Westerburg zufolge befuhr der 18-jährige Fahrzeugführer aus der VG Bad Marienberg mit seinem PKW die Kreisstraße 57 aus Richtung Höhn kommend in Fahrtrichtung Fehl-Ritzhausen.

Im Bereich einer im Gefällestück gelegenen Rechtskurve kam der Unfallverursacher nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf einen unbefestigten Grünstreifen und kollidierte mit der rechten Fahrzeugseite mit einem Baum. Die 18-jährige Beifahrerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt und durch den Verkehrsunfall tödlich verletzt. Sie erlag noch an der Unfallstelle der Schwere ihrer Verletzungen.

Der Unfallverursacher wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Zur Ermittlung der genauen Unfallursache und Rekonstruktion des Unfallgeschehens wurde nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft Koblenz ein Gutachter beauftragt.

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       



Aktuelle Artikel aus der Region


Schwerer Verkehrsunfall - drei Personen tödlich verletzt

Streithausen. Der 87-jährige Unfallverursacher befuhr mit seinem PKW die Kreisstraße 21 aus Richtung Streithausen/ Marienstatt ...

Dahlen bringt Meudt zum Lachen

Meudt. Inmitten einer tollen Prunksitzung und vor einem bestens aufgelegten Publikum wurde das Dreigestirn mit „Prinz Dennis ...

Selbstbehauptungs-Workshop für Kinder

Höhr-Grenzhausen. Neben dem Distanzaufbau spielt die Selbstbehauptung in diesem Programm eine zentrale Rolle. Der Einsatz ...

Hund brachte Frau zu Fall

Dernbach. Am Freitag, den 15. Februar, gegen 12 Uhr, wurde eine Spaziergängerin beim Gassi gehen mit ihrem Hund in der Elgendorfer ...

Spender können Krebstod verhindern

Selters/Hachenburg. Leben retten – Tod verhindern. Das ist seit mehr als fünf Jahren das erklärte Ziel der Kooperation der ...

Ein Gottesdienst, der um die Welt geht

Selters. Die jährlich wechselnde Liturgie unter dem Bibelvers „Kommt! Alles ist bereit!“ aus dem Lukas-Evangelium haben in ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfall mit zwei Verletzen auf der B 255

Oberahr. Nach dem ersten Eintreffen der Polizisten ergab sich der vorläufige Unfallhergang. Eine 58-jährige PKW-Fahrerin ...

Wie macht man Wissen „haltbar“?

Montabaur. Die Fragestellung, wie Unternehmen dafür sorgen können, dass diese Informationen nicht verloren gehen wenn zum ...

Weiterhin A 3 – Vollsperrung der Anschlussstelle Neuwied

Neuwied. Die am Mittwoch, 7. Juni begonnenen Markierungsarbeiten konnten aufgrund des teilweise feuchten Wetters nicht komplett ...

„Gesunde Zähne, hohe Kosten?“ - Infos der Verbraucherzentrale

Kreisgebiet. Wie lese ich einen Heil- und Kostenplan, was ist ein Festzuschuss, welche Folgen hat eine „andersartige Versorgung“? ...

Technische Fachwirte: Arbeiten an der Schnittstelle

Kreisgebiet. Aufgrund ihrer praktischen Erfahrung sowie ihrer betriebswirtschaftlichen und technischen Kenntnisse haben sie ...

Bezirkspolizeibeamter Rasbach in Ruhestand verabschiedet

Ransbach-Baumbach. Nach der offiziellen Verabschiedung aus dem Polizeidienst, die tags zuvor im Polizeipräsidium in Koblenz ...

Werbung