Werbung

Nachricht vom 07.06.2017    

Verkehrsunfall in Vielbach forderte ein Todesopfer

Eine 24-jährige Autofahrerin starb an den schweren Verletzungen nach einem Verkehrsunfall auf der L 307 nahe Vielbach, ein 20-jähriger Mann wurde schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich am Dienstagabend 6. Juni. Aus bislang nicht eindeutig geklärte Ursache hatte die 24-Jährige die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Die Staatsanwaltschaft schaltete einen Gutachter ein.

Fotos: Ralf Steube

Vielbach. Am Dienstag, 6. Juni, gegen 21.10 Uhr kam es im Verlauf der Landstraße 307 zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Eine 24-jährige Frau befuhr die L 307 aus Richtung Selters kommend in Richtung Mogendorf. In einem Gefällstück am Ortsrand von Vielbach, eingangs einer lang gezogenen Rechtskurve, verlor die junge Frau aus bisher nicht zweifelsfrei geklärter Ursache die Kontrolle über ihren PKW, prallte zunächst in die Schutzplanken und kollidierte schließlich mit dem PKW eines 20-jährigen Mannes, welcher die L 307 in entgegen gesetzter Richtung befuhr.

Der junge Mann erlitt hierbei schwere Verletzungen und wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert. Die junge Frau erlitt schwerste Verletzungen, denen sie später in einem Krankenhaus erlag.



Es entstand ein Gesamtschaden von circa 13.000 Euro. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Koblenz wurde ein Gutachter zur Klärung des Unfallereignisses hinzugezogen. Beide PKW wurden sichergestellt.

Im Einsatz waren zwei Rettungswagen, ein Notarzt, sowie ein Rettungshubschrauber und 56 Kräfte der Feuerwehren Selters und Herschbach, der DRK Ortsverein Selters mit Fahrzeugen und Helfern, sowie die Straßenmeisterei Montabaur, durch die eine entsprechende Umleitungsstrecke errichtet wurde.

Die L 307 war, durch umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen, der Bergung der Fahrzeuge und einer erforderlichen, professionellen Straßenreinigung bis 7. Juni, 2 Uhr voll gesperrt.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Zeugen gesucht: Fußgängerin bei versuchtem Raub verletzt

Bei dem brutalen Versuch die Tasche einer Fußgängerin von einem Roller aus zu entreißen, wurde eine 36-jährige Frau verletzt. Die Polizei bittet die Bürger um Mithilfe bei der Aufklärung.


Aktualisiert: Schwerer Verkehrsunfall zwischen Montabaur und Niederelbert

VIDEO | Heute morgen kam es auf der B49 im Bereich der Abfahrt Montabaur-Horressen zu einem schweren Unfall mit drei Verletzten. Die Bundesstraße wurde für zwei Stunden voll gesperrt.


Höhr-Grenzhausen: Hohe Spende für Wiederaufforstung

Durch eine hohe Spende eines privaten Ehepaares an die Stadt Höhr-Grenzhausen werden im städtischen Waldgebiet noch in diesem Jahr rund 10.000 Bäume angepflanzt.


Naturpark Nassau: Ein Beispiel für Naturschutzstationen

Vertreter aus dem Mainzer Umweltministerium und der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord trafen sich mit den Landräten des Rhein-Lahn-Kreises und des Westerwaldkreises zum Gespräch im Naturpark Nassau.


Wundertütenpoetin Tina Hüsch beim „Wäller Helfen“ Charity-Event

Der gemeinnützige Verein „Wäller Helfen“ lädt ein zum Familientag mit Clown, Musik und Charity im Stöffel-Park. Die Künstler treten ohne Gage auf. Zu ihnen gehört die Westerwälderin Tina Hüsch, bekannt als „Wundertütenpoetin“.




Aktuelle Artikel aus der Region


Naturpark Nassau: Ein Beispiel für Naturschutzstationen

Montabaur. Der Zweckverbandsvorsteher Landrat Frank Puchtler (Rhein-Lahn-Kreis) und der stellvertretende Vorsteher Landrat ...

Zeugen gesucht: Fußgängerin bei versuchtem Raub verletzt

Hachenburg. Am Dienstag, den 27.Juli, 12.45 Uhr, ereignete sich in der Straße Lohmühle ein versuchter Handtaschenraub auf ...

Hochsaison bei der Schulbuchausleihe

Montabaur/Region: Die Vorbereitungen für das neue Schuljahr sind in vollem Gange, vor allem bei der Zusammenstellung der ...

Kunst ist cool - Ferienfreizeit in Schenkelberg

Schenkelberg. Bei der zweiten SOFA der Jugendpflege der Verbandsgemeinde Selters konnten sich Kinder im Alter von sieben ...

Höhr-Grenzhausen: Hohe Spende für Wiederaufforstung

Höhr-Grenzhausen. Aktuell unterstützt das Ehepaar Barbara Raffauf-Weiler und Udo J. Weiler die Stadt Höhr-Grenzhausen ...

Westerwälder Rezepte - Obstboden mit frischen Aprikosen

Region. Frische Aprikosen schmecken als Kuchenbelag immer lecker, aber vollreif und weich müssen sie sein. Wenn die Früchte ...

Weitere Artikel


Millionenschwere Investition von BEYER-Mietservice

Roth. Mit einer Investition von 12 Millionen Euro in neue Telestapler und Arbeitsbühnen des namhaften französischen Herstellers ...

SG Müschenbach II holt sich Kreismeisertitel in Kreisliga C

Hachenburg. Ein verdienter Sieg für das Benner-Team aus Hachenburg, das souverän Staffelmeister in der C 2 geworden war. ...

Bezirkspolizeibeamter Rasbach in Ruhestand verabschiedet

Ransbach-Baumbach. Nach der offiziellen Verabschiedung aus dem Polizeidienst, die tags zuvor im Polizeipräsidium in Koblenz ...

Erfahrungsaustausch bei der HwK Koblenz

Kreisgebiet. Im Mittelpunkt des Seminars standen Beispiele aus Betrieben, die bereits Erfahrungen mit Betrieblicher Gesundheitsförderung ...

Sommerfest im Wildpark Gackenbach

Gackenbach. Rund geht es sicher auch beim Kinderschminken. Außerdem gibt es wie immer – kostenloses – Ponyreiten, diesmal ...

Koblenz Marathon 2017 kann nicht genehmigt werden

Koblenz. Das Präsidium des Leichtathletik-Verbandes Rheinland (LVR) hat in seiner jüngsten Sitzung gemeinsam mit den für ...

Werbung