Werbung

Nachricht vom 06.06.2017    

Großer Bahnhof zum Doppeljubiläum in Nentershausen

Gleich doppelten Grund zum Feiern gibt es in Nentershausen im Jahr 2017: Neben dem 150. Weihetag der Laurentiuskirche wird in diesem Jahr das 1175-jährige Bestehen der Ortsgemeinde nachgefeiert. An gleich zwei Festwochenenden will die Westerwaldgemeinde daher diese beiden Jubiläen begehen. Neben der eigentlichen Kirmes im August wird vor allem in der Fronleichnamswoche vom 14. bis 18. Juni ein umfangreiches Programm geboten.

Farbenfroh präsentieren sich in der Ortsmitte von Nentershausen derzeit nicht nur die Blumen, sondern auch die mit den Maskottchen Laury (links) und Nenty (rechts) geschmückten Strohballen. Nentershausen wirbt damit für das große Doppeljubiläum vom 14. bis 18. Juni. Foto: Kirchengemeinde St. Laurentius Nentershausen

Nentershausen. Los geht es am Mittwoch, 14. Juni, ab 18 Uhr mit einem Open-Air-Konzert für alle jungen Leute und Junggebliebenen. Das Duo „2 Ampere“ (ab 19 Uhr) und die Coverrockband „Noisic“ (ab 21 Uhr) werden an diesem Abend auf der Bühne am Jugendheim in der Rosenstraße den Besuchern ordentlich einheizen – und das bei nur drei Euro Eintritt. Getränkeflaschen und Rücksäcke sind auf dem Gelände nicht erlaubt. Parkplätze sind am Nahkauf sowie am Kirmesplatz in der Eppenroder Straße (Nähe Eisbachtalstadion) ausreichend vorhanden.

Am Fronleichnamstag, 15. Juni, findet bei freiem Eintritt ein kurzweiliger Festkommers in der Freiherr-vom-Stein-Halle statt. Der Höhepunkt des Abends wird dabei der feierliche Zapfenstreich sein, der unter anderem vom Männergesangverein „Eintracht“, dem Musikverein „Musikalische Löwen“ und der Freiwilligen Feuerwehr mitgestaltet wird. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr.

Nachdem es am Freitag kein Programm geben wird, findet am Samstag, 17. Juni, der historische Laurentiusmarkt mit über 40 Aktivitäten rund um die Kirche statt. Von der Kirchstraße über die Rosenstraße bis hin zur Eisbachstraße sorgen ab 14 Uhr die Ortsvereine und weitere Marktbeschicker für ein buntes Markttreiben. Vom Dreschen, über das Schmieden bis hin zur Fischräucherei werden Einblicke in unterschiedliche Handwerkskünste gegeben. Außerdem wird die Legende, dass Napoleon einst in Nentershausen campiert haben soll, am Originalort unterhalb der Kirche nachgestellt. Drei Euro kostet der Eintritt an diesem Tag.



Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen der Familie. Um 9 Uhr wird zunächst die Pfarrkirche St. Laurentius nach fast einjähriger Innenrenovierung mit einem Pontifikalamt wiedereröffnet. Hauptzelebrant ist an diesem Tag Bischof Georg Bätzing, der bereits um 8.30 Uhr vom Musikverein Musikalische Löwen an der Einmündung Lahnstraße/Koblenzer Straße abgeholt wird. Musikalisch wird die anschließende Messe vom Projektchor mitgestaltet, der die Missa brevis in B vom englischen Komponisten Colin Mawby aufführen wird. Im Anschluss an den Gottesdienst findet eine Fronleichnamsprozession durch die Straßen von Nentershausen zu den insgesamt vier, festlich geschmückten Altären statt.

Nach der Prozession startet bei freiem Eintritt rund um das Jugendheim ein Familientag mit vielen Attraktionen. Vor allem die kleinen Festbesucher können sich dabei unter anderem auf Kistenklettern, ein Bobby-Car-Rennen, Kindertheater, einen Zauberer und das Jagdmobil des Jagdverbandes freuen. Musikalisch wird der Nachmittag unter anderem von den Musikalischen Löwen, dem Kindergarten sowie der Pfarrer-Toni-Sode-Grundschule mitgestaltet. Ebenfalls vor Ort ist Bischof Georg Bätzing, der mit den Festbesuchern ins Gespräch kommen will.


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Großer Bahnhof zum Doppeljubiläum in Nentershausen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Lammsteaks aus der Keule mit buntem Gemüse

Dierdorf. Mit buntem Gemüse und den Steaks gestalten Sie ein gesundes und leckeres Gericht.

Zutaten für vier Personen:
1.000 ...

Volkshochschulkurs in Bad Marienberg: "Was macht ein Klimaschutzmanager?"

Bad Marienberg. Doch was macht ein Klimaschutzmanager eigentlich? Wie sieht der Arbeitsalltag aus, wie kann der Klimaschutz ...

"Zweite Heimat": Bunte Kreativkurse und Workshops rund um Ostern für Kinder

Höhr-Grenzhausen. Unter der Leitung von Vanessa Oster haben alle kreativen Kids die Möglichkeit, sich nach Lust und Laune ...

Friedensmesse in der Evangelischen Kirche Kirburg

Kirburg. Lorenz Maierhofer komponierte die Friedensmesse im Januar 2015 unter dem Eindruck von weltpolitischen und religiösen ...

Spannende Entdeckungsreise durch Montabaur: Spuren der Ahnen online erkunden

Montabaur. "WissensWandel" heißt ein Programm für Bibliotheken und Archive, mit dem der Deutsche Bibliotheksverband seit ...

Vom "Rastal Center" zu den "Westerwald Arkaden": Name des neuen Einkaufszentrum in Höhr-Grenzhausen steht fest

Höhr-Grenzhausen. Die Kuriere hatten über die Probleme bei der Namensgebung bereits berichtet. Der Projektentwickler und ...

Weitere Artikel


A 3 – Anschlussstelle Neuwied in Richtung Frankfurt gesperrt

Neuwied. Parallel zu den Markierungsarbeiten erfolgen auch dringend notwendige Reinigungsarbeiten am LARS-System (Ladungsrückhaltesystem) ...

750 Jahrfeier Maroth-Trierischhausen

Maroth-Trierischhausen. Festprogramm: Samstag, 24. Juni:
18 Uhr Festkommers mit buntem Rahmenprogramm, unter anderem Grußworte, ...

Dritter Mach MI(N)T-Tag in Neuwied

Neuwied/Koblenz. Löten, schweißen, untersuchen wie eine Festplatte funktioniert oder Drähte richtig biegen: Zum dritten Mal ...

Tag der Händehygiene im Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach

Dernbach. Die Zeiten des stundenlangen intensiven Schrubbens mit einer harten Bürste sind vorbei. Brigitte Truschinski, Hygienefachkraft ...

Flugplatz Ailertchen ist wieder Besuchermagnet

Ailertchen. Der Flugsportverein mit seinen Abteilungen Motorflug, Segelflug und Modellflug hatte auch diesmal wieder viel ...

Siebengebirgscup 2017 startet wieder mit dem Malberglauf

Region. Die Strecken verlaufen überwiegend auf Naturwegen durch den Naturpark Siebengebirge und den angrenzenden Naturpark ...

Werbung