Werbung

Nachricht vom 05.06.2017    

„De Räuber“ und Reiner Meutsch als Gäste auf der Atzelgifter Jubiläumskirmes

Vor 50 Jahren gründeten 13 Atzelgifter Junggesellen die Kirmesjugend, die dieses Jubiläum am kommenden Wochenende groß feiern wird. Es beginnt mit einer Stufenfete der Jahrgangsstufe 12 des Gymnasiums Marienstatt am Freitag, den 9. Juni. Ab 20 Uhr werden die Gäste ins Festzelt, das sich zwischen Atzelgift und Streithausen befindet, zur Party unter dem Motto „Next Dimension“ mit DJ Markus Deluxe eingelassen.

Kirmesjugend Atzelgift. Foto: Veranstalter

Atzelgift. Der darauffolgende Samstag (10. Juni) steht gemäß dem Highlight dieses Tages unter dem Motto „Heimat für Jung und Alt“. Er beginnt mit einem Umzug vom Atzelgifter Ortswappen ab 16.30 Uhr, der musikalisch vom Musikverein Luckenbach begleitet wird. Durch die festlich geschmückte Marienstätter Straße macht der Umzug mit den Kirmesjugendmitgliedern, allen Ehemaligen, Atzelgiftern und Gästen zunächst Station am Dorfplatz, wo unter dem Motto „Dat is Heimat“ am 17 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert wird. Anschließend wird der Kirmesbaum am neu installierten Baumständer durch Manneskraft aufgestellt. Dabei wird die Jubiläumskirmes mit Reden des ersten Vorsitzenden Pascal Müller und des diesjährigen Kirmesekels Kevin Schäfer offiziell eröffnet.

Im Anschluss an verschiedene Grußworte setzt sich der Umzug wieder in Bewegung, um pünktlich zum in der Region einmaligen Vollkonzert der Kölschen Band „De Räuber“ am Festzelt zu sein. Dort hinein werden die Gäste ab 19.30 Uhr eingelassen, um Karl-Heinz Brands alias Charlys vorletztes Konzert seiner „Räuber“-Karriere live zu erleben. Karten sind im Vorverkauf noch bis Donnerstag im Blumenstudio Schwan (Atzelgift), in der AVIA-Tankstelle Sprünken (Luckenbach), im Post&Shop Arndt (Gebhardshain), in der Westerwald Bank Hachenburg und bei Getränke Müller in Oberwambach für 15 Euro zu erwerben. Die Karte kostet an der Abendkasse 18 Euro.

Ins festlich geschmückte Festzelt lädt die Kirmesjugend alle herzlich am Kirmessonntag (11. Juni) von 10 bis 12 Uhr zum Frühstücksbrunch ein, der von den Limbacher Dorfmusikanten ab 11 Uhr musikalisch begleitet wird, ein. Ab dieser Uhrzeit starten ab dem Sportplatz Atzelgift-Streithausen auch die Hubschrauberrundflüge mit Reiner Meutsch, dem bekannten Westerwälder RPR 1-Radiomoderator.

Am frühen Nachmittag werden die Limbacher Dorfmusikanten durch den für großartige Festzeltstimmung bekannten Musikverein Brunken abgelöst. Dabei wird auch das Atzelgifter Dorfcafé im Zelt ab 15 Uhr seine Pforten öffnen und Kaffee sowie Kuchen verkaufen. Der Erlös geht genauso wie die Erlöse aus anderen Kirmesjugend-Projekten wie „Kinder lesen für Kinder“ mit Schülern der Grundschule Atzelgift-Streithausen oder dem Benefiz-Lebendkickerturnier an die Stiftung „FLY & HELP“ von Reiner Meutsch, der unter anderem den Schulbau und damit die Bildung in Entwicklungsländern vorantreibt. Am Abend wird die aus dem Wisserland bekannte Band „Jockel & Friends“ mit Rock-, Pop und Schlagermusik aus den letzten fünf Jahrzehnten weiter für entsprechende Kirmesstimmung sorgen.

Der Kirmesmontag (12. Juni) beginnt morgens mit dem traditionellen Eiersammeln, die am Mittag im Festzelt gebacken und zum Verzehr angeboten werden. Für die passende Stimmung am letzten Kirmestag sorgen die „Dünsberg Buam“.

Die Kirmesjugend Atzelgift lädt alle herzlich zur Mitfeier ihres vielseitig gestalteten Jubiläums ein und freut sich auf viele Gäste aus Nah und Fern. (PM Matthias Schneider)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: „De Räuber“ und Reiner Meutsch als Gäste auf der Atzelgifter Jubiläumskirmes

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Matthias Reßmann übernimmt offiziell die Wehrführung in Girod

Girod. Diese hat der junge Wehrführer inzwischen erfolgreich absolviert. Nun stand der offiziellen Übernahme ins Ehrenamt ...

Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zum Sachverhalt: Die Parteien sind Nachbarn in einem kleineren Ort mit weniger als 250 Einwohnern, der ländlich geprägt ist. ...

Schellenberg-Grundschule freut sich über Spende der Feuerwehr

Hellenhahn-Schellenberg. Der Förderverein der „Blauröcke“ handhabt es deshalb so. Die Hälfte des jeweiligen Erlöses geht ...

Reaktionen zum Krankenhaus-Standort: „Nach vorne schauen“

Dr. Peter Enders, Landrat des Kreises Altenkirchen: "Ich respektiere die Entscheidung der Landesregierung für den Krankenhausstandort ...

Schule Norken erhält Förderzusage aus Digital-Pakt Schule

Norken. Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig überreichte gemeinsam mit Dr. Ulrich Link, Mitglied ...

Zwei Verkehrsunfälle mit Flucht

Heiligenroth. Am 7. Dezember, in der Zeit zwischen 14:30 und 15:20 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz des Real-Marktes ...

Weitere Artikel


Konzert mit japanischem Pianisten wird nachgeholt

Selters. Es erklingen Sätze aus Klaviersonaten von Brahms und Ludwig van Beethoven sowie Musik von Max Reger und Frédéric ...

Mit dem NABU die heimische Orchideenvielfalt entdecken

Alpenrod. Staunen Sie, welche botanischen Schönheiten und Raritäten Sie vor Ihrer Haustür finden können, erfahren Sie die ...

„Lulo Reinhardt Accoustic Lounge feat. Annette Kreuz und Carolin Hild”

Höhr-Grenzhausen. Hierfür kennen die Beiden keine Grenzen. Nicht nur ihre Hauptinstrumente Gesang/Piano und Saxophon werden ...

Zünftiges Burgfest auf Burg Rotzenhahn in Rotenhain

Rotenhain. Schon beim Eingang zum Burggelände hieß es den Wegezoll von fünf Talern zu entrichten, der für Personen in mittelalterlicher ...

FC Bayern Fanclub Hoher Westerwald – Sommerfest 2017

Lochum. Da der Wettergott es an diesem herrlichen Tag besonders gut mit den Wällern meinte und Temperaturen bis 32 Grad bescherte, ...

Cappella Taboris im Pfingstgottesdienst

Montabaur. Durch den Gottesdienst führte Pfarrer Michael Dietrich. Angelika Wies brillierte dabei als ausgebildeter hoher ...

Werbung