Werbung

Nachricht vom 28.05.2017    

Vier Unfallfluchten – Zeugen gesucht

Durch Überholverkehr musste eine Autofahrerin bei Schenkelberg in den Straßengraben ausweichen, der Unfallverursacher entfernte sich ebenso wie die Verursacher von Parkplatzunfällen in Montabaur und Wirges. In Siershahn wurde ein Motorradfahrer durch ein Ausweichmanöver leicht verletzt, trotzdem fuhr der Verursacher weiter.

Symbolfoto WW-Kurier

Schenkelberg. Bereits am Donnerstag, den 18. Mai, gegen 15:30 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall, nachdem die 50-jährige Fahrerin eines PKW Audi A 4 einem überholenden Fahrzeug ausweichen musste. Zur Unfallzeit befuhr diese die Bundesstraße 8 aus Richtung Höchstenbach kommend in Fahrtrichtung Freilingen. In entgegengesetzter Richtung überholte zeitgleich ein PKW ein vor sich befindliches Fahrzeug unter Benutzung der Gegenfahrbahn. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, musste die 50-Jährige ausweichen und kam im zirka drei Meter tiefen Straßengraben zum Stehen. Es entstand Sachschaden von rund 5.000 Euro.

Montabaur. Am Freitag, den 26. Mai, zwischen 15:15 Uhr und 16 Uhr, wurde auf dem Kundenparkplatz des OBI Marktes in Montabaur ein geparkter PKW angefahren. Die 57-jährige Fahrzeughalterin bemerkte bei der Rückkehr zu ihrem weißen BMW, dass dieser im Bereich der linken Fahrzeugseite beschädigt ist. Zudem wurden eine Einkaufswagenbox und ein daran angebrachter Mülleimer beschädigt. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 700 Euro.

Wirges. Am Freitagnachmittag, 26. Mai, um 16:30 Uhr hat der 31-jährige Fahrer eines Opel Vectra auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in Wirges einen Sachschaden von rund 300 Euro verursacht. Nachdem er beim rückwärtigen Ausparken ein anderes Fahrzeug beschädigt hat, stieg er aus, begutachtete die Fahrzeuge und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne seiner Pflicht als Unfallbeteiligter nachzukommen. Der Fahrer konnte im Rahmen polizeilicher Ermittlungen ausfindig gemacht werden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Siershahn. Am Samstag, 27. Mai, um 21:40 Uhr, wurde ein 53-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Zuvor befuhr er die Landesstraße 313 aus Richtung Wirges kommend in Fahrtrichtung Mogendorf. In Höhe der Einmündung L 313 / L 303 missachtete ein PKW die Vorfahrt des Motorradfahrers, sodass dieser ausweichen musste, zu Fall kam und mit einem weiteren PKW zusammenstieß. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt auf der L 313 fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich laut Zeugenhinweisen um einen schwarzen Kleinwagen handeln. Die Ermittlungen dauern an.

Hinweise werden erbeten bei der PI Montabaur unter der Telefonnummer 02602/9226-0 oder per E-Mail (pimontabaur@polizei.rlp.de).


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Sport, Artikel vom 12.08.2020

24 Stunden Radrennen im Westerwald

24 Stunden Radrennen im Westerwald

Am 25. und 26. Juli sollte eigentlich der Saisonhöhepunkt der Rennrad- und MTB-Fahrer der MANNschaft stattfinden: das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring. Nach der corona-bedingten Absage organisierten die Sportler einfach ihr eigenes 24-Stunden-Event.


Westerwälder Rezepte: Fruchtiger Nudelsalat für warme Tage

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Fruchtigen Nudelsalat. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Politik, Artikel vom 13.08.2020

Politik soll das Miteinander fördern

Politik soll das Miteinander  fördern

GASTBEITRAG | Seit 50 Jahren ist der Ortsbeirat Altstadt aktiv, um die Interessen der ehemals selbständigen Gemeinde Altstadt nach der Fusion mit der Stadt Hachenburg zu vertreten. Alle Entscheidungen wurden zwar jeweils im Hachenburger Stadtrat entschieden, aber zuvor gab es oft Handlungsbedarf, um die Wünsche des Stadtteils Altstadt zu berücksichtigen. Es galt dabei stets zwischen Wünschenswertem und Machbarem eine Balance zu finden.


In Norken atmen Tagesstätten-Klienten nach anstrengenden Monaten durch

Für die Klienten der Diakonischen Tagesstätte Westerburg waren die vergangenen Monate eine ausgesprochene Herausforderung. Die Menschen, die unter verschiedenen psychischen Erkrankungen leiden, brauchen einen strukturierten Alltag. Ein Umzug ist für viele deshalb eine Mammutaufgabe, die sie seit Beginn der Coronakrise gleich zwei Mal bewältigen mussten.


SPD-Politiker im Beginenhof: Da sein in Krisenzeiten

Die Corona-Zeit hat auch dem Beginenhof mit seinen umfassenden Angeboten für Frauen finanziell und inhaltlich einiges abverlangt, diesen Eindruck konnten die SPD-Politiker Tanja Machalet, Hendrik Hering und Caroline Albert-Woll im Gespräch mit der Geschäftsführerin und den Leiterinnen der insgesamt sechs Fachbereiche gewinnen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Weiße Pfauenküken im Zoo Neuwied geschlüpft

Neuwied. Der weiße Pfau ist eine Farbvariante des Blauen Pfaus, die bereits im 18. Jahrhundert gezüchtet wurde. Im Zoo Neuwied ...

Westerwälder Rezepte: Fruchtiger Nudelsalat für warme Tage

Das passende Essen an heißen Sommertagen ist der fruchtig-würzige Nudelsalat: Essiggurken und Mandarinen ergeben eine frische ...

FCK-Fanclub spendet über die Jahre mehr als 10.000 Euro

Dernbach. An der letzte Runde des Tippspiels haben rund 500 Mitspielerinnen und Mitspieler aus „nah und fern“ teilgenommen. ...

Westerwaldkreis: Seit Samstag 12 neue Coronafälle

Montabaur. Die Kreisverwaltung Montabaur gibt aktuell folgende Zahlen bekannt:
Getestete Personen gesamt 7.157
Positiv ...

Standortschießanlage Seck saniert

Westerburg/Seck. Rund 1,5 Millionen Euro investierte der Bund in die Sanierung der drei Schießstände, an denen mit Handfeuerwaffen ...

Hohe Anforderungen an Zuverlässigkeit in der Luftfahrt

Region. Der Kläger begehrt die Feststellung seiner luftverkehrsrechtlichen Zuverlässigkeit, weil er im Frachtbereich eines ...

Weitere Artikel


Bürgerinitiative 7-Wege-Gegenwind will Windräder verhindern

Wittgert. Zu diesem Zweck wurden Planunterlagen gezeigt, aus denen zu erfahren ist, was seitens der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach ...

Kabinettausstellung „ ...wie in einem Zauberspiegel.“

Koblenz. Die Diezlers haben sich nicht nur als deutsche Landschafts- und Vedutenmaler des Biedermeiers einen Namen gemacht; ...

Bilden sich auf gedämmten Wänden vermehrt Algen?

Montabaur. Algen lieben Feuchtigkeit, daher wachsen Sie auch vermehrt auf den Wetterseiten der Häuser. Auf gedämmten Fassaden ...

Beach Days in Dernbach mit Topbesetzung

Dernbach. Am Donnerstag kämpften 12 Damen- und 16 Herrenteams um Punkte für die Deutsche Rangliste, Qualifikation zur Deutschen ...

Körperverletzungen, Balkonbrand und Fund eines Krades

Montabaur. Am Freitagabend, 26. Mai, gegen 20:40 Uhr, kam es im Rahmen des Frühlingsfestes zu einer Streitigkeit, in die ...

Verkehrsgeschehen am Wochenende im Bereich Westerburg

Langenhahn. Am Samstag, 27. Mai zwischen 19:15 und 19:35 Uhr kam es in der Koblenzer Straße in Langenhahn, auf dem Parkplatz ...

Werbung