Werbung

Nachricht vom 24.05.2017    

Benefizkonzert in Nordhofen war ein voller Erfolg

An dem Sonntag Kantate, 14. Mai, fand in der Evangelischen Kirche in Nordhofen ein gut besuchtes Benefizkonzert zugunsten der Projekte von Kirchenvorsteher Eberhard Ströder in Tansania statt. Pfarrer Michael Rother begrüßte mit den Worten „Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder!“ Der Pfarrer brachte das Tun Gottes mit der Macht der Liebe in Berührung.

Benefizkonzert in der Ev. Kirche Nordhofen. Foto: Peter Bongard

Nordhofen. Nicht nur sei die Musik auf diesem Konzert dem paulinischen Hohelied der Liebe verpflichtet, sondern auch das Engagement der Künstler und Künstlerinnen selbst spiegele etwas von dieser Macht der Freundschaft und Liebe wider.

Der Kantor der Kirchengemeinde von Wirges, Tomasz Glanc, hat hier eine freundschaftliche Initiative ergriffen und dieses Benefizkonzert ins Leben gerufen. Seine eigene Vertonung des paulinischen Hohenliedes mit dem kirchengemeindlichen Chor, Solostimmen und Soloinstrumenten, präsentierte sich den Musikliebhabern als ein kleines Meisterwerk. Ruhige Passagen, welche er selbst am Flügel begleitete, wechselten mit leidenschaftlichen und lauten Akkorden ab. Unterbrochen wurde diese eindringliche Musik von eigenen und eingängigen Texten in Anlehnung an das paulinische Wort aus der Feder von Renate Ströder. Daher gelang es, die Übertragung der sprachlichen Inhalte in die Musik gut verfolgen zu können.

Neben Tomasz Glanc und dem Gospelchor traten die folgenden Solokünstler/innen auf: Eva Kluza (Sopran), Victoria Künstler (Mezzo-Sopran), Rozsa Frackiewicz (Alt), Jürgen Henn (Schlagzeug), Norbert Stein (Bass) und Benedikt Frackiewiecz (Saxophon). Einen besonderen Akzent setzte der Pianist Wolfgang Hummerich, indem er am Flügel virtuos mit Musik von Johann Sebastian Bach und Robert Schumann das Konzert begann und mit Franz Schubert beendete. Der langjährige Freund von Eberhard Ströder brachte damit eine zusätzliche liebevolle Note in das Konzert.

Wichtig waren zudem die anschaulichen Geschichten aus Afrika von Eberhard Ströder zu seinen Projekten, etwa wie ein Junge das Wasser für ihn mit trug oder seine Beobachtung wie kleine Kinder im Dreck spielen. Für ihn waren dies sicherlich Schlüsselerlebnisse für sein starkes Engagement in Afrika. Eberhard Ströder, welcher genau am 28. Mai 2017 seit nunmehr 50 Jahren Kirchenvorsteher sein wird, fand eindrucksvolle Worte für seinen Dank.

Nach einem Segenwort durch den Pfarrer am Ende ging man sehr beschenkt und ermutigt auseinander. Der Erlös für die Projekte in Tansania, als nächstes wird eine Nähwerkstatt ausgebaut, betrug 1.100 Euro. Für jede weitere Spende sind die Verantwortlichen sehr dankbar. (PM Peter Bongard)

Konto Eberhard Ströder IBAN DE 2257 3510 3001 5508 9006 Kennwort Spende Tansania.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Benefizkonzert in Nordhofen war ein voller Erfolg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 06.03.2021

AstraZeneca – ein Impfstoff zweiter Klasse?

AstraZeneca – ein Impfstoff zweiter Klasse?

Der Impfstoff des britisch-schwedischen Unternehmens AstraZeneca hat ein schlechtes Image und wird als Impfstoff zweiter Klasse abgestempelt. Viele halten ihn gar für minderwertig und wollen sich nicht mit einem ihrer Ansicht nach schlechteren Vaccin impfen lassen.


Neu im Westerwald: Mehrtägige geführte Radtouren in der Kleingruppe

Wer gerne mit dem E-Bike in der frischen Luft unterwegs ist, gerne in der Kleingruppe radelt, kein "Höhenmeter-Jäger" ist und neben einer schönen Landschaft auch nette Leute kennen lernen möchte – für den ist das neue Angebot der geführten mehrtägigen Radtour im Westerwald genau das Richtige.


Arbeitsreiches Wochenende für Polizeiautobahnstation Montabaur

Fünf Verkehrsunfälle ereigneten sich am Freitag, drei davon in der Baustelle Bendorfer Brücke. Bei Kontrollen stellten die Autobahnpolizisten diverse Straftaten bei kontrollierten Fahrern fest.


Region, Artikel vom 07.03.2021

Straßensperrung in Ebernhahn

Straßensperrung in Ebernhahn

Im Zeitraum 15. März 2021 bis 16. April 2021 ist die Landesstraße 300 (= Kirchstraße und Dernbacher Straße) in Ebernhahn wegen Rohrsanierungsarbeiten (Kanal) beziehungsweise Verkehrssicherungsmaßnahmen gesperrt.


Kulturlandschaft unter Naturschutz – wie geht das?

GASTBEITRAG | Wo angeblich „über den Höhen der Wind so kalt“ pfeift, hat sich dank des subozeanisch-subkontinentalen Klimas eine arten- und individuenreiche Pflanzen- und Tierwelt entfaltet. Ein Gastbeitrag von Dr. Hermann Josef Roth.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Buchtipp: „Engel tragen Gummistiefel“ von Doris Manroth

Dierdorf/Windhagen. Der Roman ist voller Liebe: der unerwarteten Liebe der alleinerziehenden Protagonistin Maxie zu Matthias, ...

Kulturlandschaft unter Naturschutz – wie geht das?

Montabaur. Beinahe in der Mitte zwischen Lahn und Sieg ist über 300 Jahre hinweg eine Kulturlandschaft eigenen Charakters ...

Der Stöffel-Park lädt zur virtuellen Vernissage ein

Enspel. Fotografien sind die Spezialität von Kohlhas, und Dino Schäfer ist – schon beruflich – für Corporate Art (Symbiose ...

Digitale Chorproben mit Dekanatskantor Jens Schawaller

Ransbach-Baumbach/Hilgert. „Leider können wir momentan natürlich nur digital proben – das wollen wir aber nach der langen ...

Englisch lesen und hören mit Overdrive

Montabaur. Unter rlp.overdrive.com oder über die App Libby können Kinder, Jugendliche und Erwachsene kostenlos englische ...

Chorverbände bereiten Neustart der Chorkultur vor

Neuwied. Dazu haben die beiden Chormusikverbände in Rheinland-Pfalz einige Ideen für das Jahr 2021 entwickelt. „Für den Neustart ...

Weitere Artikel


Neue Selbsthilfegruppe Adipositas in Westerburg gegründet

Westerburg. Bei der Gründungsversammlung beschloss die Gruppe, sich in Zukunft regelmäßig zu treffen um gemeinsam dem Übergewicht ...

Zwei Gartenlauben in Heilberscheid abgebrannt

Heilberscheid. Doch es brannte keine Scheune, sondern zwei große Gartenlauben sowie die angrenzenden Hecken und Bäume auf ...

Landjugendakademie Altenkirchen vertritt Rheinland-Pfalz

Altenkirchen. Eine erfolgreiche Bewerbung im nationalen Netzwerk für Klimabildung gab die Evangelische Landjugendakademie ...

Sanierung der B 54 in Irmtraut

Irmtraut. Begonnen wird mit der Sanierung der vorhandenen Rinnenanlage. In den Kurvenbereichen werden die vorhandenen Rinnen ...

Fernstromtrasse - Anhörung brachte Informationsgewinn

Montabaur. Das Projekt Ultranet besteht aus einer 340 Kilometer langen Stromleitung von Osterath (NRW) nach Philippsburg ...

Zu Unfällen, Schlägerei und brennenden Baum Zeugen gesucht

Irmtraut. Am 22. Mai, gegen 8.30 Uhr, ereignete sich an der Einmündung Kreuzstraße zur Weilburger Straße, in Irmtraut ein ...

Werbung