Werbung

Nachricht vom 23.05.2017    

Erhalt der Grundschule in Norken

Der CDU-Landtagsabgeordnete Ralf Seekatz setzt sich in der kommenden Plenarsitzung des Landtages am 30. und 31. Mai für den Erhalt der Unesco Grundschule Norken ein: „Die Schule gehört zum Herz des Dorfes. Sie bietet eine hervorragende Bildung für unsere Kinder und ist eine wichtige Stütze für die Dorfgemeinschaft von Norken. Ich setze alles daran, dass die Grundschule erhalten bleibt.“

Ralf Seekatz. Foto: privat

Norken. Weiter postuliert Seekatz: „Daher fordern wir die Landesregierung auf, die Leitlinien zur Schließung kleiner Grundschulen zurück zu nehmen und stattdessen im Schulgesetz die Mindestgröße der Grundschulen an die Wirklichkeit anzupassen. Denn die Gesetze müssen zum Nutzen der Bürger gemacht werden und nicht umgekehrt. Die Schulträger brauchen statt einer planerischen Sackgasse vielfältige Perspektiven, um kleine Schulen erhalten zu können.

Ich fordere meinen Landtagskollegen von der SPD - Hendrik Hering - auf, seinen bisherigen Bekenntnissen zum Grundschulstandort Norken Taten folgen zu lassen und einer wirklichkeitstauglichen Herabsetzung der Mindestgrößen von Grundschulen zuzustimmen.“

Hintergrund:
Die CDU-Landtagsfraktion bringt für die kommende Plenarsitzung einen Gesetzentwurf in den Landtag ein, der die Mindestgröße von Grundschulen grundsätzlich auf zwei Kombiklassen reduziert und auch Grundschulen mit nur noch einer Kombiklasse Möglichkeiten des Fortbestandes ermöglicht (Schulverbünde, Kooperation mit Kindertagesstätte, eigenständige Fortführung aufgrund der Regionalentwicklung).
(PM Wahlkreisbüro Ralf Seekatz MdL)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Erhalt der Grundschule in Norken

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 06.07.2020

Kind durch Kollision mit PKW schwer verletzt

Kind durch Kollision mit PKW schwer verletzt

Ein 9-jähriger Junge erlitt am Sonntagabend schwere Verletzungen, als er in Nistertal, ohne auf den Verkehr zu achten, auf die Durchgangsstraße auffuhr. Bei der Kollision mit einem PKW wurde das Kind auf die Windschutzscheibe geschleudert. Der schwer verletzte Junge wurde mit einem Hubschrauber in die Kinderklinik geflogen.


Region, Artikel vom 07.07.2020

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Die in der Zehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 19. Juni 2020 angeordnete Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (sogenannte Maskenpflicht) in öffentlichen und gewerblichen Einrichtungen ist rechtmäßig. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.


Politik, Artikel vom 07.07.2020

Gegen Volksverhetzung und Verschwörungstheorien

Gegen Volksverhetzung und Verschwörungstheorien

Klar positioniert haben sich Evangelische Christen bei einer Gegenveranstaltung zu einer Kundgebung von sogenannten Grundrechtsdemonstranten in Bad Marienberg. Der Verein Demos e.V. hatte zu der Gegendemo eingeladen. Die Kundgebung begann um 18 Uhr an der Bismarckstraße / Ecke Langenbacher Straße. Trotz wechselhaftem Wetter waren rund 150 Teilnehmer gekommen.


Stöffel Race brachte Mountainbiker 24 Stunden in Fahrt

Das 24-Stunden-Mountainbike-Rennen, das immerhin schon zum siebten Mal im Stöffelgelände in Enspel ausgetragen werden konnte, unterlag dieses Mal einer besonderen Härte: Wegen der Corona-Problematik wurde auf Abstand gesetzt: insgesamt weniger Menschen und keine Besucher! Und die fehlten den Teilnehmern natürlich von Anfang an. Dennoch: allenthalben entschlossene Minen, ein Lächeln im Gesicht, Optimismus ausstrahlend. Zuversichtlich gingen die Teilnehmer des Stöffel Race ihre Challenge an.


Westerwälder Tischler-Innung führt Freisprechung durch

Üblicherweise ehrt die Tischler-Innung Westerwaldkreis ihre erfolgreichen Prüfungsabsolventinnen und -absolventen in einem würdigen Rahmen und sucht hierfür immer eine besondere Location aus. In diesem Jahr fiel die Veranstaltung der Pandemie zum Opfer. Dennoch ließen es sich die Verantwortlichen nicht nehmen, den jungen Gesellinnen und Gesellen zum erfolgreichen Berufsabschluss im Haus Hergispach in Herschbach zu gratulieren und hervorragende Leistungen besonders zu würdigen.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Rentensprechtage finden wieder statt - Termine frühzeitig vereinbaren

Hachenburg. Beratung rund um Reha und Rente
Der Berater informiert über den Stand des Versicherungskontos und die aktuelle ...

Trinkwasser und die Umsatzsteuersenkung

Hachenburg. Welche Vorteile haben Sie davon?
Die Verbandsgemeindewerke werden Sie am Steuervorteil und der damit verbundenen ...

Gegen Volksverhetzung und Verschwörungstheorien

Bad Marienberg. Deutliche Worte fand Dr. Axel Wengenroth, Dekan des Evangelischen Dekanats Westerwald, in seiner Ansprache. ...

Dr. Andreas Nick (CDU) erneut als Kandidat für die Bundestagswahl 2021 nominiert

Montabaur. „Bei der Bundestagswahl im Herbst 2021 möchte ich mich erneut um das Direktmandat im Wahlkreis 204 bewerben“, ...

An der Nisterbrücke in Marienstatt gehen die Bauarbeiten weiter

Streithausen/Marienstatt. Das Wäller Wahrzeichen wird mit 1,2 Millionen Euro aus der Landeskasse von Grund auf saniert. "Wenn ...

CDU Bad Marienberg steht zum Freibad in Unnau

Unnau. Auch der Sportstättenbeirat des Westerwaldkreises unterstützt das Projekt in Unnau und hat die Maßnahme auf der kreisweiten ...

Weitere Artikel


Ein Jahr Initiative für Alleinerziehende im Westerwald

Wirges. Die Beschaffung bezahlbaren Wohnraums, Gestaltung des Alltags, Erwerbstätigkeit, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, ...

Tag der Arzthelferin nimmt Gesundheit in den Blick

Montabaur. „Das strenge Zeitmanagement in Arztpraxen und erforderliche Einfühlungsvermögen gegenüber Patienten setzen Arzthelferinnen ...

Feuerwehr-Alterskameraden besuchten Stöffel-Park

Enspel. Anschließend hatten die altgedienten Feuerwehrleute und ihre Lebenspartner bei Kaffee und Kuchen ausgiebig Gelegenheit ...

Österreicher interessieren sich für Entwicklung am ICE-Bahnhof

Montabaur. Vor diesem Hintergrund informierten sich die Gäste nun umfassend in Montabaur. Neben Landrat Schwickert begrüßte ...

Kreisverwaltung beschlagnahmt illegal transportierte Katzen

Montabaur. Die Beamten schalteten daraufhin die für Tierschutz zuständige Kreisverwaltung ein, deren amtstierärztlicher Dienst ...

2. Platz bei DEHOGA Landesjugendmeisterschaften

Höhr-Grenzhausen/Koblenz. DEHOGA Präsident Haumann: "Keine andere Branche bildet Jahr für Jahr so viele junge Menschen aus ...

Werbung