Werbung

Nachricht vom 21.05.2017    

Birkenhof-Brennerei lud zum Tag der offenen Tür

Alle zwei Jahre bieten Steffi und Peter Klöckner den Besuchern die Möglichkeit die Brennerei zu besichtigen und an Workshops zu teilzunehmen. In diesem Jahr kamen, bei bestem Wetter, bereits früh große Scharen interessierter. Viele wollten sich den Beginn, gegen 11 Uhr, der Destillation von Whisky nicht entgehen lassen. Von Beginn bis zum fertigen Produkt vergehen rund vier Stunden. „Zeit genug sich umzuschauen“, meinten viele Besucher.

Die Hakijus brachten die Besucher in Stimmung. Fotos: kkö

Nistertal. Am Sonntag, den 21. Mai fand der Tag der offenen Tür, besser sollte es heißen der offenen Türen, in der Birkenhof-Brennerei statt. Die Geschäftsführer Steffi und Peter Klöckner hatten sich wieder einige Besonderheiten einfallen lassen, um die Gäste mit Köstlichkeiten für alle Sinne zu verwöhnen. So waren in allen Räumen und Hallen des Unternehmens und im Außenbereich Stände mit den verschiedensten Angeboten zu bestaunen.

Die Parkplätze rund um das Unternehmen waren bereits zur Mittagszeit sehr gut gefüllt. Steffi Klöckner sagte dazu: „wir erwarten rund 5.000 Besucher, das sind etwas weniger als vor zwei Jahren“. Wenn man das „Gedränge“ in den Räumen und auf den Freiflächen sah, war dies wohl eher eine sehr vorsichtige Schätzung.

Den Besuchern wurden die Produkte der Brennerei, aber auch die weitere Verwendung gezeigt. So konnten die Gäste den Shake-Kings Marian Kraus und Andreas Künster beim Mixen wohlschmeckender Cocktails zuschauen und diese dann auch verkosten. Es wurde auch das Kochen mit den Destillaten gezeigt. Die Besucher waren erstaunt was sich alles mit den Produkten der heimischen Brennerei zaubern lässt.



Der Whisky, den die Brennerei anbietet wird in ehemaligen Sherry Fässern mit einem Volumen von 500 Litern gelagert und erhält dadurch eine besondere Note. Ein anderes Produkt aus dem Bereich Whisky wird in Fässern, die aus dem Amerikanischen Weisseichenholz gefertigt sind, gelagert. Dieses Holz, so der Destillateur, verleiht dem Whisky eine Vanillenote. Der Whisky lagert rund sechs Jahre in den Fässern.

Neben den flüssigen Genüssen gab es Kostproben einer Trüffelmanufaktur, Backesbrot, Käsespezialitäten und vieles mehr. Für die Kinder gab es eine Kinderbetreuung und musikalisch unterhielten die Besucher der Musikzug der Feuerwehr Nistertal, die Bodener Big Band und die Hachenburger Kirmesjungs (Hakijus). Hakijus stimmte zum Abschluss ihres Auftritts, verbunden mit einem „Seitenhieb“ auf die derzeitige Diskussion, das Westerwaldlied an und erntete hierfür den verdienten Applaus. Wie von vielen Besuchern zu hören war freut man sich bereits auf den nächsten Tag der offenen Tür in der Birkenhof-Brennerei. Viele sind gespannt, welche Ideen die Verantwortlichen dann wieder umsetzen. (kkö)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Kommentare zu: Birkenhof-Brennerei lud zum Tag der offenen Tür

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 84,7 gesunken

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Sonntag, den 16. Mai 7.079 (+20) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 424 aktiv Infizierte, davon 313 Mutationen. Lockerungen rücken immer näher.


Autobahnpolizei Montabaur zog Fahrer auf A 3 aus dem Verkehr

Im Zuge von allgemeinen Verkehrskontrollen auf der Autobahn wurden an dem Wochenende 14. bis 16. Mai bei mehreren Verkehrsteilnehmern Alkohol- und Drogenbeeinflussung festgestellt. Die Weiterfahrt wurde jeweils untersagt. Zudem werden Zeugen für Diebstahl von Absicherungsmaterial gesucht.


Kostenlose Corona-Schnelltests im Drive- und Walk-In Westerburg

Es geht kaum schneller und einfacher: Online einen Termin buchen, kurz an der Teststation anhalten, Schnelltest im Auto und zum Einkaufen, nach Hause oder auf die Arbeit fahren. Das Ergebnis und Testzertifikat, zum Beispiel zum Einlass beim Friseur, erhält man 15 bis 30 Minuten später per SMS und E-Mail.


„Westwood Dynamite“: Wahl-Niedersachse bleibt dem Westerwald treu mit eigenem Modelabel

Florian Müller ist das beste Beispiel dafür, dass man den Westerwald immer im Herzen behält. Aufgewachsen in Borod zog es ihn nach Hannover. Dort entdeckte er seine Liebe zur Wäller Heimat wieder und betreibt seit 2017 das Westerwälder Label für Mode & Accessoires "Westwood-Dynamite". Eine Geschichte über Heimatliebe, Mut und Kreativität. [Anzeige]


DLRG Ortsgruppe Bad Marienberg betreibt weiteres Testzentrum

Am 17. Mai 2021 eröffnete die DLRG Ortsgruppe Bad Marienberg mit tatkräftiger Unterstützung der DLRG Ortsgruppe Westerburg ein Schnelltestzentrum in Bad Marienberg. Auf Initiative der Werbegemeinschaft Bad Marienberg wurde das Zentrum in der Bismarckstraße 3 direkt neben der Praxis Dr. Morstadt im verkehrsberuhigten Bereich eingerichtet.




Aktuelle Artikel aus der Anzeige


„Westwood Dynamite“: Wahl-Niedersachse bleibt dem Westerwald treu mit eigenem Modelabel

Region/Hannover. Wenn man in Hachenburg geboren wurde, dann in Borod aufgewachsen ist, wie Florian Müller, dann kann man ...

Gesunde Natur gleich gesunder Mensch

Montabaur. Wir sind auf eine intakte Natur angewiesen. Die Natur dagegen nicht unbedingt auf uns. Sie wird sich immer von ...

Genussvolle Weihnachten mit dem „Gutscheinbuch.de Schlemmerblock“

Wissen. Genießen auf ganzer Linie nach dem 2:1-Prinzip
Ein schönes Abendessen zu zweit oder mit Freunden, ein Relax-Tag ...

"Princess for one day" - Vorher: Schön. Nachher: Noch schöner!

Region. Star-Fotograf Guido Karp rückt Sie ins Rampenlicht! Die Kuriere holen den erfolgreichen Fotografen mit seinem erfolgreichen ...

„Von jedem Menschen lässt sich ein tolles Foto machen“

Herr Karp, welche Stars haben Sie bisher schon fotografiert?
Mit der Liste könnten wir vermutlich zig Artikel auf den Kurieren ...

Hachenburger Pils jetzt auch in der 0.5l BÜX

Hachenburg. Diese soll vor allen Dingen ein Begleiter für den mobilen außer-Haus-Konsum sein. Die Westerwald-Brauerei freut ...

Weitere Artikel


SG Wienau und SG Mündersbach spielen künftig gemeinsam

Dierdorf/Mündersbach. Timo Wolfkeil wird zusammen mit Co-Trainer Sascha Blazek die Verantwortung der ersten Mannschaft übernehmen. ...

SG Marienhausen/Wienau beendet Saison mit Sieg

Horbach/Marienhausen. Zunächst ging Horbach durch einen Elfmeter mit 1:0 in Führung, hatte aber ansonsten keine weiteren ...

Feierstunde bei der Freiwilligen Feuerwehr Weltersburg

Weltersburg. Zunächst hieß der Wehrführer der FFW Weltersburg, Gerd Holzbach, alle Festgäste herzlich willkommen. Sein Gruß ...

SahneMixx spielt die schönsten Lieder von Udo Jürgens

Wissen. Bereits im Frühjahr 2003 kamen die Musiker Hubby Scherhag, Achim Brochhausen und Micky Koll auf die Idee, Udo Jürgens ...

Verkehrsunfälle und betrunkene Fahrer im Westerwald

Zwei Mal Verkehrsunfall auf der B 413
Höchstenbach. Am Freitag, 19. Mai, kam es auf der B 413 zwischen Höchstenbach und ...

Gemeinsam zur Luther-Tour durchs Dekanat aufbrechen

Selters. Die Tour beginnt um 10 Uhr mit einem Spectaculum auf dem Selterser Marktplatz und endet gegen 20 Uhr.

Der 2. ...

Werbung