Werbung

Nachricht vom 15.05.2017    

Gottesdienst für Demenzkranke und deren Angehörige in Herschbach

Das Demenznetzwerk Selters lädt zu einem besonderen Gottesdienst für Menschen mit Demenz sowie für deren Angehörige, Pflegekräfte und Interessierte ein. Der Gottesdienst beginnt am Mittwoch, 17. Mai, um 15 Uhr in der barrierefrei zugänglichen Herschbacher Andreaskirche (Peter-Klöckner-Straße 1).

Herschbach. Im Demenznetzwerk der Verbandsgemeinde Selters engagieren sich kirchliche Einrichtungen, Verbände, Kommunen und Gesundheitsunternehmen für erkrankte Menschen und deren Angehörige. Der Gottesdienst möchte helfen, dass sich Menschen mit Demenz an ihre religiösen Erfahrungen und Gefühle wie Geborgenheit, Zuversicht und Stärkung erinnern. Denn wenn Worte die Menschen mit Demenz nicht mehr erreichen können, so können es altvertraute Lieder, Psalmen und Gebete.

Pfarrerin Ilona Fritz und Diakon Herbert Bruns werden diesen dreißigminütigen ökumenischen Gottesdienst leiten. Die musikalische Gestaltung liegt in den Händen von Claudia Geppert. Als langjährige Fachkrankenschwester im Bereich Neurologie und Neurochirurgie konnte sie in der Praxis oft erleben, wie Musik auf kranke und vor allem auf demenzerkrankte Menschen wirkt. Mit Unterstützung des Singkreises Selters hat Claudia Geppert ein für diesen besonderen Gottesdienst entworfenes Konzept umsetzten können.

Auf Wunsch wird während des Gottesdienstes der Segen persönlich zugesprochen. Im Anschluss lädt das Demenznetzwerk Selters zu Informationen und Gesprächen bei Kaffee und Kuchen ein. bon



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gottesdienst für Demenzkranke und deren Angehörige in Herschbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Cooles „Comic-Kunstprojekt“ im Jugendhaus Selters

Selters. Zwölf Jugendliche konnten im Jugendhaus plus an dem Kurs, der schnell ausgebucht war, teilnehmen. Der Künstler Mario ...

Auf dem Weg zum Ökumenischen Kirchentag

Westerburg. Nach einer Andacht von Dekan Dr. Axel Wengenroth und einer Vorstellungsrunde stellten Christine Mai für die Katholiken ...

Drohnenbilder zeigen Ausmaß des Waldsterbens

Pracht/Westerwald. Es ist ein trauriges wie beeindruckendes Bild: Baumstämme liegen wie Streichhölzer in den abgeholzten ...

Dekanat ehrt langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Region. Dekanatskantor Jens Schawaller und Dekanatssekretärin Iris Schürg sind seit 20 Jahren bei der Kirche angestellt. ...

In Caan hat die „Linde“ wieder auf

Caan. Ortsbürgermeister Roland Lorenz hoffte ebenfalls, dass die neue Wirtin die Akzeptanz der Caaner und der umliegenden ...

100 Besucherinnen schlenderten durch die „Galerie des Lebens“

Herschbach. Fast anderthalb Jahre lang hat sich das Organisationsteam des Frauenfrühstücks auf diesen Tag vorbereitet. Die ...

Weitere Artikel


Stroke Unit in Selters kümmert sich um Schlaganfallpatienten

Dierdorf/Selters. Anlässlich des bundesweiten „Tag gegen den Schlaganfall“ veranstaltete das Evangelische Krankenhaus Dierdorf/Selters ...

Sanierung der B54 in Irmtraut

Irmtraut. Die Bauarbeiten unterteilen sich in mehrere Abschnitte. Begonnen wird mit der Sanierung der vorhandenen Rinnenanlage. ...

Neue Info-Tafel "Elly-Turm" von WWV Bad Marienberg

Bad Marienberg. Förster Panthel kam nun auf den Westerwaldverein Bad Marienberg zu, mit der Anregung, an dieser Stelle eine ...

Bildungsministerin Hubig besuchte BBS in Montabaur

Montabaur. Aber auch jenseits des Fachunterrichts hat die Digitalisierung in Montabaur Einzug gehalten: Die Information zum ...

Kreis hört Befürworter und Gegner der Fernstromtrasse an

Montabaur. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an der Anhörung als Zuhörer teilzunehmen. „In einigen Ortsgemeinden ...

Fortbildungsveranstaltung der Wäller Rettungskräfte

Selters. Unter Leitung von Jörg Beckmann (Landesfeuerwehrschule Rheinland-Pfalz) wurden Angehörige der Wehren aus den Verbandsgemeinden ...

Werbung