Werbung

Nachricht vom 04.05.2017    

Landrat Schwickert kam nach Lochum

Auf Einladung des CDU-Gemeindeverbandes Hachenburg hatten Mitglieder und Gäste die Gelegenheit kurz vor der anstehenden Landratswahl am 7. Mai Bilanz und Zielsetzungen von Landrat Achim Schwickert näher kennenzulernen. Themen waren Schuldenstand, Schulen, Straßen, Breitbandversorgung und ärztliche Versorgung.

Landrat Achim Schwickert. Foto: privat

Lochum. Landrat Achim Schwickert verwies zu Beginn auf die solide Finanzsituation beim Haushalt des Westerwaldkreises. Durch intensive Anstrengungen der Kreispolitik mit einem verantworteten Sparen seien in seiner zurückliegenden Amtszeit die Schulden von 47 auf 21 Millionen Euro zurückgeführt worden. Gleichzeitig seien aber auch die Ortsgemeinden, Städte und die Verbandsgemeinden nicht übermäßig belastet worden. Vielmehr habe der Kreis Finanzmittel vom Bund direkt an die Kommunen weitergeleitet, damit dort wichtige Projekte finanziert werden konnten.

Im Bereich der Kindertagesstätten werde gemeinsam mit den Trägern und Kommunen ein gutes flächendeckendes Angebot vorgehalten. Die kreiseigenen Schulen befinden sich in einem guten Ausbauzustand. Auch für das Private Gymnasium Marienstatt wurden in den letzten Jahren umfangreiche Finanzmittel für den Mensa- und Fachräume-Neubau aufgewandt. Nun werde die Sanierung der Sporthalle angegangen.

Als Zielsetzungen der nächsten Jahre nannte Landrat Achim Schwickert unter anderem die Erhaltung der für einen Flächenkreis notwendigen Straßen und zwar in Trägerschaft derer, die die Finanzkraft dafür haben. Auch bei der Breitbandversorgung gelte es die sogenannten „weißen Flecken“ zu schließen. Der Kreis habe entsprechende Untersuchungen in Auftrag gegeben und werde im Dialog mit den privaten „Versorgern“ zukunftsfähige Lösungen unterstützen.

Ein großes Anliegen ist für Achim Schwickert die Absicherung der notärztlichen und hausärztlichen Versorgung in der Fläche. Von kommunaler Seite werde großer Wert auf die Stabilisierung und Zukunftsfähigkeit des DRK-Krankenhauses in Hachenburg gelegt.

In der Diskussion wurde auch der schlechte Zustand der Landesstraße L 288 zwischen Alpenrod und Lochum angesprochen. Hier sei dringender Handlungsbedarf seitens des Landes erforderlich.

CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Karl-Heinz Boll appellierte abschließend daran, sich an der Wahl des Landrates am kommenden Sonntag, 7. Mai zu beteiligen: „Landrat Achim Schwickert hat aufgrund seiner Leistungen, seines Engagements und seiner Verbundenheit mit dem Westerwald sowie den hier wohnenden Bürgern eine gute Wahlbeteiligung und ein gutes Wahlergebnis verdient.“ (PM Karl-Heinz Boll)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Landrat Schwickert kam nach Lochum

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert bleibt im roten Bereich

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 26. Februar insgesamt 4.493 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 195 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 26.02.2021

Verkehrsunfall mit drei Autos und zwei Verletzten

Verkehrsunfall mit drei Autos und zwei Verletzten

Bei der Ausfahrt aus einer Tankstelle in Müschenbach übersah ein Autofahrer einen bevorrechtigten PKW. Durch die Kollision der Fahrzeuge wurde eins in den Gegenverkehr abgewiesen. Dort wurden in einer weiteren Kollision beide Fahrer verletzt.


Politik, Artikel vom 26.02.2021

Kreisverwaltung verschickt medizinische Masken

Kreisverwaltung verschickt medizinische Masken

Medizinische Masken sind beim Einkaufen, im Bus und beim Besuch von Behörden Pflicht. Damit durch den Kauf von Masken keine finanziellen Engpässe bei sozial Schwachen entstehen, hat das Land Rheinland-Pfalz dem Westerwaldkreis 40.000 OP- und FFP2-Masken zur Verfügung gestellt.


LFV stellt klar: Schnelltest-Einsatz muss freiwillig sein!

Der Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz (LFV) weist nach der massiven Kritik darauf hin, dass eine Beteiligung von Feuerwehrangehörigen an Schnelltest-Zentren zur Corona-Testung ausschließlich auf Basis einer freiwilligen Unterstützung außerhalb des eigentlichen Feuerwehrdienstes erfolgen kann.


Unfall durch heruntergefallene Ladung - Zeugen-Aufruf

Durch von einem Anhänger heruntergefallene Ladung wurde auf der Landesstraße 313 in Höhe der Ortschaft Siershahn der Unterboden eines PKW beschädigt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Lokal essen und kaufen: Gastronomie und Einzelhandel sind gerüstet

Montabaur. Die informative Veranstaltung diente vor allem dazu die aktuellen Herausforderungen in Gastronomie und Handel ...

Breitbandausbau im Westerwald – Modelle für die Zukunft?

Montabaur. CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel kündigt an: „Wir befassen uns mit der Situation des Breitbandausbaus ...

Stärkere Vernetzung und Zusammenarbeit für die Kinder

Hachenburg. Seit November des vergangenen Jahres ist Verena Alhäuser die neue Vorsitzende des Kinderschutzbundes in Hachenburg. ...

Stadtrat Montabaur berät über den Wald

Montabaur. Es ging um die Einrichtung einer Arbeitsgruppe zur forstwirtschaftlichen Nutzung, um die mögliche Einrichtung ...

Neunkhausen bekommt Zuschuss für Sanierung des Bürgerhauses

Neunkhausen. „Bei meinem letzten Besuch in Neunkhausen habe ich der Gemeinde versprochen, das nächste Mal nur mit guten Nachrichten ...

Digitales Bier-Tasting

Montabaur/Hachenburg. Noch mehr Einblicke, noch mehr Eindrücke, noch mehr Erlebnis: Interessierte Teilnehmer/innen können ...

Weitere Artikel


Zupfer aus Ötzingen auf Erfolgskurs

Ötzingen. Nachdem das Orchester im vergangenen Jahr zum 5. Mal in Folge erfolgreich am Deutschen Orchesterwettbewerb (DOW) ...

Mit Naturschutzjugend Kroppacher Schweiz Frühling erleben

Roßbach. Auf der NABU-Streuobstwiese in Roßbach wird eine Totholzhecke als Igelunterschlupf angelegt. Treffpunkt ist die ...

Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer

Montabaur. Existenzgründer aus dem Rhein-Lahn-Kreis und dem Westerwaldkreis können ein kurzes Gespräch von maximal 60 Minuten ...

Verkehrsunfallflucht nach Parkplatzkollision

Selters. Bereits am Donnerstag, dem 27. April wurde auf dem Parkplatz der Firma Lidl, Hammermühler Weg, zwischen 13:15 Uhr ...

Landratswahl im Westerwaldkreis am Sonntag, 7. Mai

Montabaur. Nach den Vorschriften der Landkreisordnung Rheinland-Pfalz ist gewählt, wer mehr als die Hälfte der Stimmen erhält. ...

Tollwutverdächtiger Fuchs hatte Staupe

Montabaur. In jüngerer Vergangenheit wurde aus den hessischen Nachbarkreisen über etliche Staupefälle bei Füchsen berichtet. ...

Werbung