Werbung

Nachricht vom 03.05.2017    

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Hachenburg

Am Dienstag, 2. Mai, um 12.28 Uhr ereignete sich in Hachenburg, Saynstraße Ecke Adolf-Münch-Weg im dortigen Kreisverkehr ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Außerdem entstand ein Gesamtsachschaden von circa 3.000 Euro.

Symbolfoto WW-Kurier

Hachenburg. Eine 63-jährige PKW-Fahrerin befuhr den Adolf-Münch-Weg aus Richtung Kleeberger Weg kommend in Richtung der Saynstraße. Beim Einfahren in den dortigen Kreisverkehr übersah sie einen bereits im Kreisverkehr befindlichen bevorrechtigten 70-jährigen Rollerfahrer und stieß mit diesem zusammen. Durch den Zusammenstoß kam der Zweiradfahrer zu Fall und zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Er wurde zur ärztlichen Behandlung in das Krankenhaus Hachenburg gebracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 3.000 Euro.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 12. April 5.708 (+103 seit Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 503 aktiv Infizierte, davon 270 Mutationen.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Dachstuhlbrand in Selters

Dachstuhlbrand in Selters

VIDEO | Am Montagvormittag, den 12. April kam es in Selters zu einem Dachstuhlbrand. Die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Herschbach und Selters hatten die Lage schnell im Griff.


Politik, Artikel vom 12.04.2021

Zerstörter Wald – fehlendes Grundwasser

Zerstörter Wald – fehlendes Grundwasser

Das Waldsterben - seit einigen Jahren auch in unmittelbarer Umgebung, vor allem auf der Montabaurer Höhe - hat dramatische Ausmaße angenommen. Der Waldzustandsbericht 2020 belegt das in erschreckender Weise.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Spiegel der Gesellschaft

LESERMEINUNG | Alle Menschen sind der Pandemie und der daraus resultierenden Maßnahmen müde. Das Verhalten jedes Einzelnen hat auch Auswirkungen auf die Gesamtheit, daher hat die persönliche Freiheit Grenzen. Der nachstehende Leserbrief beleuchtet die Ambivalenz.




Aktuelle Artikel aus der Region


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

Altenkirchen. Der Volksmund ist immer gerne bereit, Dinge zu kommunizieren, für die letztendlich die Nachweisbarkeit fehlt. ...

Kuriere bauen Redaktion und Reichweite aus

Region. Die letzten Monate waren sehr arbeitsintensiv für die Kuriere. Neben der redaktionellen Berichterstattung, besonders ...

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Brief im Wortlaut:
„Zurzeit wird der Begriff „Spiegel der Gesellschaft“ recht häufig verwendet, nach meiner Meinung ...

Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 121,3, der Landesdurchschnitt bei 117,7. Am 10. ...

Dachstuhlbrand in Selters

Selters. Warum es am Montagvormittag zu dem Dachstuhlbrand gekommen ist, steht noch nicht fest. Die Ermittlungen werden von ...

ASB Westerwald richtet weiteres Testzentrum in Westerburg ein

Westerburg. Aufgrund der enormen Nachfrage richtet der Kreisverband nun zum 13. April 2021 ein weiteres Testzentrum in Westerburg ...

Weitere Artikel


Der regionale Arbeitsmarkt bleibt in Frühlingslaune

Montabaur. „Die positive Entwicklung der zurückliegenden Wochen erklärt sich durch den saisonalen Aufschwung, den wir nach ...

Westerburger Delegation der BBS in China angekommen

Westerburg. „Unsere Reise begann am 1. Mai in Westerburg. Um halb acht trafen wir uns vor der Schule und fuhren nach der ...

Dachstuhlbrand in Halbs

Halbs. Im Dachstuhl eines Einfamilienhauses brach am Mittwochmorgen ein Brand aus. Die Feuerwehrleute hatten den Brand relativ ...

Riskante Überholmanöver und Kennzeichendiebstahl

Kirburg. Am Dienstag, 2. Mai, gegen 13.40 Uhr befuhr ein bisher unbekannter Fahrzeugführer mit seinem grauen PKW Audi A 6 ...

Stromleitungen werden in Bad Marienberg erneuert

Bad Marienberg. Die Baumaßnahme startet in der Gartenstraße auf Höhe der Hausnummer 33 und verläuft von dort aus die Straße ...

Wochenendhaus in Pottum geriet in Vollbrand

Pottum. Zum Brand eines Wochenendhauses kam es am Mittwoch, 3. Mai, 4.04 Uhr. Beim Eintreffen der Polizei und Wehren stand ...

Werbung