Werbung

Nachricht vom 02.05.2017    

Gelungener Saisonstart im Golfclub Wiesensee

Die Golfsaison am Wiesensee hat begonnen – und gleich mit einem tollen Turnier: am 30. April eröffnete der „Tanz in den Mai“ die 2017er Golfsaison. Bei Bilderbuch-Wetter gingen 64 Golfer an den Start – und die Teilnehmer kamen nicht nur aus dem Golfclub Wiesensee.

Dr. Thomas Urbach (Bruttosieger), Herbert Engist (Sponsor), Brigitte Gerlach (Bruttosiegerin), Jens H. Kloeren (Clubmanager). Foto: Veranstalter

Westerburg. Iinsgesamt 18 Gäste anderer Clubs konnten begrüßt werden, von Essen oder Bottrop im Ruhrgebiet bis Tuniberg im Badischen oder Schloss Reichmannsdorf in Franken.

Alle Teilnehmer waren vom hervorragenden Zustand des Platzes begeistert und lobten insbesondere die Spielbarkeit der Grüns. Angesichts des frühen Datums dieses Turniers ist die Leistung der Greenkeeper nach Ansicht des Clubmanagers Jens H. Kloeren auch „…jedes Lob wert“.

Die Bruttosieger hießen am Ende Dr. Thomas Urbach (HCP 3,8 mit 26 Bruttopunkten) und Brigitte Gerlach (HCP 12,0 mit 17 Bruttopunkten), beide vom GC Wiesensee. Brigitte Gerlach hat damit zum dritten Mal das Damen-Brutto gewonnen. Beide Sieger dürfen sich jeweils über eine Einladung zu einem Erlebnis-Wochenende auf dem Weingut des Sponsors freuen.

Bei den Damen gab es eine Überraschung, denn die Ladies des Golfclub Wiesensee konnten ihren Heimvorteil nutzen: Brigitte Gerlach (17 Bruttopunkte) und Bianca Stämmler-Rath (15 Bruttopunkte) konnten sich gegen Kim, Kyong-Sook vom Golfclub Tuniberg durchsetzen, die mit einem HCP von 4,0 an den Start ging und ebenfalls 15 Punkte erspielte.

In der Nettoklasse A siegte Bianca Stämmler-Rath vor Armin Stahl und Robert Hammer (alle GC Wiesensee). In der Vorgabenklasse B führte am Ende Jonas Moritz vor Karl-Heinz John und Siegfried Wenzelmann (alle vom GC Wiesensee). In der Vorgabenklasse C lag Stephan Kaapke (GC Wiesensee) vor Birgit Lesch (ebenfalls GC Wiesensee) und Frank Schmitz (GC Weiherhof).

Die Spezialwertung „Nearest to the Pin“ ging an Matthias Hönerbach vom GC Gut Lärchenhof. Den „Longest Drive“ erzielte bei der Herrenwertung Armin Stahl (GC Wiesensee), bei den Damen Kim, Kyong-Sook vom GC Tuniberg.

Bei der abendlichen Siegerehrung konnte Clubmanager Jens H. Kloeren dem Sponsor Herbert Engist noch ein Freude machen: der Winzer hatte außer Konkurrenz mitgespielt, sich aber am Ende mit einer Unterspielung selbst belohnt – und wurde von den Teilnehmern „seines“ Turniers entsprechend gefeiert. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gelungener Saisonstart im Golfclub Wiesensee

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Rossmann-Filiale in Hachenburg brennt - Feuer unter Kontrolle

VIDEO | AKTUALISIERT Für die Feuerwehren der VG Hachenburg gab es am heutigen Dienstagabend (2. März 2021) gegen 20.25 Uhr Alarm. Gemeldet war ein Brand in der Drogerie Rossmann in der Saynstraße.


Brand im Schlafzimmer: Person verletzt, Wasserbett leer

In der Nacht zu Mittwoch, den 3. März 2021 wurden die Feuerwehren aus Bellingen, Langenhahn und Hintermühlen gegen 1:33 Uhr zu einer Brandnachschau in ein Wohnhaus nach Bellingen alarmiert.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 41,1 gefallen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 2. März insgesamt 4.525 (+4) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 172 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 03.03.2021

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert stabil

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 3. März insgesamt 4.549 (+24) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 181 aktiv Infizierte.


Politik, Artikel vom 02.03.2021

Ausbau der B 414 geht in die nächste Runde

Ausbau der B 414 geht in die nächste Runde

Die Arbeiten am dritten Fahrstreifen der B 414 bei Nister mit einem Bauvolumen von rund 2,7 Millionen Euro beginnen noch in diesem Jahr.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Rockets verlieren deutlich in Rostock

Diez-Limburg. Wenn das „Game-Winning-Goal" schon in der vierten Minute fällt, dann fallen in der Regel entweder ganz wenige ...

Eisbären müssen zwei Abgänge verzeichnen

Nentershausen. Fest steht: Mit David Quandel und Leon Schmitt werden im Sommer zwei Spieler die Westerwälder definitiv verlassen.

Für ...

Skiverband Rheinland startet Homeschooling Sport

Neuwied/Region. In diesem Portal können die Schüler dann über Handyapp unterschiedlichste sportliche Aktivitäen wie Laufen, ...

Junge Stuttgarterinnen fordern Deichstadtvolleys

Neuwied. Das Ergebnis spiegelt aber nicht wider, wie sehr das Farmteam aus Stuttgart die Neuwiederinnen forderte und besonders ...

Rockets holen mit starkem Spiel in Halle einen Punkt

Diez-Limburg. So klingt es, wenn ein (vermeintlicher) Außenseiter nicht mit leeren Händen aus der Halle des Favoriten abreist, ...

Rockets sind in fünf Tagen drei Mal auswärts gefordert

Diez-Limburg. Am heutigen Freitag ist die EGDL um 20 Uhr bei den starken Saale Bulls in Halle zu Gast 62 Punkte in 33 Spielen ...

Weitere Artikel


Hachenburg: Anna Mateur & The Beuys mit „Protokoll einer Disko“

Hachenburg. Die Karten kosten im Vorverkauf 16 Euro (10 Euro ermäßigt) und 20 Euro an der Abendkasse (ermäßigt 15 Euro). ...

Wird Roßbach Standort für Ganztagsschul-Angebot?

Roßbach. Heinz-Günter Nieß dankte der CDU-Verbandsgemeinderatsfraktion auch im Namen des Ortsbürgermeisters Wilfried Oettgen ...

Runder Tisch bringt erste Ergebnisse

Hachenburg. Teilnehmer sind Vertreter der Kirchen und Schulen, der DITIB Gemeinde Hachenburg, der Bürgerinitiative "Hachenburg ...

Vandalismus in Alpenrod – Zeugen gesucht

Alpenrod. Am Montag, 1. Mai, gegen 1.45 Uhr wurde von unbekannten Tätern in Alpenrod die Mittelstraße aufgesucht. Von den ...

Frechblech auf Reformationstour

Montabaur. „Anlässlich des 500jährigen Jubiläums der Reformation lag es für uns sehr nahe, unterschiedliche Orte zu besuchen, ...

Revierbegang in Wirzenborn

Montabaur. Gäste dieser Exkursion waren die Pächter der landwirtschaftlichen Flächen in diesem Bereich, die Landwirte Kunoth ...

Werbung