Werbung

Nachricht vom 02.05.2017    

Gelungener Saisonstart im Golfclub Wiesensee

Die Golfsaison am Wiesensee hat begonnen – und gleich mit einem tollen Turnier: am 30. April eröffnete der „Tanz in den Mai“ die 2017er Golfsaison. Bei Bilderbuch-Wetter gingen 64 Golfer an den Start – und die Teilnehmer kamen nicht nur aus dem Golfclub Wiesensee.

Dr. Thomas Urbach (Bruttosieger), Herbert Engist (Sponsor), Brigitte Gerlach (Bruttosiegerin), Jens H. Kloeren (Clubmanager). Foto: Veranstalter

Westerburg. Iinsgesamt 18 Gäste anderer Clubs konnten begrüßt werden, von Essen oder Bottrop im Ruhrgebiet bis Tuniberg im Badischen oder Schloss Reichmannsdorf in Franken.

Alle Teilnehmer waren vom hervorragenden Zustand des Platzes begeistert und lobten insbesondere die Spielbarkeit der Grüns. Angesichts des frühen Datums dieses Turniers ist die Leistung der Greenkeeper nach Ansicht des Clubmanagers Jens H. Kloeren auch „…jedes Lob wert“.

Die Bruttosieger hießen am Ende Dr. Thomas Urbach (HCP 3,8 mit 26 Bruttopunkten) und Brigitte Gerlach (HCP 12,0 mit 17 Bruttopunkten), beide vom GC Wiesensee. Brigitte Gerlach hat damit zum dritten Mal das Damen-Brutto gewonnen. Beide Sieger dürfen sich jeweils über eine Einladung zu einem Erlebnis-Wochenende auf dem Weingut des Sponsors freuen.

Bei den Damen gab es eine Überraschung, denn die Ladies des Golfclub Wiesensee konnten ihren Heimvorteil nutzen: Brigitte Gerlach (17 Bruttopunkte) und Bianca Stämmler-Rath (15 Bruttopunkte) konnten sich gegen Kim, Kyong-Sook vom Golfclub Tuniberg durchsetzen, die mit einem HCP von 4,0 an den Start ging und ebenfalls 15 Punkte erspielte.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

In der Nettoklasse A siegte Bianca Stämmler-Rath vor Armin Stahl und Robert Hammer (alle GC Wiesensee). In der Vorgabenklasse B führte am Ende Jonas Moritz vor Karl-Heinz John und Siegfried Wenzelmann (alle vom GC Wiesensee). In der Vorgabenklasse C lag Stephan Kaapke (GC Wiesensee) vor Birgit Lesch (ebenfalls GC Wiesensee) und Frank Schmitz (GC Weiherhof).

Die Spezialwertung „Nearest to the Pin“ ging an Matthias Hönerbach vom GC Gut Lärchenhof. Den „Longest Drive“ erzielte bei der Herrenwertung Armin Stahl (GC Wiesensee), bei den Damen Kim, Kyong-Sook vom GC Tuniberg.

Bei der abendlichen Siegerehrung konnte Clubmanager Jens H. Kloeren dem Sponsor Herbert Engist noch ein Freude machen: der Winzer hatte außer Konkurrenz mitgespielt, sich aber am Ende mit einer Unterspielung selbst belohnt – und wurde von den Teilnehmern „seines“ Turniers entsprechend gefeiert. (PM)


Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gelungener Saisonstart im Golfclub Wiesensee

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Bundesliga-Luft in Westerburg: U17 des 1.FC Köln spielt gegen den SV Wehen Wiesbaden

Westerburg. Der Eintritt ist frei. Die beiden Mannschaften sind in der B-Junioren Bundesliga beheimatet und befinden sich ...

Zwei Westerwälder Fußballfreunde auf Verbandstag des FV Rheinland ausgezeichnet

Region. Soeben wurden zwei Sportkameraden aus dem Fußballkreis Westerwald-Sieg und dem Fußballkreis Westerwald/Wied ausgezeichnet. ...

Jugendturnier der JSG Alpenrod war voller Erfolg

Alpenrod. Wenn Jugendleiter Heinz Salzer zum Turnier bittet, strömen die Jugendteams aus nah und fern. Diesmal trafen 54 ...

"Stöffel-Race 24H MTB Challenge" vom 2. bis 3. Juli 2022 im Stöffelpark in Enspel

Enspel. Das weit über die Grenzen des Westerwaldes bekannte und beliebte 24-Stunden-Mountainbikerennen hat es „dank“ Corona ...

JSG Siegtal/Heller: Klarer Sieg der B-Jugend führte zum Aufstieg

Kirchen. Beide Mannschaften ließen keinen Zweifel aufkommen, dass man die Partie gewinnen wollte. Vom Start weg baute das ...

Einstimmig bestätigte Präsidentin will Sportbund Rheinland effizienter aufstellen

Region. Monika Sauer wird dem Sportbund Rheinland mit seinen 590.000 Mitgliedern in 3000 Vereinen auch in den kommenden vier ...

Weitere Artikel


Hachenburg: Anna Mateur & The Beuys mit „Protokoll einer Disko“

Hachenburg. Die Karten kosten im Vorverkauf 16 Euro (10 Euro ermäßigt) und 20 Euro an der Abendkasse (ermäßigt 15 Euro). ...

Wird Roßbach Standort für Ganztagsschul-Angebot?

Roßbach. Heinz-Günter Nieß dankte der CDU-Verbandsgemeinderatsfraktion auch im Namen des Ortsbürgermeisters Wilfried Oettgen ...

Runder Tisch bringt erste Ergebnisse

Hachenburg. Teilnehmer sind Vertreter der Kirchen und Schulen, der DITIB Gemeinde Hachenburg, der Bürgerinitiative "Hachenburg ...

Vandalismus in Alpenrod – Zeugen gesucht

Alpenrod. Am Montag, 1. Mai, gegen 1.45 Uhr wurde von unbekannten Tätern in Alpenrod die Mittelstraße aufgesucht. Von den ...

Frechblech auf Reformationstour

Montabaur. „Anlässlich des 500jährigen Jubiläums der Reformation lag es für uns sehr nahe, unterschiedliche Orte zu besuchen, ...

Revierbegang in Wirzenborn

Montabaur. Gäste dieser Exkursion waren die Pächter der landwirtschaftlichen Flächen in diesem Bereich, die Landwirte Kunoth ...

Werbung