Werbung

Nachricht vom 01.05.2017    

Mittelrhein-Museum sucht “Koblenzer Kellerschätze“

Fast jeder kennt die beliebten Sendungen „Bares für Rares“ oder „Kunst und Krempel“ aus dem Fernsehprogramm. Das Mittelrhein-Museum bietet den Koblenzer Bürgerinnen und Bürgern nun ein ähnliches Format an. Die goldene Uhr von Oma, das Ölgemälde vom letzten Flohmarkt oder ein Kaffeeservice vom Dachboden. Jeder hat sie, die kleinen Schätze, ohne zu wissen woher sie stammen, wie alt sie sind oder was sie wert sind. Das Team des Mittelrhein-Museums möchte diesen Schätzen nun auf den Grund gehen.

Beispiele für Keller-Schätze. Foto: Veranstalter

Koblenz. Zum Familienfest am 24. Juni wird ein Expertenteam des Mittelrhein-Museums und Helmut Lux vom Auktionshaus Lux für insgesamt 15 bis 20 Exponate, ähnlich wie bei den Fernsehformaten, eine Expertise zu den „Koblenzer Kellerschätzen“ abgeben.

Für diese Aktion können sich Besitzer von potentiellen Kunstschätzen ab sofort bewerben. Dabei spielt es keine Rolle aus welcher Zeit die Schätze kommen. Schmuck, Porzellan oder altes Spielzeug werden hierbei genauso berücksichtigt wie Gemälde oder kunstgewerbliche Gegenstände.

Um sich für die „Koblenzer Kellerschätze“ zu bewerben, reicht dem Museumsteam eine E-Mail mit einigen groben Angaben zum Exponat, sowie ein oder mehrere Fotos. In einer wöchentlichen Expertenrunde werden bis Mitte Juni zwischen 15 und 20 Exponate ausgesucht. Die Besitzer der ausgewählten „Koblenzer Kellerschätze“ erhalten dann zum Familienfest am 24. Juni eine Expertise von den Kunstexperten des Mittelrhein-Museums und eine ungefähre Werteinschätzung von Auktionator Helmut Lux.



Bewerbungen für die Koblenzer Kellerschätze können bis zum 10. Juni mit Text und Bild an folgende E-Mail-Adresse gesendet werden: nora.loehr@stadt.koblenz.de.

Bitte bringen Sie keine Exponate im Mittelrhein-Museum vorbei, da leider nicht genug Platz in den Depots vorhanden ist. Sobald die Expertenrunde die Auswahl für das Familienfest getroffen hat, bekommen die Besitzer eine Benachrichtigung mit weiteren Informationen zum Ablauf zugeschickt. (PM Nora Löhr)



Kommentare zu: Mittelrhein-Museum sucht “Koblenzer Kellerschätze“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: 58-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Hachenburg verstorben

In Zusammenarbeit des Gesundheitsministeriums mit dem Landessportbund startet eine großangelegte Impfkampagne für 12- bis 17-Jährige. Der konstruktiver Austausch mit politisch Verantwortlichen wird dabei fortgeführt. Die Impfquote soll weiter steigen. In den letzten 28 Tagen starben derweil fünf Westerwälder mit Corona.


Katharinenmarkt soll Corona-konform und sicher stattfinden

Nachdem der beliebte Katharinenmarkt im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, soll die über 500-jährige Tradition in diesem Jahr am 6. November wieder fortgeführt werden. "Absagen ist für uns keine Option", so Stadtbürgermeister Stefan Leukel.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Empörung über Kahlschlag am Rad-Wanderweg bei Rehe

Im Rahmen der Vorbereitung der notwendigen Wegsanierung des Rad-Wanderwegs bei Rehe wurden kürzlich Baumfällarbeiten vorgenommen. Der radikale Kahlschlag stößt bei den Einwohnern auf Unverständnis, auch wenn sie laut Verbandgemeinde im gesamten Umfang genehmigt gewesen seien.


Westerwaldwetter am Wochenende: Sonnige Tage - Kalte Nächte

Das aktuelle Tiefdruckgebiet wird von Hoch „Philine“ abgelöste. Es bringt dem Westerwald am Samstag und Sonntag viel Sonne. Nachts werden die Temperaturen deutlich sinken. Es ist mit Bodenfrost zu rechnen. Empfindliche Balkonpflanzen müssen geschützt oder ins Winterquartier gebracht werden.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Spannende Lesung mit Sandra Lüpkes in Linz

Linz. Sandra Lüpkes kennt Juist sehr gut, weil sie selbst als Tochter des Inselpastors dort aufgewachsen ist. Bekanntheit ...

Musikkirche mit Geistlicher Abendmusik in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Zu einer weiteren Geistlichen Abendmusik mit Lehrkräften der Kreismusikschule Westerwald lädt Dekanatskantor ...

Wirges Kreativ: Künstlergruppe eröffnet Kunstausstellung

Wirges. Unter dem Motto "Wirges Kreativ" eröffnet die Künstlergruppe Wirges ihre zweite Ausstellung. Sie beginnt mit der ...

"HiFi meets Whisky" in Gehlert: Whiskey-Tasting der besonderen Art

Gehlert. Dass Whisky und gute Musik seit den Anfängen der Destillation des „Wassers des Lebens“ eng verknüpft sind und sehr ...

Techno in Hachenburg: Abfahrt Westerwald

Hachenburg. Lange mussten Westerwälder Techno-Fans auf diesen Tag warten, am 23. Oktober ist es endlich soweit: „Abfahrt ...

Mitsummkonzert: Tenöre4you kommen nach Bad Marienberg

Bad Marienberg. Toni Di Napoli und Pietro Pato, einem großen Publikum bereits aus Fernsehauftritten bekannt, laden alle Besucher, ...

Weitere Artikel


„Orgel ganz nah“ in Marienrachdorf

Marienrachdorf. Fraser Gartshore wird zusätzlich auch einige Stücke nur für Orgel zu Gehör bringen. An der Trompete spielt ...

World Percussion Ensemble kommt nach Kirburg

Kirburg. Zu erleben ist eine außergewöhnliche wie perfekt Mischung aus wilden Afrika-Rhythmen, feurigem Samba und japanischer ...

Sido und 257ers headlinen das Spack Festival 2017

Wirges. Den Beweis dafür, dass Festivalfreunde das ganz genauso sehen, liefern bisher drei ausverkaufte Festivalauflagen. ...

Ciao Bella Italia - Evangelische Jugend fährt nach Italien

Westerburg. Die Fahrt führt in zwei Kleinbussen über Kastelbell-Tschars in der Nähe von Meran (eine Übernachtung) nach Rom. ...

Polizei Montabaur berichtet von Unfällen und Verkehrsvergehen

Verkehrsunfall mit Sachschaden
Neuhäusel. Am 28. April gegen 12.50 Uhr kam es in der Hauptstraße von Neuhäusel zu einem ...

Unter anderem in Feuerwehrhaus eingebrochen

Montabaur. Einbruchdiebstahl in Wohnwagen
Schenkelberg. Am 29. April gegen 18.40 Uhr stellte der Geschädigte fest, dass ...

Werbung