Werbung

Nachricht vom 01.05.2017    

PKW knallt in fünf Meter Höhe gegen Brückenpfeiler

Am Montag, den 1. Mai um 5:29 Uhr wurde von zuerst hinzugekommenen Verkehrsteilnehmern ein schwer verunglückter PKW auf der L288 bei Westerburg gemeldet. Ein Fahrzeug war von der Straße abgekommen, durch die Luft geflogen und gegen den Betonpfeiler einer Brücke geknallt.

Symbolfoto

Guckheim. Der allein beteiligte, 33-jährige Fahrer aus Hessen war vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit zwischen den Abfahrten Guckheim und Wengenroth nach links von der Fahrbahn abgekommen. Neben der Fahrbahn wurde der PKW ausgehebelt und prallte etwa fünf Meter über dem Fahrbahnniveau gegen den dortigen Betonpfeiler einer Eisenbahnbrücke.

Der Fahrer verlor das Bewusstsein und wurde mit Kopfverletzungen in ein Siegener Krankenhaus eingeliefert. Durch die Staatsanwaltschaft und Amtsgericht wurden eine Blutprobe und die Sicherstellung des Fahrzeuges angeordnet. Es besteht zudem der Verdacht, dass der Mann keine Fahrerlaubnis besitzt. Der Bereich der Unfallstelle musste für die Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme voll gesperrt werden.


Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: PKW knallt in fünf Meter Höhe gegen Brückenpfeiler

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Geburtshilfe in Hachenburg schließt früher als geplant - Verlagerung nach Kirchen vorgezogen

Hachenburg/Kirchen. Am Freitag (23. Februar) wurde kurzfristig bekannt gegeben, dass die Verlagerung der Geburtshilfestation ...

Schwerer Diebstahl in Wallmeroder Tabakwarengeschäft: Täter entkommen mit Beute im Wert von 6.550 Euro

Wallmerod. Nach Angaben der Polizeidirektion Montabaur ereignete sich der Vorfall zwischen 1.25 Uhr und 1.35 Uhr in der Nacht ...

Als Putzhilfe getarnte Verdächtige: Schmuckdiebstahl in Flammersfeld

Flammersfeld. In Flammersfeld kam es zu einem kuriosen Zwischenfall. In einem Haus am Gäuweg verschwand innerhalb einer Stunde ...

Montabaur setzt Zeichen: Kundgebung für Demokratie und Vielfalt

Montabaur. Verschiedene Parteien, kirchliche Institutionen und regionale sowie überregionale Verbände haben ihre Unterstützung ...

Schwerpunktthema "Wäller Feste und Feiern": Beiträge für "Wäller Heimat" gesucht

Montabaur. Dazu kam das Redaktionsteam bestehend aus Christian Buchner, Dr. Moritz Jungbluth, Barbara Krekel, Antonius Kunz, ...

Eine Uraufführung im Gewölbekeller Montabaur

Montabaur. Texte, Improvisationen und zeitgenössische Geigenklänge hört man bei der Lauschvisite am Dienstag, 5. März, um ...

Weitere Artikel


Hund in Hachenburg aus Garten geklaut

Hachenburg. Der Hund war zum Tatzeitraum in seiner Hundehütte im Garten, zusätzlich war der Hund angeleint. Durch unbekannte ...

VG Wallmerod ehrte ihre Sportler

Herschbach/Oww. Geehrt wurden wieder Sportlerinnen und Sportler aus den verschiedensten Sportarten und Altersgruppen, die ...

„Westwood-Acoustic-Festival“ mit gelungenem Start

Wirges. Das jährliche Spack-Festival ist eher was für die Jugend und laut“ erzählt Dominik Weyand in einer „Schaffenspause“, ...

Geisterfahrer verursacht schweren Unfall und fährt weiter

Oberahr. Am Sonntagnachmittag fuhr ein Geisterfahrer von Richtung Rennerod kommend auf der falschen Fahrbahn auf der Bundesstraße ...

Jagdszenen aus dem Fürstentum Wied

Neuwied. Beck erteilte das Wort an Dr. Hermann Josef Roth als Spezialisten auf diesem Gebiet. Im Geburtsjahr des Prinzen ...

Tag des Wanderns am 14. Mai

Bad Marienberg. Auch der Westerwaldverein Bad Marienberg e.V. ist dabei und hat Mitglieder der Zweigvereine Herschbach und ...

Werbung