Werbung

Nachricht vom 25.04.2017    

Die Geheimnisse von Qumran - Vortrag im Erlebnisraum Bibel

Sicher ist bei den weltberühmten Funden in den Höhlen von Qumran nur, dass nichts sicher ist. Wer schrieb die, in Tonkrügen gefundenen, Texte aus der Zeit zwischen dem alten und neuen Testament auf? Wo kommen die Schriftstücke her und wer versteckte sie in den Felshöhlen?

Westerburg. Qumran ist eine antike, in Ruinen erhaltene Siedlung nahe dem Nordwestufer des Toten Meeres. Der Ort war seit etwa 800 vor Christus zeitweise besiedelt. Seit den Funden der Schriftrollen, in elf Felshöhlen der näheren Umgebung, Mitte des letzten Jahrhunderts, wurden die Ruinen freigelegt. Dabei wurden Münzen aus verschiedenen Epochen, Keramiken, verschiedene Werkzeuge und Alltagsgegenstände sowie Skelette gefunden.

Die Deutung der Funde und ihr möglicher Zusammenhang mit den Schriften sind umstritten. Christiane Löflund-Fries wird als Referentin über Erkenntnisse der Geschichte und Begleitumständen der Funde berichten. Besonders interessant ist der Inhalt der Schriftrollen, die Aufschluss über das durchaus nicht friedliche Zusammenleben der Menschen in der zwischentestamentlichen Zeit und Hinweise auf die Weitergabe biblischen Gedankengutes geben.



„Die Geheimnisse von Qumran“ sind am Donnerstag, den 4. Mai um 19 Uhr im Erlebnisraum Bibel, Neustraße 42 in Westerburg zu erleben. Die Veranstaltung ist kostenfrei. (shg)


Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Mehr als die Hälfte der Jugendlichen in Hachenburg bevorzugt eine Ausbildung

Hachenburg. Während in ganz Deutschland der Trend zur Hochschulbildung weiter zunimmt, haben sich die Jugendlichen in der ...

Backhaus Hehl zum fünften Mal mit Landesehrenpreis im Genusshandwerk geehrt

Region. Der angesehene Landesehrenpreis im Genusshandwerk wurde erneut dem Backhaus Hehl verliehen, welches sich somit über ...

Mit Technik und Teamgeist für mehr Sicherheit: Löschgruppe Lochum präsentiert neues Einsatzfahrzeug

Lochum. Mit rund 56 Einsätzen in diesem Jahr haben die Feuerwehrleute der Verbandsgemeinde Hachenburg bereits eine beachtliche ...

Fünf Tage - zehn Vorträge: Veranstaltungen zur Chancengleichheit

Region. Los ging es schon am Montag (17. Juni) mit den Vorträgen: "Elevator Pitch - Ihre Kurzpräsentation auf den Punkt ...

Von Kolumbien nach Marienstatt: Frater Augustinus tritt seinen Weg zum Priester an

Streithausen. Die Abtei Marienstatt bereitet sich auf ein großes mehrtägiges Fest vor: Am Sonntag, 23. Juni, wird Frater ...

Anne Frank Realschule Plus Montabaur gewinnt Preis beim Sportabzeichen-Wettbewerb der Sparkassen-Finanzgruppe

Montabaur. Durch die Partnerschaft mit dem Deutschen Olympischen Sportbund ist die Sparkassen-Finanzgruppe seit 2008 Top-Partner ...

Weitere Artikel


Die Osterchampions - Cheerleading wie die Profis

Selters. Die Referentin Julia Hammelmann trainierte und tanzte mit den Teilnehmerinnen und begeisterte mit angesagten Cheers ...

Historische Ostertage: Huld, Huld, Jubel!

Selters. Es ging von der guten Stube über den Kuhstall, den Kräutergarten und die Scheune bis hin zur alten Schule. Nachdem ...

Aktionsnachmittag gegen den Schlaganfall

Selters. In der Zeit von 15 bis 18 Uhr können sich Betroffene und Interessierte über Ursachen, Behandlungsmöglichkeiten und ...

Feuerteufel am Werk?

Hüblingen. Am 24. April, gegen 20.30 Uhr, kam es an der K48, Ortsaugang Hüblingen Richtung Elsoff, zu einem Brand von zwei ...

Zeugen gesucht zu Einbruch und Farbschmierereien

Bad Marienberg. Am Dienstag, 25. April, gegen drei Uhr wurde von unbekannten Tätern in der Langenbacher Straße in Bad Marienberg ...

Pedel-Waldfest steigt am 30. April und 1. Mai

Region. Los geht’s bereits am Vortag (Sonntag, 30. April) ab 11 Uhr mit einem urigen Frühschoppen. Die Besucher können sich ...

Werbung