Werbung

Nachricht vom 17.04.2017    

Viel Polizeiarbeit an Ostern

Verkehrsunfälle mit Sachschäden durch Fahranfänger, Randalierer und Körperverletzung durch Betrunkene sowie Fahrer unter Drogeneinfluss hielten die Beamten der Polizei-Inspektion Montabaur im gesamten Einsatzgebiet, auch des Nachts, in Trab.

Symbolfoto WW-Kurier

Wirges. Am 14. April gegen 6.10 Uhr befuhr ein 18-Jähriger mit einem PKW die Dr. Luschberger-Straße in Wirges in Richtung Ortsausgang. Ausgangs einer Linkskurve streifte er beim Vorbeifahren einen am Fahrbahnrand geparkten PKW. Dabei wurde der PKW des Unfallverursachers so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 9000 Euro.

Oberelbert. Am 14. April gegen 9.30 Uhr befuhr eine 18-Jährige mit ihrem PKW die L 327 aus Richtung Welschneudorf in Richtung Oberelbert. Beim Abbiegen nach Oberelbert touchierte sie ein, auf dem Fahrbahnteiler montiertes, Verkehrszeichen. An diesem und am PKW entstand leichter Sachschaden.

Höhr-Grenzhausen. Am 15. April wurden um 2.10 Uhr zwei Randalierer in einer Tankstelle in Höhr-Grenzhausen gemeldet. Dort hatten zwei betrunkene Männer (34 und 43 Jahre alt, aus der VG Höhr-Grenzhausen) die Tankstelle betreten und mehrere Gegenstände aus den Regalen zu Boden geworfen. Ein Randalierer versuchte dann noch eine Flasche Schnaps zu entwenden, was den Mitarbeitern jedoch auffiel. Durch die verständigte Polizei wurden die Personalien festgestellt und eine Strafanzeige aufgenommen. Eine Person wurde aufgrund der starken Alkoholisierung in Gewahrsam genommen.



Montabaur. Am 15. April kam es um 1 Uhr in einer Gaststätte in Montabaur zu einer Körperverletzung. Nach Angaben des Geschädigten und Zeugen stieß ein anderer Gast unvermittelt seinen Kopf gegen die Nase des Geschädigten. Infolge des Kopfstoßes erlitt er eine Nasenbeinfraktur.

Der Täter verließ daraufhin die Gaststätte. Seine Identität konnte zwischenzeitlich ermittelt werden, ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Hundsangen. Am 15. April wurde gegen 1.30 Uhr in Hundsangen ein PKW kontrolliert. Dabei fiel auf, dass der 22-jährige Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Drogen stand. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Montabaur. Am 16. April um 4.30 Uhr wurde durch eine Anwohnerin das Auslösen einer Alarmanlage gemeldet. Die sofort entsandte Streife stellte fest, dass diese durch das Umwerfen von Tonnen und Schildern ausgelöst worden war. Im Nahbereich konnten dann zwei männliche Personen (26 und 27 Jahre alt aus der VG Montabaur) angetroffen werden. Die beiden jungen Männer kommen eventuell auch für eine Sachbeschädigung am Außenmobiliar eines Hotels in der Kirchstraße in Betracht. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern an.


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Mehr als die Hälfte der Jugendlichen in Hachenburg bevorzugt eine Ausbildung

Hachenburg. Während in ganz Deutschland der Trend zur Hochschulbildung weiter zunimmt, haben sich die Jugendlichen in der ...

Backhaus Hehl zum fünften Mal mit Landesehrenpreis im Genusshandwerk geehrt

Region. Der angesehene Landesehrenpreis im Genusshandwerk wurde erneut dem Backhaus Hehl verliehen, welches sich somit über ...

Mit Technik und Teamgeist für mehr Sicherheit: Löschgruppe Lochum präsentiert neues Einsatzfahrzeug

Lochum. Mit rund 56 Einsätzen in diesem Jahr haben die Feuerwehrleute der Verbandsgemeinde Hachenburg bereits eine beachtliche ...

Fünf Tage - zehn Vorträge: Veranstaltungen zur Chancengleichheit

Region. Los ging es schon am Montag (17. Juni) mit den Vorträgen: "Elevator Pitch - Ihre Kurzpräsentation auf den Punkt ...

Von Kolumbien nach Marienstatt: Frater Augustinus tritt seinen Weg zum Priester an

Streithausen. Die Abtei Marienstatt bereitet sich auf ein großes mehrtägiges Fest vor: Am Sonntag, 23. Juni, wird Frater ...

Anne Frank Realschule Plus Montabaur gewinnt Preis beim Sportabzeichen-Wettbewerb der Sparkassen-Finanzgruppe

Montabaur. Durch die Partnerschaft mit dem Deutschen Olympischen Sportbund ist die Sparkassen-Finanzgruppe seit 2008 Top-Partner ...

Weitere Artikel


Neuigkeiten vom Nachwuchskartfahrer Enrico Förderer

Leuterod. Die ACV Nationals in Wackersdorf, welche am Wochenende zum 2. April stattfanden, fingen für Enrico in der Klasse ...

Marienstatter 19. Osterjubel in Blech

Marienstatt. Es spielte das Ensemble Glissando aus Stuttgart mit den renommierten Trompetern Thomas Kiess und Christian Tolksdorff, ...

Vortrag zur Stadtgeschichte

Montabaur. St. Peter in Ketten ist nicht die erste Kirche in Montabaur. Sie ist die dritte und aus den früheren hervorgegangen. ...

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Mogendorf. Aus Richtung Vielbach kam der 30-Jährigen ein PKW, besetzt mit einer Familie aus der VG Wirges, entgegen. Der ...

Fahrerin des Kleinwagens nach Unfall bei Siershahn verstorben

Siershahn. Der Verkehrsunfall auf der Umgehungsstraße von Siershahn vom 16. April forderte nun ein Todesopfer. Wie die Polizei ...

Autos beschädigt – Zeugen gesucht

Willmenrod. Zwischen Dienstag, 11. April und Freitag, 14. April wurde in Willmenrod von einem Pkw die roten Kennzeichen WW-06173 ...

Werbung