Werbung

Nachricht vom 12.04.2017    

Neue Gästezeitung „Faszination Westerwald“ erschienen

Am Mittwoch, den 12. April stellten die Landräte Lieber, Kreis Altenkirchen, Kaul, Kreis Neuwied, und Schwickert, Kreis Westerwald, die neue, hochwertige Gästezeitung „Faszination Westerwald“ in Waldbreibach vor. Das Magazin erzählt 30 Geschichten über Personen und stellt gleichzeitig den Westerwald vor.

Sie präsentieren das neue Magazin: Michael Lieber, Achim Schwickert, Rainer Kaul, Christoph Hoopmann und Jörg Hohenadl (von links). Foto: Wolfgang Tischler

Waldbreitbach. Die im Magazin-Stil herausgebrachte Gästezeitung gliedert sich nach den folgenden Oberthemen: Natur, Kultur, Tradition, Radfahren, Wandern, Wellness, Genuss, Handwerk und Specials. Christoph Hoopmann von der Regionalagentur Westerwald Touristik-Service erklärte: „Die Überlegung war, den Westerwald einmal anders aufzustellen. Wir stellen mal den Menschen in den Vordergrund und lassen sie Geschichten erzählen.“ Im kommenden Jahr soll es eine zweite Auflage mit neuen Geschichten geben.

Los geht es in dem 100 Seiten umfassenden Magazin mit Ingrid Runkel aus Rengsdorf, die von dem 750 Quadratmeter großen Kinder-Kräutergarten in Rengsdorf erzählt. „Uns ist es wichtig, den Kindern die Kreisläufe zu vermitteln. Alles ist auf natürliche Weise miteinander verbunden. Nur wenn wir es verstehen, werden wir es achten“, sagt die begeisterte Naturliebhaberin Runkel. Neben Informationen über den Garten gibt es weitere interessante Tipps aus der Verbandsgemeinde Rengsdorf.

Unter der Rubrik Kultur wird zum Beispiel die barocke Kirche in Daaden von Gabi Henrich vorgestellt. Sie ist auch verantwortlich für den Einzug biblischer Erzählfiguren, die das Kirchenjahr bereichern. „Die aus Sisal, Füllung, Stoff und standhaften Bleifüßen bestehenden Puppen spiegeln bewusst keine Gesichter, sondern wirken durch ihre Gestik“, erklärt Gabi Henrich.

Karl-Heinz Mertes kennt den Katharinen-Markt in Hachenburg schon seit Kindestagen. Seine Familie ist in der dritten Generation Aussteller. Er kennt Hachenburg sehr genau und erzählt aus seiner Sicht über Hachenburg und beschreibt den Hachenburger als sehr sympathischen Menschenschlag. Auch auf dieser Doppelseite gibt es eine Fülle von Querverweisen.

Das Magazin ist in einer Auflage von 35.000 Stück erschienen. Die Gästezeitung kommt zeitgemäß, frisch und abwechslungsreich daher. Sie ist kostenlos bei allen Tourist-Informationen und großen Hotel- und Gastronomiebetrieben erhältlich. Sie soll den geografischen Westerwald weit über unsere Region hinaus bekanntmachen. Sie wird in Kürze auch als Pdf-Datei zum Download bereitstehen. Weitere Infos unter http://www.westerwald.info. (woti)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neue Gästezeitung „Faszination Westerwald“ erschienen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Kind auf Fahrrad leicht verletzt durch Unfall mit PKW

Die Polizeiinspektion Hachenburg bittet um sachdienliche Zeugenaussagen zu einem Unfall am Freitag in der "Koblenzer Straße" in Hachenburg, bei dem ein 13-jähriges Kind auf dem Gehweg mit einem PKW kollidierte und leichte Verletzungen erlitt.


Region, Artikel vom 03.07.2020

Corona: Keine weiteren Fälle in Marienrachdorf

Corona: Keine weiteren Fälle in Marienrachdorf

Am 3. Juli gibt es 381 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 343 wieder genesen. 181 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Positive Nachrichten gibt es aus Marienrachdorf.


Reisebus entwendet und angeblich Geldautomat aufgebrochen

AKTUALISIERT. Die Polizeidirektion Montabaur bittet um sachdienliche Zeugenaussagen zu dem Diebstahl eines blauen Reisebusses mit der Aufschrift "Königs Reisen" in Wirges und dem Diebstahl der Geldkassette aus einem Geldautomaten der Postbank in Montabaur. Der Automat war wahrscheinlich mit einem Nachschlüssel geknackt worden.


Verbandsgemeindefeuerwehr Montabaur freut sich über vier neue Fahrzeuge

„Das habe ich in meiner 50-jährigen Feuerwehrzugehörigkeit noch nicht erlebt“, freut sich Hans-Joachim Klimke, stellvertretender Wehrleiter der Verbandsgemeindefeuerwehr Montabaur, bei der offiziellen Übergabe. Er meint damit, dass es wohl die größte Anschaffungsmaßnahme en bloc seit Jahrzehnten für die Feuerwehr ist. Sie war dringend notwendig geworden, nachdem mehrere Fahrzeuge „in die Jahre“ gekommen waren. In der vergangenen Woche übergab Andree Stein, Erster Beigeordneter und Brandschutzdezernent der Verbandsgemeinde (VG) Montabaur die Fahrzeuge offiziell in die Hände der Feuerwehr.


Region, Artikel vom 04.07.2020

Abschied von Pfarrer Detlef Schmidt

Abschied von Pfarrer Detlef Schmidt

Ungewöhnlich war die Verabschiedung von Pfarrer Detlef Schmidt in der Kirburger Kirche. Wegen der Corona-Pandemie mussten ein anschließender Empfang ausfallen und die Besucher in der Kirche auf 50 Personen beschränkt bleiben. Nicht eben gewöhnlich verlief aber auch das Berufsleben von Detlef Schmidt, der sich neben dem Gemeindepfarramt und in der Altenheimseelsorge auch im Arbeitsfeld der Gehörlosenseelsorge engagiert hat.




Aktuelle Artikel aus der Region


Faszination Westerwald: Der Eisvogel an der Nister

Region. Genau weiß man nicht, warum der Eisvogel (Alcedo atthis) eigentlich Eisvogel heißt. Eine französische Sage glaubt, ...

Abschied von Pfarrer Detlef Schmidt

Kirburg. Detlef Schmidt wurde 1989 in der Evangelischen Kirchengemeinde Langen- Bergheim ordiniert und kam nach Gemeindepfarrstellen ...

Kind auf Fahrrad leicht verletzt durch Unfall mit PKW

Hachenburg. Am Freitag, den 3. Juli gegen 18 Uhr beabsichtigte ein 32-jähriger Fahrer eines Opels von dem Gelände eines Skoda-Händlers ...

Corona: Keine weiteren Fälle in Marienrachdorf

Montabaur. Erfreuliche Nachrichten zum Wochenende: Alle Testergebnisse der Kinder im Kindergarten Marienrachdorf, als auch ...

43.000 Windeln für Babys und Kleinkinder in Camp Moria

Unnau. Stelleninhaberin Nadine Bongard ließ die katastrophale Situation im Flüchtlingslager Moria keine Ruhe. Sie informierte ...

Musiker aus dem Gelbachtal spielten Mutmacher-Konzert

Horbach. Dieses Mutmacher-Konzert war als solidarisches Zeichen der Musiker aus dem Gelbachtal und des Fördervereins der ...

Weitere Artikel


Firmeneinbrüche in Hillscheid- Zeugen gesucht

Hillscheid. Der oder die Täter hebelten Fenster auf und verschafften sich Zutritt zu den Firmenräumen. In einem Fall wurde ...

Frau verletzt sich bei Unfall schwer

Selters. Am Mittwoch war eine Fahrerin auf der Landesstraße 304 zwischen Selters und Ellenhausen unterwegs. Aus bislang noch ...

Blau-Gold - 2. Showtanzturnier in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Insgesamt 16 Showtanzgruppen sowie zwei Männerballett-Gruppen mit insgesamt rund 500 aktiven Tänzerinnen ...

Apfelbäume als Hoffnungszeichen gepflanzt

Kirburg Zum Dank erhielten alle Kinder von Ortsbürgermeister Friedrich Wagner einen leckeren roten Apfel. Fortgesetzt wurde ...

LAG der kommunalen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten

Montabaur. Auch wenn das Land Rheinland-Pfalz überwiegend von Frauenhand regiert wird, ist der Frauenanteil in den rheinland-pfälzischen ...

Biologische Vielfalt schützen und stärken

Quirnbach. „Wir wollen diese ganz bewusst wieder stärker in den Mittelpunkt des gesellschaftlichen und politischen Handelns ...

Werbung