Werbung

Nachricht vom 06.04.2017    

"Regenbogen"-Kinder spielten mit großer Begeisterung

Am ersten Sonntag im April war es endlich soweit: Die Kinder der Kita "Regenbogen“ führten mit Begeisterung das Musical „Der kleine Käfer Immerfrech“ auf. Das Stück von Eric Carle und Ludger Edelkötter wurde vom Kindergartenteam so umgeschrieben, dass viele Kinder an der Aufführung mit Dialogen, Tänzen und Gesang mitwirken konnten.

In der restlos gefüllten Halle lauschen die Zuschauer den kleinen und großen Sängern des Musicals. Foto: Privat

Marienrachdorf. „Der kleine Käfer Immerfrech ist ein ziemliches Großmaul, denn er fordert alle Tiere, denen er begegnet, zum Kampf: Zum Frühstück will der Marienkäfer Blattläuse essen. Obwohl genug da sind, will er sie nicht mit einem anderen Marienkäfer teilen. Als es ihm nicht gelingt, den Mitesser zu vertreiben, fliegt er davon. Im Laufe des Tages trifft er ganz viele kleine und große Tiere.
Großspurig fordert der Marienkäfer ein Tier nach dem anderen (von der Wespe bis zum Wal) zum Kampf heraus, kneift aber jedes Mal, wenn es ernst wird, indem er feststellt: „Ach, geh! Du bist mir viel zu klein!“ Immerfrech will allen Ernstes auch mit dem riesigen Wal kämpfen! Doch dieser erteilt ihm eine Lektion, die der kleine Käfer so schnell nicht vergessen wird.“

Ob die Geschichte doch noch gut ausgehen konnte, erfuhren ganz viele Gäste, die die Musicalaufführung der zwei- bis sechsjährigen Künstler aus Ellenhausen, Krümmel, Maroth und Marienrachdorf besuchten.



Dankenswerterweise stellte die Gemeinde die Mehrzweckhalle zur Verfügung. Dadurch konnten die kleinen Darsteller auf einer richtig großen Bühne mit perfekter Licht- und Tontechnik ihr schauspielerisches Talent unter Beweis stellen. Auch der von den Eltern gespendete Kuchen fand regen Zuspruch. Vom Erlös der Veranstaltung wird der Förderverein den Wunsch der Kinder erfüllen und kleine Holzpferde für den Spielplatz anschaffen.

Ein Dank gilt allen Besuchern für die zahlreichen Spenden, Gabi Eutebach-Karasu für die musikalische Begleitung, Raimund Brach für die Tontechnik und der Sebastian-Stahl-Stiftung Rothenbach für die Förderung.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: "Regenbogen"-Kinder spielten mit großer Begeisterung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Die Schwerverkehrs-Kontrolleure der Verkehrsdirektion Koblenz kontrollierten in der Zeit von Montag, 13. bis zum Donnerstag, 16. September den gewerblichen Güterverkehr auf verschiedenen Rast- und Parkplätzen entlang der Autobahnen.


Geführte Wanderung zum Kloster Marienstatt - Limbacher Runde 20

Eine Besonderheit erwartet die Teilnehmer der geführten Wanderungen des Kultur- und Verkehrsvereins Limbach e. V. (KuV) am letzten Sonntag im September. Denn die zehn Kilometer lange Rundwanderung wird in Zusammenarbeit mit der Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" durchgeführt.


Region, Artikel vom 17.09.2021

Historischer Kannofenbrand in Höhr-Grenzhausen

Historischer Kannofenbrand in Höhr-Grenzhausen

In Höhr-Grenzhausen wird das immaterielle Weltkulturerbe des traditionellen Kannofenbrandes wiederbelebt. Die Jahrhunderte alte Methode hat sich lange bewährt und das Wissen darum droht nun, für immer verloren zu gehen. Das Spektakel wird im Internet live gestreamt.


Politik, Artikel vom 17.09.2021

Biodiversität im Praxistest

Biodiversität im Praxistest

Hoher Besuch beim Wiesenhof in Maxsain: Landrat, Landtagsabgeordnete, Bundestagsabgeordneter und Kommunalpolitiker der CDU-Kreistagsfraktion informierten sich auf dem Anwesen des landwirtschaftlichen Familienbetriebes über Möglichkeiten, Grünflächen abzumähen, ohnedie Artenvielfalt von Insekten und Kleinsttieren zu gefährden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: 301 aktive Fälle im Westerwaldkreis - Leider sind zwei weitere Menschen verstorben

Westerwaldkreis. Seit Wochenbeginn gilt in Rheinland-Pfalz ein neues System bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie. Neben ...

Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Montabaur. Hierbei wurden Fahrzeuge und Personen in Bezug auf die jeweils für die Beförderungsart einzuhaltenden Vorschriften ...

Geführte Wanderung zum Kloster Marienstatt - Limbacher Runde 20

Limbach. Unter dem Motto „Wandern, aber stramm!" hat Axel Griebling, Moderator der Facebookgruppe und Wanderführer dieser ...

"ChorAktiv 2021": Chorsingen aktiv erleben und genießen

Bad Marienberg. Nach den erfolgreichen Chor-Open-Air-Events „ChorAktiv“, die seit 2004 im zweijährigen Rhythmus stattfinden, ...

Ingenieurbüro Kommer unterstützt die Westerwald-Kinder

Höhr-Grenzhausen. Ihr Arbeitsplatz in Höhr-Grenzhausen ist nicht weit weg vom Wald, deshalb haben Anette und Kevin Kommer ...

Westerwaldwetter: Der Herbst hält Einzug

Region. Die Meteorologen haben bekanntlich bereits am 1. September den Herbst eingeläutet und weichen daher von der Definition ...

Weitere Artikel


Künstler der Vitos Behindertenhilfe Weilmünster stellen aus

Hübingen. Die Wahl des Ausstellungsortes fiel leicht. Denn die Künstlergruppe findet sich einmal im Jahr im Ferienfamiliendorf ...

Retter gesucht! Alte Kellerei in liebevolle Hände abzugeben

Montabaur. Wer sich dieser Aufgabe annimmt, kann im Rahmen des Programms zur Stadtsanierung mit einer großzügigen Förderung ...

Gute Vernetzung zwischen Schule und Hort

Höhr-Grenzhausen. Im Gespräch zwischen Petra Litt (Pädagogische Fachkraft der Einrichtung) und Julia Löser wurde die Notwendigkeit ...

FSV Merkelbach ist Meister der Kreisliga D2 WW/Sieg

Merkelbach. Der FSV Merkelbach startete letztes Jahr mit 2 neu gebildeten Teams und den Trainern Dirk Seiler und Bastian ...

Verkehrsunfall zwischen zwei LKW – Ein Fahrer flüchtet

Dernbach. Aufgrund eines vorausgegangen Vorfalls zwischen beiden Fahrern, lenkte der auf dem rechten Fahrstreifen befindliche ...

„AB In die Zukunft“ zum vierten Mal erfolgreich in Westerburg

Westerburg. Neben Landrat Achim Schwickert war auch Stadtbürgermeister Ralf Seekatz gekommen. Ebenso wie Katharina Schlag ...

Werbung