Werbung

Nachricht vom 02.04.2017    

Viele Verkehrsunfälle mit Sachschäden und Leichtverletzten

Keine Aprilscherze sondern viel Arbeit beschäftigten die Polizei Hachenburg: ein Unfall durch Ausweichmanöver, ein durch Farbeimer beschädigtes Auto, eine Kollision mit einem Blumenkübel, ein betrunkener und verletzter Autofahrer, der keine Angaben zum Unfallgeschehen machen wollte, eine Trunkenheitsfahrt und Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie ein Verkehrsunfall mit alkoholisiertem Radfahrer.

Hachenburg. Am 1. April, gegen 14:38 Uhr, kam es in Hachenburg am Rothenberg 12, Fahrtrichtung Birkenweg zu einem Verkehrsunfall, als eine 20-jährige Verkehrsteilnehmerin einem auf ihrer Spur entgegenkommenden dunklen PKW Ford ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei kollidierte sie mit einem auf einem angrenzenden Grundstück liegenden Stein, sodass ihr PKW beschädigt wurde. Der Fahrzeugführer des Ford entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Bad Marienberg, L295. Am 1. April, gegen 13 Uhr, wurde der PKW eines 47-jährigen Verkehrsteilnehmers beschädigt, als dieser in der Bergstraße in Bad Marienberg durch frische Farbe fuhr. Bei einem vorausfahrenden PKW war ein Eimer mit gelber Farbe während der Fahrt aus dem Kofferraum gefallen und auf der Straße zu Bruch gegangen.

Hachenburg. Am 1. April kollidierte am frühen Abend ein PKW mit einem Blumenkübel in der Burgbitz in Hachenburg. Obwohl er ein großes Trümmerfeld hinterließ, flüchtete der verantwortliche Fahrer, ohne den Schaden zu melden. Es ist davon auszugehen, dass der unfallbeteiligte PKW deutliche Unfallspuren davongetragen haben muss.

Oberroßbach / Bad Marienberg. Nach einer körperlichen Auseinandersetzung in Oberroßbach verließ ein 29-jähriger Beteiligter mit dem PKW einer Bekannten am 2. April die Örtlichkeit. Die Person konnte mit deutlichen Verletzungen und einem Alkoholwert von 1,95 Promille gegen 7:30 Uhr durch eine Polizeistreife angetroffen werden. Hinweise oder Angaben zum Verbleib des Fahrzeugs machte die Person nicht.

Nach einer Blutentnahme und Rücksprache mit der Fahrzeughalterin konnte der unfallbeschädigte PKW in der Bachstraße in Bad Marienberg bei einer Nachsuche aufgefunden werden. Beide Felgen auf der rechten Seite waren beschädigt, die Reifen waren platt. Außerdem konnten Kratzer an der hinteren Stoßstange festgestellt werden. An welcher Örtlichkeit der Fahrer verunfallt ist, konnte nicht in Erfahrung gebracht werden, da er keine Angaben zur Sache machen wollte.



Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und es wurden verschiedene Strafanzeigen gegen ihn erstattet.

Nistertal. Bei einer Kontrolle am 31. März, um 22 Uhr, in Nistertal wurde festgestellt, dass der erst vor kurzer Zeit aus der Haft entlassene, 27-jährige Fahrzeugführer alkoholisiert und unberechtigt mit dem PKW einer Bekannten gefahren ist. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,29 Promille. Da der Fahrer überhaupt keinen Führerschein besaß, erübrigte sich eine Sicherstellung. Es wurden diverse Anzeigen erstattet und die Weiterfahrt untersagt.

Hachenburg. In Hachenburg stürzte am Samstag-Abend ein Radfahrer in der Nisterstraße und zog sich Verletzungen am Kopf zu. Noch während der Behandlung durch den Rettungsdienst fiel auf, dass der 26-jährige Fahrer deutlich alkoholisiert war. Ein Test ergab einen Wert von 1,94 Promille. Da dieser Wert auch für das Fahrradfahren deutlich zu hoch und nicht erlaubt war, wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen, eine Strafanzeige erstattet und ein Bericht an die Führerscheinstelle gefertigt.

Hinweise in allen relevanten Fällen an die Polizei Hachenburg (Telefon 02662-95580 oder pihachenburg@polizei.rlp.de).


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Gesundheitsfachberufe: Auszubildendenzahlen steigen dank Schulgeldfreiheit

Mainz/Region. "Am Geld darf eine Ausbildung nicht scheitern", betonte Lana Horstmann, arbeitsmarkt- und sozialpolitische ...

Machtvolle Kundgebung in Montabaur für Demokratie, Toleranz und Vielfalt

Montabaur. Auf dem Konrad-Adenauer-Platz in Montabaur herrschte eine bemerkenswert friedliche, entspannte Stimmung, trotz ...

Klinikreform bilanziert/Teil 2: Für AK-Betriebsrätin auch "Schließung" nicht vom Tisch

Altenkirchen. Nicht nur aus Sicht der Mitglieder des Betriebsrates des DRK-Krankenhauses Altenkirchen, sondern auch für weite ...

Alkoholisierter Fahranfänger kracht in Oberelbert in zwei Bäume - Ein Verletzter

Oberelbert. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall gegen 2.10 Uhr in der Stelzenbachstraße in Oberelbert. ...

Schwerer Verkehrsunfall bei Berzhahn: Feuerwehr befreit eingeklemmten Fahrzeugführer

Berzhahn. Gegen 2.35 Uhr wurden die alarmierten Einsatzkräfte zu einem gemeldeten Unfall auf der Kreisstraße 92 bei Berzhahn ...

Kiebitz gekürt zum Vogel des Jahres 2024: Stark gefährdeter Luftakrobat in Fokus gerückt

Hundsangen/Region. Fast 120.000 Bürger haben ihre Stimme bei der vierten öffentlichen Vogelwahl abgegeben. Der Kiebitz konnte ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfälle am Wochenende

Verkehrsunfall zwischen Motorradfahrer und Fahrradfahrer
Heiligenroth, K 103. Am 2. April gegen 11.40 Uhr überquerte ein ...

Markt in Hachenburg bei Frühlingswetter

Hachenburg. Am Samstag, den 1. April und Sonntag, den 2. April startete der Werbering Hachenburg in die Marktsaison. War ...

SG Marienhausen konnte in Nomborn nicht punkten

Nomborn. Beflügelt durch das Tor wurde Nomborn etwas stärker. Doch benötigte es eine Standardsituation, um das 2:0 zu erzielen. ...

Diebe und unfallflüchtige Fahrer

Hinteres Kennzeichen entwendet
Höhn. In der Nacht von Freitag den 31. März, 17:20 Uhr, auf Samstag den 1. April, 16 Uhr, ...

Höchstenbacher Guido Schröder erfolgreich beim Gewinnsparen

Hachenburg. Fortuna meint es wieder einmal gut mit den Westerwälder Gewinnsparern: Bei der Soziallotterie der Volks- und ...

Motorradfahrer von der Straße gedrängt und weitergefahren

Wallmerod. Der geschädigte Motorradfahrer befuhr am 1. April gegen 2:10 Uhr mit seinem Motorrad die K96 aus Richtung Wallmerod ...

Werbung