Werbung

Nachricht vom 29.03.2017    

Internationale Konzerttage Mittelrhein zu Gast in Montabaur

„Die Internationalen Konzerttage Mittelrhein stellen einen ganz besonderen Höhepunkt im kulturellen Kalender unseres Landes dar“, so die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer in ihrem Grußwort als Schirmherrin der Veranstaltungsreihe. Musikbegeisterte können zwischen dem 12. März und dem 21. Mai wieder 16 große Konzerte mit namhaften, international tätigen Künstlern in der wunderbaren Kulisse des Mittelrheintals erleben.

IKM-Konzert. Foto: Veranstalter

Montabaur. Wesentlicher Bestandteil der IKM sind und bleiben aber die Internationalen Meisterkurse und die sich daran anschließenden Meisterklassenkonzerte. In diesem Jahr werden es zwei Konzerte sein. Einmal das Meisterklassenkonzert nur für die Pianisten am 22. April, ab 19.30 Uhr im Rittersaal im Schloss Montabaur und einen Tag zuvor, am 21. April, ebenfalls ab 19.30 Uhr das Konzert für alle anderen Instrumente in der Stadthalle Montabaur.

Talentierte Nachwuchsmusiker aus aller Welt können sich zu den Meisterkursen mit namhaften Musikprofessoren anmelden, die wieder in den Räumen des Landesmusikgymnasium Montabaur durchgeführt werden. Im vergangenen Jahr kamen die Teilnehmer der Meisterkurse aus 16 Ländern dieser Erde und wiesen ein ungemein hohes Niveau auf. Einige der Teilnehmer waren in ihrem Land schon arrivierte Solisten und holten sich hier noch einen letzten Feinschliff. In den Konzerten besteht für die Besucher eine gute Gelegenheit, den einen oder anderen Star von übermorgen zu hören! Das Programm und die Ensembles der Abschlusskonzerte werden im Laufe der Meisterkurse zusammengestellt.

Unterstützung finden die Meisterkurse und die Meisterklassenkonzerte im großzügigen Engagement der Sparkasse Westerwald-Sieg und der Stadt Montabaur, die für das Konzert am 21. April für die wachsende „Gemeinde“ der musikinteressierten Konzertgäste wieder ihre Stadthalle zur Verfügung stellt. Der Unterstützung dieser beiden Institutionen ist es zu verdanken, dass die Konzerte auch 2017 wieder bei freiem Eintritt durchgeführt werden können. (PM Matthias Richter)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Internationale Konzerttage Mittelrhein zu Gast in Montabaur

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 75 neue Fälle am Wochenende

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am heutigen Sonntag (24. Januar) insgesamt 3.896 (+75) bestätigte Corona-Fälle von Samstag und Sonntag. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 228 aktiv Infizierte. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Land bei 79,2.


Region, Artikel vom 24.01.2021

Unfallflucht durch 92-jährigen PKW-Fahrer

Unfallflucht durch 92-jährigen PKW-Fahrer

Die Polizei sucht nach einer Unfallstelle, an der der PKW eines alten Herrn mit einer Mauer oder einem anderen Objekt im Straßenbereich kollidierte. Der Unfall ereignete sich wahrscheinlich innerhalb der Verbandsgemeinde Wirges.


Region, Artikel vom 24.01.2021

Drei fahruntüchtige Fahrer auf A 3 gestoppt

Drei fahruntüchtige Fahrer auf A 3 gestoppt

Im Zuständigkeitsbereich der Polizeiautobahnstation Montabaur konnten in der Zeit vom 22. Januar bis 24. Januar 2021 insgesamt drei Fahrten mit fahruntüchtigen Fahrern festgestellt werden.


Neue Trainingsanzüge für Freiwillige Feuerwehr Herschbach

Für einen Feuerwehrmann ist die körperliche Fitness wichtig, um den Anforderungen im Einsatz gerecht zu werden.


Interview mit Mentaltrainer Michael von Kunhardt zum Thema Corona-Blues

Die Corona-Pandemie belastet die Menschen. Sozialkontakte sind stark eingeschränkt, die Angst um Beruf und Familie verbreitet sich immer stärker. Während der Krise stieg der Krankenstand in der Region deutlich an.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Interview mit Mentaltrainer Michael von Kunhardt zum Thema Corona-Blues

Region. Psychische Erkrankungen nahmen exponentiell zu. (Wir berichteten.) Selbsthilfegruppen können sich nicht treffen, ...

Buchtipp: „Mentalgiganten. Was wahre Stärke wirklich ausmacht“ von Michael von Kunhardt

Dierdorf/Limburg. Michael von Kunhardt war erfolgreicher Hockey-Spieler und ist heutzutage ein ebenso erfolgreicher Mentaltrainer ...

Corona und Erwachsenwerden: Was der Jugend auch weggenommen wird

Region. Wieso unzählige Jugendliche eine Band gründen? Diese Passage aus dem aktuellen Buch des Sängers von Destination Anywhere ...

"Höhr-Grenzhausen brennt Keramik" verlegt

Höhr-Grenzhausen. Daher hat sich die Stadt Höhr-Grenzhausen entschlossen die Veranstaltung abzusagen und zu verlegen. Als ...

Aufregend und trostlos: Sänger von Destination Anywhere veröffentlicht Buch

Region. Sex and Drugs and Rock and Roll klingt wie ein unwiderstehliches Versprechen, wenn man 16 Jahre alt ist. Unzählige ...

KulturZeit Hachenburg: Sascha Grammel wird verschoben

Hachenburg. Doch aufgrund der aktuellen Lage im Zuge des Pandemiegeschehens muss der Termin am 16. Februar 2021 leider erneut ...

Weitere Artikel


Neuauflage: „Kannenbäckerland und Umgebung entdecken”

Höhr-Grenzhausen. Auch die aus touristischer Sicht bedeutsamsten Veranstaltungen werden kurz angerissen und vorgestellt. ...

Lese-Club-Vorlesenachmittag in der Stadtbücherei Hachenburg

Hachenburg. Nachdem Grapsch etliche Fliegenpilze probiert hatte, stand es sehr schlecht um ihn. Die Haare standen ihm zu ...

Sportlerehrung der Verbandsgemeinde Hachenburg

Hachenburg. Ortsgemeinden wie Roßbach oder Sportvereine, die in Eigenregie Modernisierungen ausführen, profitieren dabei ...

Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. Am 10. April: Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand. Komödie | SE 2016 | FSK ...

Abwechslungsreich geht es durch ein erlebnisreiches Jahr

Montabaur. Zahlreiche Angebote der Natur- und Umweltverbände, der Forstverwaltungen und vieler engagierter Privatpersonen ...

Runder Tisch Rhein-Westerwald präsentiert Broschüren

Montabaur. Schon das Thema Gewalt in der Pflege hat viele Facetten und ist äußerst komplex: nicht nur Gepflegte werden Opfer ...

Werbung