Werbung

Nachricht vom 28.03.2017    

Eine musikalische Expedition der Extraklasse

Nach monatelangen Reisevorbereitungen brach das Kreuzfahrtschiff MS Blasorchester Daubach am vergangenen Samstag zu seiner Jungfernfahrt auf. Beim Betreten des Buchfinkenzentrums in Horbach mussten sich die Abenteurer zunächst durch eine tropische Höhle kämpfen, um sich dann in der vollbesetzten Halle Auge in Auge mit wilden Tieren wie einem Geparden, einem australischen Känguru und einem afrikanischen Wildschwein wiederzufinden.

Luis Nattermann als Schmiedelehrling am Amboss von Fuciks „Die lustigen Dorfschmiede“. Fotos: privat

Horbach. In Empfang genommen durch den ersten Offizier und Moderator Patrick George ging es für die Konzertbesucher zusammen mit dem Blasorchester Daubach auf große Abenteuerreise.

Die humorvolle Reisebegrüßung auf dem Kreuzfahrtschiff übernahm der Gemischte Chor Stahlhofen unter der Leitung von Konstantin Funk mit dem A-Capella-Stück „Nette Begegnung“ und „Mamaliye“ – einem afrikanischen Loblied auf alle Mütter. Als nächstes präsentierten sich die jüngsten Crew-Mitglieder der Flötengruppe, angeleitet von Thorsten Greis, mit mehreren kleinen Musikstücken souverän vor dem großen Publikum. Auch die sieben Jungmusiker des Jugendorchesters zeigten mit Achy Breaky Heart und Summer Nights aus dem Musical Grease ihr musikalisches Können.

Mit „Fanfare for the Common Man“ von Aaron Copland gab das Trompetenregister des Blasorchesters Daubach – dirigiert von Uwe Hübinger – im Anschluss einen fulminanten Konzertauftakt. Zum ersten Zwischenstopp der Reisegesellschaft ging es dann nach Irland: Solistin Johanna Krämer an der Querflöte führte die Gäste hinein in ein Medley der irischen Stepptanzshow „The Lord of the Dance“. Für den nächsten Reiseabschnitt mussten die Konzertbesucher kurz auf den Schienenverkehr umsteigen. Andrew Loyd Webbers Starlight Express hatte inklusive Eisenbahndampf und Lichtsignalen im Buchfinkenzentrum Station gemacht.

Bei einem Abstecher zu Julius Fuciks „Die lustigen Dorfschmiede“ erlebten die Abenteurer Schmiedelehrling Luis Nattermann live bei der Arbeit am Amboss. Beim anschließenden „Tanz der Vampire“ wurde es dann wirklich gefährlich: Die Sängerinnen und Sänger des Jungen Chor Buchfinken unter der Leitung von Mario Siry marschierten verkleidet als Vampire auf. „Sarah“ alias Solistin Jil Nattermann verlieh der Anziehungskraft der dunklen Gestalten in ihrer gefühlvollen Gesangseinlage Ausdruck. Uwe Hübinger und Mario Siry hatten gemeinsam das Musical-Medley um die Sänger-Parts erweitert und für die gemeinsame Aufführung von Chor und Orchester umgeschrieben. Verkleidet als Pirat animierte Moderator Patrick George das Publikum wenig später dazu, die Black Pearl zu entern und die „Pirates of the Carribean“ zu begrüßen. Seinen Höhepunkt und Abschluss fand das Konzert schließlich in der „Ode an die Freude“, die das Orchester gemeinsam mit dem Gemischten Chor Stahlhofen zu Gehör brachte.

Wie vielseitig die Musiker des Blasorchesters Daubach ihre Instrumente in Szene zu setzen wissen, wurde an dem rundum gelungenen Konzertabend mehr als deutlich. Ob Musical, Filmmusik, böhmische Polka oder Ausschnitt aus Beethovens 9. Sinfonie, das Konzertprogramm hatte an diesem Abend für jeden Geschmack etwas zu bieten. Durch die exakt auf die einzelnen Stücke und die jeweilige Stimmung abgestimmte Lichttechnik und die lebendige Moderation war der Abend ganz sicher eine Expedition für alle Sinne. Für das Jahr 2018 hat das Blasorchester Daubach ebenfalls große Pläne, denn vom 24. bis 26. August feiert der Verein sein 60-jähriges Jubiläum: Man darf also gespannt sein. (PM Theresa Haas)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


"Kultur im Keller" in Montabaur: Mit Dixie in die Sommerpause

Montabaur. Neben Jesko Kolodynski an der Trompete und Megaphon sind diesmal dabei der Klarinettist und Saxophonist Sven Hack ...

Im Schatten des berüchtigten Bruders - Lesung zum Leben Albert Görings in Hachenburg

Hachenburg. Unterschiedlicher können zwei Brüder nicht sein. Der eine, Hermann Göring, schließt sich begeistert Hitler an ...

"Filmreif-Kino!" in Hachenburg zeigt: "Das Zimmer der Wunder"

Hachenburg. Im Vormittagsprogramm der besonderen Filmreihe von Cinexx Hachenburg und der Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle ...

"Nichtsdestotrotz" - Künstlerin Jutta Faßhauer-Jung stellt im Stöffel-Park aus

Enspel. Jutta Faßhauer-Jung ist "eine von hier", vom Wällerland. Sie wurde 1968 in Höhn geboren. Mittlerweile lebt und arbeitet ...

"Unter der Drachenwand" ist Thema beim Literaturgespräch in der Bücherei Holler

Holler. Alle interessierten Bürger sind dazu eingeladen: Einfach das Buch lesen und die lockere Gesprächsrunde mit seinen ...

Weltmusik in Nordhofen: "Tengerton" kommen aus der Mongolei in den Westerwald

Nordhofen/WW. Im Kultursomer Rheinland-Pfalz geht die Kleinkunstbühne Mons Tabor als Veranstalter von einer voll besetzten ...

Weitere Artikel


Von Irrtümern, Unterhosen und einer königlichen List

Selters. Die Kinder erfuhren, dass sich Christopher Kolumbus auf seiner Entdeckungsreise nach Indien um fast 10.000 Kilometer ...

Viel besuchte Lesung: "Schokolade für das Afrika-Corps"

Rennerod. Die junge Lektorin Nadine Dobler ergriff genau diese atmosphärische Dichte und trug im ersten Teil des Abends zwei ...

Hachenburger Brauerei startet "Hopfenbauer-Aktion"

Hachenburg. Hopfen (Humulus lupulus) ist eine sehr schöne, mehrjährige und schnellwüchsige Kletterpflanze. Sie eignet sich ...

Gewerbeschau in Ransbach-Baumbach in den Startlöchern

Ransbach-Baumbach. Die Anmeldungen sind erfolgt, die Stände in und vor der Stadthalle sind eingeteilt. Eine Übersicht finden ...

Plastikfreie Kosmetik selbst herstellen

Altenkirchen. Greenpeace Westerwald lädt am 3. April, ab 19 Uhr in den Regionalladen Unikum nach Altenkirchen zu dem Seminar ...

Urlaubsfoto-Ausstellung im Krankenhaus Dierdorf

Dierdorf. Im Rahmen eines Fotowettbewerbs waren die rund 380 Mitarbeiter der beiden Kliniken Ende 2016 aufgefordert ihre ...

Werbung