Werbung

Nachricht vom 26.03.2017    

Tanzturnier „Night of the Dance“ in Herschbach

„Und der Gewinner ist „Päckelscher United“ aus Weroth“. Ohrenbetäubender Jubel war die Folge der Bekanntgabe des Ergebnisses der 9. Auflage des Tanzturniers „Night oft he Dance“ in der renovierten Mehrzweckhalle. Der Jubel kam von den 18 Tänzerinnen, während die Tänzerinnen und Tänzer der anderen elf Teams und das Publikum sich mit Beifall in diesen Jubel einklinkten.

Impressionen vom Tanzturnier. Fotos: Klaus-Dieter Häring

Herschbach. Es war am Ende ein eindeutiges Ergebnis der 500 Besucher in der Halle, die als Jury fungierten. Das Team aus Weroth bekam für seinen Tanz „Kein bisschen alt!“ insgesamt 163 Punkte und landete damit vor dem Team TG Moonlight aus Rothenbach. Die Tanzformation bekam 140 Punkte für den Tanz „Zwischen Genie und Wahnsinn“. Auf Rang drei landete die Gruppe „Wilsmiss“ vom Turnverein Wilsenroth, die auf 112 Punkte kam.

Insgesamt waren zwölf Teams bei der „Night of the Dance“ am Start, die vom Herschbacher Carnevalverein wieder hervorragend organisiert wurde. Über 500 Gäste zeigten sich von den Tänzen der Gruppen und von der Party im Anschluss restlos begeistert. Dazu trug auch Moderator Lars Wilming seinen Teil bei, der mit lockeren Sprüchen nicht nur die Gruppen auf die Bühne bat. Er wusste mit netten Worten so mancher Tänzerin das Lampenfieber zu nehmen.

Lampenfieber hatten die Organisatoren im Vorfeld gehabt, da in Singhofen zeitgleich ein weiteres Tanzturnier angeboten wurde und so die Anmeldungen nicht gerade zuhauf reinkamen. Trotzdem kam ein illustres Teilnehmerfeld an Gruppen zusammen, die schon in der Vergangenheit in der Siegerliste anzutreffen waren. So wie die Schautanzgruppe aus Langendernbach, die ihren Erfolg nicht wiederholen konnte. Sie wurden, wie auch die „Salzkristalle“ aus Salz, die „Dancing Flames“ aus Irmtraut, die „Teen Stars“ aus Nomborn, die „x-treme“ aus Stockum-Püschen, die Gruppe „WJR Dance Effects“ aus Wallmerod, die „Starsteppers“ aus Nentershausen und die Gruppe „United Escalation“ aus Irmtraut mit Urkunden bedacht.



Als hervorragende Pausenfüller zeigten sich die Tänzer der Männertanzgruppe „Irnder Schneckeschubser“ außer Wertung mit ihrem Tanz „Men at Work“ auf der Bühne. Nachdem der Siegersekt „geköpft“ war, wurde noch ausgiebig Party gefeiert, unter anderem an der Cocktailbar. kdh


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Kommentare zu: Tanzturnier „Night of the Dance“ in Herschbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: 301 aktive Fälle im Westerwaldkreis - Leider sind zwei weitere Menschen verstorben

Mit Inkrafttreten der 26. Corona-Bekämpfungsverordnung hat das Land Rheinland-Pfalz ein neues System zur Bewertung des Infektionsgeschehens eingeführt. Die Sieben-Tage-Inzidenz gilt demnach nicht mehr allein maßgeblich für Einschränkungen. Der Westerwaldkreis verzeichnet derzeit zum Glück sinkende Zahlen.


Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Die Schwerverkehrs-Kontrolleure der Verkehrsdirektion Koblenz kontrollierten in der Zeit von Montag, 13. bis zum Donnerstag, 16. September den gewerblichen Güterverkehr auf verschiedenen Rast- und Parkplätzen entlang der Autobahnen.


Erstmeldung: Schwerverletzter Motorradfahrer bei Mündersbach

Schlimmer Vorfall kurz vor der Ortslage Mündersbach: Bei einem Verkehrsunfall auf der B 413 wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt. Derzeit laufen die Rettungsarbeiten.


Zum 6. Mal härtestes internationales Bier-Qualitätssiegel für die Westerwald-Brauerei

Slow Brewing-Audit mit Bestnote bestanden: Die Westerwald-Brauerei in Hachenburg braucht sich selbst vor den härtesten Prüfungen nicht zu verstecken. Ein Qualitätssiegel dieses Schwierigkeitsgrades sechs mal hintereinander zu erhalten, das ist schon eine kleine Sensation - Und der Wäller darf es aus vollen Zügen einfach nur genießen.


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.




Aktuelle Artikel aus der Region


Erstmeldung: Schwerverletzter Motorradfahrer bei Mündersbach

Mündersbach. Gegen 9 Uhr am Samstag morgen, 18. September, kam es auf der B 413 nahe Mündersbach zu einem schweren Unfall ...

Corona: 301 aktive Fälle im Westerwaldkreis - Leider sind zwei weitere Menschen verstorben

Westerwaldkreis. Seit Wochenbeginn gilt in Rheinland-Pfalz ein neues System bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie. Neben ...

Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Montabaur. Hierbei wurden Fahrzeuge und Personen in Bezug auf die jeweils für die Beförderungsart einzuhaltenden Vorschriften ...

Geführte Wanderung zum Kloster Marienstatt - Limbacher Runde 20

Limbach. Unter dem Motto „Wandern, aber stramm!" hat Axel Griebling, Moderator der Facebookgruppe und Wanderführer dieser ...

"ChorAktiv 2021": Chorsingen aktiv erleben und genießen

Bad Marienberg. Nach den erfolgreichen Chor-Open-Air-Events „ChorAktiv“, die seit 2004 im zweijährigen Rhythmus stattfinden, ...

Ingenieurbüro Kommer unterstützt die Westerwald-Kinder

Höhr-Grenzhausen. Ihr Arbeitsplatz in Höhr-Grenzhausen ist nicht weit weg vom Wald, deshalb haben Anette und Kevin Kommer ...

Weitere Artikel


Westerwaldkreis ehrt bedeutenden Keramiker

Montabaur. Der 79-jährige Künstler erhält den Ehrenpreis für seine Arbeiten in Salz-glasiertem Steinzeug, mit welchen er ...

Kind bei Unfall schwer verletzt

Borod. Nach den ersten Ermittlungen stellt sich der Unfall wie folgt dar: Das Kind kam mit seinem Fahrrad aus einer Hofeinfahrt ...

Zweiradkontrollgruppe der Polizei Montabaur war unterwegs

Montabaur. Zur Erhöhung der Zweiradsicherheit führte die Zweiradkontrollgruppe der Polizeidirektion Montabaur am Sonntag, ...

Vollsperrung der A 3 nach Verkehrsunfall mit Pferdeanhänger

Heiligenroth. Ein 42-jähriger belgischer PKW-Fahrer befuhr den linken und ein PKW mit Pferdeanhänger den mittleren Fahrstreifen ...

Einbruchsdiebstähle und Körperverletzung durch Flaschenwurf

Einbruchsdiebstähle
Girod. Das Kindergartengebäude der Gemeinde Girod in der Schulstraße wurde aufgebrochen. Es handelt ...

Verkehrsunfälle und –delikte am Wochenende

Maxsain. Am Freitagvormittag, 24. März gegen 10 Uhr wurde in der Ortschaft Maxsain ein auf der Hauptstraße geparktes Fahrzeug ...

Werbung