Werbung

Nachricht vom 24.03.2017    

Dorffest für krebskranke Wahlroderin

Seit etwa einer Woche wird im Internet um Spenden für eine junge, an Krebs erkrankte Wahlroderin gebeten, die jeden Monat Mediakamente für 6.700 Euro benötigt, welche die Krankenkasse nicht bereit ist zu zahlen. Die Kirmesjugend Wahlrod hat sich daher überlegt, am Samstag, dem 25. März ab 15 Uhr am Feuerwehrhaus ein Dorffest zu veranstalten, dessen Erlös der Betroffenen zur Verfügung gestellt wird.

Symbolfoto WW-Kurier

Wahlrod. Für das leibliche Wohl ist mit einem vielfältigen Kuchenbuffet inklusive vor Ort frisch gebackener Waffeln sowie Spezialitäten vom Grill und zahlreichen kühlen Erfrischungen und Kaffee bestens gesorgt. Für Kinder wurde ein Pferd organisiert, welches gegen eine Spende geritten werden darf sowie eine Hüpfburg. So manches Erwachsenenherz wird bei dem Anblick der am Gemeindehaus zur Schau stehenden Motorräder und des neuen „Volvo“-Trucks einer örtlichen Spedition höher schlagen. Zumal (ebenfalls gegen eine Spende) Rundfahrten mit den Fahrzeugen möglich sind.

Musikalisch abgerundet wird die Veranstaltung durch einen Auftritt des Wahlroder Kinderchors. Allen Helfern, Spendern und Besuchern dieser Veranstaltung möchte die Kirmesjugend bereits vorab ein großes „Dankeschön“ aussprechen. Sie findet es schön, dass es gerade in der heutigen Zeit noch einen Zusammenhalt geben kann, wenn es darauf ankommt! Auf zahlreiches Erscheinen freut sich - die Wahlroder Kirmesjugend! (PM Lara Röhrig)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Dorffest für krebskranke Wahlroderin

1 Kommentar

Ich finde diese Aktion einfach nur klasse !
Ich sehe jeden Tag Menschen, die ich kaum noch erkenne, weil diese sich durch ihre Krankheit äußerlich sehr verändert haben, und das tut einen weh :-(
LG Frank
#1 von Frank Traud, am 25.03.2017 um 08:28 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Betrugsversuche durch Anrufe nehmen wieder zu: Tipps der Polizei können helfen

Region. Am Donnerstag, dem 20. Januar, kam es im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Diez zu einer Vielzahl von Anrufen bei ...

Herzsportgruppe Selters ist trotz Corona aktiv

Selters. Als Unterabteilung innerhalb der Spielvereinigung Saynbachtal Selters hat sich vor über 30 Jahren die Herzsportgruppe ...

Neueröffnung Corona-Teststelle im Physio Atelier in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Seit Freitag, dem 14. Januar können alle Bürger kostenlose Corona-Schnelltests im neuen Test-Center in Bad ...

Tag der offenen Tür der Theodor-Heuss-Realschule plus Wirges

Wirges. An verschiedenen Stellen auf dem Gelände präsentierten die zuständigen Lehrer und Schüler die angebotenen Projekte ...

Dernbacher Hospiz freut sich über eine Spende

Dernbach. Die großzügige Spende in Höhe von 6.200 Euro sammelte das Unternehmen im Rahmen einer Auktion auf der Weihnachtsfeier ...

Zahlen, bitte! Inventur im Zoo Neuwied

Neuwied. „Bei uns werden die Tiere natürlich nicht wie Handelswaren verkauft, und zum Glück haben wir auch kein Problem mit ...

Weitere Artikel


BUND-Kreisgruppe Westerwald arbeitet erfolgreich und zukunftsorientiert

Dreifelden. Ein Schwerpunkt der Veranstaltungen sowohl in 2016 als auch in 2017 liegt im Bereich Energiewende und Klimaschutz. ...

Steinebacher Straße in Hachenburg-Altstadt ist Baustelle

Hachenburg. Die Bauarbeiten führen dazu, dass der Ortsteil Altstadt nunmehr für den Durchgangsverkehr aus Richtung Steinebach ...

60 Jahre Römische Verträge

Bad Marienberg. „Die Schaffung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft im Jahr 1957 war einer der Meilensteine der europäischen ...

Für den Urlaub zu Hause jetzt einrichten

Herdorf. Mit Meyers Gartenmöbeln kann man sich den Urlaub nach Hause holen. Ob für einen kleinen Balkon, die Terrasse, den ...

Informationsabend „Legal-Highs“ - Neue Drogen

Hachenburg. Durch das Internet hat die Verfügbarkeit von neuen synthetisch hergestellten Substanzen in den letzten Jahren ...

Antritts- und Abschiedsbesuch durch das Sanitätsregiment

Ransbach-Baumbach. „Ich habe mit den Kameradinnen und Kameraden immer gerne unter die Arme gegriffen. Vor allem der jährliche ...

Werbung