Werbung

Nachricht vom 21.03.2017    

Drei Personen bei Auffahrunfall verletzt

Am Montag, den 20. März um 16.30 Uhr ereignete sich in der Gemarkung Norken, Landesstraße 287 ein Verkehrsunfall bei dem drei Personen verletzt wurden. Ein 47-Jähriger hatte ein haltendes Fahrzeug übersehen und war aufgefahren.

Symbolfoto

Norken. Ein vorausfahrender 47-jähriger PKW-Fahrer und ein nachfolgender ebenfalls 47-jähriger PKW-Fahrer befuhren in dieser Reihenfolge die Landesstraße 287 aus Richtung Neunkhausen kommend in Richtung Norken. In Höhe der Unfallstelle musste der vorausfahrende Fahrer seinen PKW verkehrsbedingt anhalten. Der nachfolgende PKW-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf das Fahrzeugheck des vor ihm stehenden PKW auf.

Bei dem Zusammenstoß wurden die beiden Fahrzeugführer und die 55-jährige Beifahrerin des Unfallverursachers leicht verletzt. Die drei Verletzten wurden zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An den beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von rund 10.500 Euro.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Steinebacherin sammelt mit Filzarbeiten 2.000 Euro für stationäres Hospiz St. Thomas

Dernbach / Steinebach. „Meine Filzarbeiten bereiten so vielen Menschen Freude, da war die Entscheidung schnell getroffen, ...

Rehe fragte nach dem "Warum?" des Kahlschlags am Rad- und Wanderweg

Rehe. Das Thema des radikalen Kahlschlags des Rad- und Wanderwegs bei Rehe beherrscht und beschäftigt Bürger aus Rehe, aber ...

Impfbus im Westerwald unterwegs

Region. „Die Impfbusse waren diese Woche wieder erfolgreich im Einsatz. Allein am Standort der TSG Kaiserslautern haben rund ...

Zeugen gesucht: gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr auf der L 300 bei Seck

Seck. Am Freitag, dem 22. Oktober zwischen vermutlich 22 und 23 Uhr wurden durch einen unbekannten Täter absichtlich zwei ...

Brennende Mülltonne im Stadtgebiet Hachenburg: Polizei sucht Zeugen

Hachenburg. Am 22. Oktober wurde gegen 15 Uhr ein brennendes Abfallbehältnis im Stadtgebiet Hachenburg, vor der Westerwaldbank, ...

Kloster und Burg Ehrenstein: ganz viel Geschichte im Tal der Wied

Ehrenstein. Eine Burg gleich neben einem Kloster, nicht oft findet man diese Gebäude so eng nebeneinander. In der Gemeinde ...

Weitere Artikel


Maßgeschneidert eingerüstet

Region. 15 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet treffen sich bei der Handwerkskammer (HwK) Koblenz zum Meisterkurs für ...

Vortrag über Behandlung von Bauchwandbrüchen

Dierdorf/Selters. Dr. Barthel Kratsch, Chefarzt der Allgemein- und Visceralchirurgie am Evangelischen Krankenhaus in Dierdorf, ...

Folgen der Ortsumgehung für Rothenbach erkundet

Rothenbach. Nun ist Rothenbach die erste beziehungsweise letzte Ortsdurchfahrt von oder nach Koblenz. Die Bundesstraße 255 ...

Montabaurer Automobiltage

Montabaur. Für viele ist der Besuch bereits ein fest eingeplantes Frühjahrsevent, wie der Schustermarkt im Herbst. Es ist ...

Coole Moves: DAK-Dance-Contest startet im Westerwaldkreis

Montabaur. Nach der Vorauswahl durch eine fachkundige Jury und einem Online-Voting werden sich die Gruppen vor großem Publikum ...

Schwedischer Abend ist Auftakt für Veranstaltungsjahr

Selters. Mit Geige, Akkordeon, Nyckelharpa und Gitarre und nicht zuletzt mit Anders Larssons tief berührendem Gesang kreieren ...

Werbung