Werbung

Nachricht vom 20.03.2017    

Polizei Hachenburg musste zu drei Unfällen mit Verletzten

Am Wochenende, 18./19. März wurde die Polizei Hachenburg zu drei Unfällen gerufen. Ein 18-Jähriger war zu schnell unterwegs und prallte gegen einen Baum. Er wurde schwer verletzt. Bei zwei weiteren Unfällen gab es jeweils einen Leichtverletzten. In einem Fall war Alkohol im Spiel.

Symbolfoto

Hachenburg. Am Samstag, den 18. März, 13.50 Uhr ereignete sich in der Gemarkung Kirburg, Bundesstraße 414 ein Verkehrsunfall bei dem eine Person verletzt wurde. Ein 18-jähriger PKW-Fahrer befuhr die regennasse Bundesstraße 414 aus Richtung Kirburg kommend in Richtung Bad Marienberg. Aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit verlor er ausgangs einer Rechtskurve die Kontrolle über den PKW, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen dortigen Baum. Der Unfallverursacher erlitt hierbei schwere Verletzungen und wurde zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 5.000 Euro.

Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B 413
Am Samstag gegen 17.45 Uhr ereignete sich in der Gemarkung Mündersbach, Bundesstraße 413 Einmündungsbereich Dr. Günter-Henle-Straße ein Verkehrsunfall bei dem eine Person verletzt wurde. Ein 45-jähriger PKW-Fahrer befuhr die Bundesstraße 413 aus Richtung Mündersbach kommend in Richtung Höchstenbach und wollte nach links in die Dr. Günter-Henle-Straße einbiegen. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden 21-jährigen PKW-Fahrer und stieß im Einmündungsbereich mit diesem zusammen. Der Unfallverursacher wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 9.100 Euro.

Verkehrsunfall mit Personenschaden unter Alkoholeinwirkung auf der B 413

Am Sonntag, den 19. März, 10.40 Uhr, ereignete sich in der Gemarkung Mündersbach, Bundesstraße 413 eine Verkehrsunfall bei dem eine Person verletzt wurde. Ein 46-jähriger Fahrzeugführer befuhr mit seinem Kleinbus die regennasse Bundesstraße 413 aus Richtung Höchstenbach kommend in Richtung Mündersbach. Ausgangs einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, touchierte mehrere Leitplanken, kam nach links von der Fahrbahn und kippte im dortigen Fahrbahngraben auf die rechte Fahrzeugseite. Der Unfallverursacher erlitt hierbei leichte Verletzungen. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Unfallverursacher unter Alkoholeinwirkung stand. Ein durchgeführter Alco-Test ergab 1,47 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 10.800 Euro.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: Inzidenzwert rückläufig - ein weiterer Todesfall

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet für Samstag und Sonntag, den 9. Mai 6.935 (+59) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 560 aktiv Infizierte, davon 364 Mutationen.


Flächenbrand zwischen Rennerod und Emmerichenhain

Die Polizei in Westerburg sucht Zeugen eines Flächenbrands in der Nähe Sportplatzes Emmerichenhain. Vermutlich sind mit Feuerzeugen hantierende Kinder die Verursacher.


Nicole nörgelt – über das miese Punktespiel in der Zwei-Klassengesellschaft

GLOSSE | Tja, jetzt ist sie also da, die neue Bundesverordnung. Und alle, die im letzten Jahr brav waren und sich an alle Einschränkungen gehalten haben, kucken in die Röhre. Finde ich das gut? Lassen Sie mich mal nachrechen.


Verkehrsunfallflucht zwischen Rothenbach und Obersayn

Die Polizeiinspektion Westerburg sucht den Verursacher/ Verursacherin des erheblichen Schadens an einem Richtungsschild zwischen Rothenbach und Obersayn. Es wird um Zeugenaussagen gebeten.


Vor 40 Jahren hieß es in Montabaur besetzen statt schwätzen

„Nach jahrelangem Schätzen heißt´s nun Besetzen!“ So der Slogan von vielen enttäuschten Jugendlichen, deren Forderung nach einem Jugendzentrum in Montabaur in der Besetzung eines leerstehenden Hauses eskalierte. Am 19./20. Juni 2021 jährt sich dieses in der langen Stadtgeschichte einmalige Ereignis zum 40. Mal.




Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrsunfallflucht zwischen Rothenbach und Obersayn

Rothenbach. Am Sonntag, dem 9. Mai 2021 konnte im Rahmen der Streifenfahrt ein erheblich beschädigtes Verkehrsschild (Richtungsschild) ...

Flächenbrand zwischen Rennerod und Emmerichenhain

Rennerod. Am heutigen Sonntag, 9. Mai 2021, kam es gegen 15.20 Uhr zu einem Flächenbrand einer Wiese zwischen Rennerod und ...

Nächste Station: Pflege! Interaktiver Live-Stream

Limburg. Fühlen sie sich abgeschreckt oder stärkt die Pandemie vielmehr das Bewusstsein dafür, wie essenziell wichtig gute ...

Corona: Inzidenzwert rückläufig - ein weiterer Todesfall

Montabaur. Das Gesundheitsamt erreichte die Information, dass ein 51-jähriger Mann aus der VG Westerburg verstorben ist. ...

Nicole nörgelt – über das miese Punktespiel in der Zwei-Klassengesellschaft

Keine Ausgangssperren, Kontaktverbote, keine Tests beim Sport oder im Restaurant: Ein kleiner Pieks entscheidet, ob du wenigstens ...

Dekanat: Synode tagt erstmals digital

Westerburg. Außerdem folgt der aktuelle Haushalt neuerdings der sogenannten Doppik, der Doppelten Buchführung in Konten. ...

Weitere Artikel


Erfolgreiche Sprengung eines Fabrikgebäudes in Wirges

Wirges. Aufgrund eines eventuellen Erweiterungsbedarfs des Firmenkomplexes, entschied sich die Firma zu diesem Schritt. Für ...

Erfolgreiches Wochenende für Tanz-Sport-Club Nentershausen

Nentershausen. Die Formierung „Flummis“ belegte den 7. Platz. Die „StarSteppers“ starteten das erste Mal als gemischte Formation ...

Einbruch in Kindergarten

Wallmerod. Der/die Täter verschafften sich im rückwertigen Bereich des Gebäudes unberechtigt Zutritt ins Innere. Dabei wurde ...

Heiz- und Lüftungssystem für Hospiz-Neubau gespendet

Dernbach. Temperatur und Luftqualität haben einen nicht unwesentlichen, unmittelbaren Einfluss auf das Wohlbefinden der Bewohner ...

SG Marienhausen punktet in Ötzingen

Ötzingen. Es dauerte aber bis kurz vor der Halbzeit ehe Robin Adams den Treffer zur 0:1 Führung für die Gäste erzielen konnte. ...

Ostereierschießen der Schützengesellschaft 1847 Selters

Selters. Beim Wettbewerb gilt es möglichst viele Ringe zu schießen, da die erzielten Ringe über die Anzahl der zu gewinnenden ...

Werbung