Werbung

Nachricht vom 05.03.2017    

SG Marienhausen siegt mit 7:0 in Staudt

Die erste Mannschaft der SG Marienhausen/Wienau spielte am Sonntag, den 5. März in Wirges gegen den SV Staudt. Nach 25 Minuten kam die SG in Fahrt und schoss Tor um Tor zum verdienten 7:0 Sieg beim Gastgeber Staudt.

Symbolfoto

Marienhausen. Nach anfänglichem Abtasten nach der Winterpause kam die SG Marienhausen/Wienau so langsam in Tritt und verstärkte den Druck auf das Tor des SV Staudt. In der 25. Minute war es dann so weit, der Torreigen wurde durch Robin Adams eröffnet, der einen Abpraller über die Linie zur verdienten 1:0 Führung einschieben konnte. In der 32. Minute lies Marcello Chahino das 2:0 folgen, so ging es auch in die Halbzeit.

Kaum drei Minuten gespielt in Durchgang Zwei, konnte Timo Wolfkeil auf 3:0 erhöhen. In der 57. Minute war Philipp Radermacher mit dem 4:0 zur Stelle. Nur drei Minuten später erzielte der gerade eingewechselte Dennis Radke das 5:0. Jetzt mussten sich die Zuschauer wieder 15 Minuten gedulden, ehe Spielertrainer Timo Wolfkeil mit einem sehenswerten Distanzschuss auf 6:0 erhöhte. Der Schlusspunkt war Mannschaftskapitän Philipp Radermacher vorbehalten, der in der 79. Minute zum hochverdienten 7:0 Auswärtssieg einschießen konnte.

Damit konnte die SG Marienhausen/Wienau die doch etwas holprigen Ergebnisse aus der Vorbereitung vergessen machen und zeigte sich auf den Punkt topfit. Doch wo man wirklich steht, wird sich im nächsten Heimspiel, das aufgrund der Platzverhältnisse in Großmaischeid stattfindet, zeigen. Hier geht es am kommenden Sonntag, den 12. März, Anstoß 14.30 Uhr, gegen den Tabellenzweiten aus Niederahr.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: SG Marienhausen siegt mit 7:0 in Staudt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


31 Corona-Fälle im Westerwaldkreis über das Wochenende

Am 19. Oktober meldet der Westerwaldkreis 695 (+31) bestätigte Corona-Fälle im Kreis. Der aktuelle Inzidenzwert liegt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz bei 28. Damit liegt der Westerwaldkreis in der Warnstufe „gelb".


Veränderte Besuchsregelung im St. Vincenz-Krankenhaus

Die Besuchsregelung im St. Vincenz-Krankenhaus Limburg wird mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen im Landkreis ab kommenden Mittwoch, 21. Oktober, angepasst. Die seit Juli geltende Besuchsregelung bleibt grundsätzlich bestehen, jedoch wird die Anzahl der Besucher reduziert, die ein Patient empfangen darf.


Neue Räume für die Qualitätskoordination in der Westerwald-Brauerei

Stolz zeigt Carmen Müller ihr neues Reich: Auf rund 400 Quadratmetern, die sich in zehn unterschiedliche Räume aufteilen, geht es um Qualitätsförderung, Mikrobiologie, chemisch-technische Untersuchungen, Rückstellproben mit verschiedenen Temperaturzonen bis hin zur Simulation von Biertransporten und Alterungsverhalten der Biere. Wichtiger Bestandteil der Hachenburger Bier-Schule in der ersten Etage sind Bierstilkunde, Geschmacksverkostungen und Rohstoffschulungen. Denn Fortbildung für die Mitarbeiter/innen findet regelmäßig und verpflichtend hier statt.


„hähnelsche buchhandlung“ Preisträger des Deutschen Buchhandlungspreises 2020

Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, verleiht in diesem Jahr zum sechsten Mal den Deutschen Buchhandlungspreis. Mit der Auszeichnung würdigt die Kulturstaatsministerin unabhängige und inhabergeführte Buchhandlungen mit Sitz in Deutschland, die ein anspruchsvolles und vielseitiges literarisches Sortiment haben, ein kulturelles Veranstaltungsprogramm anbieten, innovative Geschäftsmodelle verfolgen oder sich im Bereich der Lese- und Literaturförderung engagieren.


Dorfökologische Beratung - NABU Montabaur beriet Gemeinde Kadenbach

Als erste Gemeinde im Westerwald nahm Kadenbach ein Angebot des NABU Montabaur zu einer Beratung zur ökologischen und naturverträglichen Dorfgestaltung wahr. Durch zunehmende Bodenversieglung, Steingärten, Verrohrung von Bächen und Gräben verschwinden nicht nur Lebensräume von Pflanzen und Tieren in dörflichen Gemeinden, sondern verändert sich auch das Wohlfühlklima, so NABU-Bildungsreferentin Katharina Kindgen.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Rockets präsentieren sich auch in Herne stark

Diez-Limburg. Die Partie begann gleich in der ersten Minute mit einer Schrecksekunde: Alexander Seifert prallte nach einem ...

Rockets verlieren Testspiel gegen Herner EV

Diez-Limburg. Nach dem ersten Drittel stand ein 0:2 auf der Anzeigentafel – in einem Spiel, das sich nicht wie ein 0:2 anfühlte. ...

Der nächste Hochkaräter: Rockets empfangen am Sonntag Herne

Diez-Limburg. Umso bemerkenswerter, welche Gegner sich die Rockets geangelt haben: Am Sonntag empfängt die EGDL am Diezer ...

Schon wieder Gold für Julia Wien

Hachenburg. Sie ist somit Deutsche Meisterin in der Klasse Jugend / Bowhunter Recurve. Bei bestem Wetter am Samstag ließ ...

Nach Coronafall bei den Eisbären: Partie gegen Engers abgesagt

Nentershausen. Da im Anschluss keine ausreichende Vorbereitungszeit zur Verfügung gestanden hätte, wurde die Partie am Dienstag ...

Hachenburger Bogenschützen waren erneut auf Medaillenjagd

Hachenburg. Mit fünf Medaillen war die Ausbeute höher als erwartet. Gute Platzierungen erreichten Nicole Noever (TRB), Rainer ...

Weitere Artikel


Das häusliche Arbeitszimmer und der Fiskus

Region. Grundsätzlich, so wird in einem Schreiben des Bundesfinanzministeriums (BMF, März 2011) klargestellt, dürfen Aufwendungen ...

Krankenhaus Dierdorf/Selters setzt auf "Azubi-Mobil"

Dierdorf/Selters. "Wir wissen, dass das für die Schüler eine weite Strecke ist. Wir haben deshalb das Azubi-Mobil angeschafft, ...

Einbrüche in Hachenburg – Zeugen gesucht

Hachenburg. Am Sonntag, 5. März in der Zeit von 5.15 Uhr bis 17 Uhr wurde von unbekannten Tätern in der Graf-Heinrich-Straße ...

SG Atzelgift / Nister: 9. REWE - CUP

Atzelgift. Über 60 Mannschaften, von den Bambinis bis zu den D-Junioren, haben ihre Zusage gegeben. Alle gemeinsamen Anstrengungen ...

Misereor eröffnet die Fastenaktion 2017

Region. Misereor ruft dazu auf, Afrika aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Es handele sich nicht allein um einen ...

Aktive des Spielmannszugs der FFW Brandscheid geehrt

Brandscheid. Zunächst hieß die Vereinsvorsitzende Felicitas Lamboy die Mitglieder des Spielmannszugs, die Aktiven der Wehr, ...

Werbung