Werbung

Nachricht vom 28.02.2017    

Verkehrsunfall aufgrund körperlicher Beeinträchtigung

Ein plötzliches körperliches Problem eines jungen Autofahrers hatte schwerwiegende Folgen, denn der Wagen kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der schwer verletzte und eingeklemmte Fahrer musste von Feuerwehrleuten aus seinem Auto gerettet werden. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden.

Fotos: CHS

Hellenhahn-Schellenberg. Am 27. Februar, um 21.05 Uhr ereignete sich auf der B255 zwischen Höhn und Hellenhahn-Schellenberg ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Der 22-jährige Fahrer eines Personenkraftwagens befuhr die oben genannte Strecke in Richtung Hellenhahn-Schellenberg, als er in Folge einer plötzlichen körperlichen Beeinträchtigung, nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort kam der total beschädigte PKW zum Stillstand. Der Sachschaden beträgt circa 12.000 Euro.

Für die Rettung des eingeklemmten Fahrers, musste durch die Feuerwehr das Fahrzeugdach abgetrennt werden. Der Verkehr auf der B255 musste für kurze Zeit umgeleitet werden. Bei dem Unfall waren etwa 60 Feuerwehrkräfte von Höhn, Hellenhahn, Hahn-Neuhochstein im Einsatz.


Lokales: Rennerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kennen Sie schon das "Tierschutzlädchen" des Tierheims Ransbach-Baumbach?

Ransbach-Baumbach. Wer ein Puzzle oder gutes Buch sucht, wird genauso fündig, wie jemand, der ein knallpinkes original Petticoat ...

Feuerwehrmann Peter Reusch aus dem Vorstand verabschiedet

Helferskirchen. Nach seiner Tätigkeit als Wehrführer von 1999 bis 2005, die er aus gesundheitlichen Gründen aufgeben musste, ...

Firmanden organisierten Begegnungscafé

Montabaur. Ein Begegnungscafé - das erschien als die geeignete Plattform, dass sich Wohnungsgeber und Geflüchtete, einheimische ...

10.000 junge Bäume in der Gemeinde Alpenrod gepflanzt

Alpenrod. In diesem Jahr nahmen die Berufsstarter, die ihre Ausbildung im Jahr 2021 begonnen hatten, erstmalig an einem nur ...

Wahl eines neuen stellvertretenden Wehrführers in der örtlichen Einheit Goddert

Goddert. Im Beisein des Ersten Beigeordneten und Wehrleiters der Verbandsgemeinde Selters, Tobias Haubrich, sowie dem stellvertretenden ...

Personalzuwachs bei den Polizei-Dienststellen im Westerwald- und Rhein-Lahn-Kreis

Montabaur. Nachdem sie ihr dreijähriges Studium an der Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz mit dem Abschluss als Bachelor ...

Weitere Artikel


Haare abschneiden war gefaked

Waldmühlen. Das Mädchen hatte gegenüber der Polizei angezeigt, dass es auf dem Nachhauseweg in der Langstraße plötzlich von ...

Gaststätteneinbruch in Nistertal – Zeugen gesucht

Nistertal. Am Montag, 27. Februar, gegen 3.10 Uhr wurde von unbekannten Tätern in Nistertal, Brückenstraße eine Gaststätte ...

Kein ruhiger Rosenmontag für die Polizei

Bad Marienberg. Am Montag, 27. Februar, um 14.50 Uhr ereignete sich in Bad Marienberg, im Kreisverkehr Jahnstraße / Ecke ...

Mit dem Dampfschnellzug auf Nostalgiefahrt an den Rhein

Region. Im Dampfschnellzug an den Rhein. Unter diesem Motto starten die Eisenbahnfreunde Treysa e.V. am 22. April mit der ...

Westerwälder Kantoren arbeiten noch enger zusammen

Westerwald. Zurzeit ist Schawaller neben der Montabaurer Kantorei auch für das Vokalensemble Cappella Taboris, den Montabaurer ...

Flexibel, fähig, feminin – Frauen in die Bundeswehr

Wirges. Auf einer Konferenz der SPD-Fraktion unter Leitung der beiden Bundestagsabgeordneten Gabi Weber und Heide Henn diskutierten ...

Werbung