Werbung

Nachricht vom 27.02.2017    

2. Puderbacher Legobörse startet wieder

Bereits im letzten Jahr war die Legobörse in Puderbach ein voller Erfolg, über 600 Besucher zählte das Event, bei dem Aussteller und Verkäufer aus Hessen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und natürlich Rheinland-Pfalz alles rund um die kleinen bunten Bausteine anboten. Verkäufer können sich noch anmelden.

Puderbach. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr ist Organisator Stefan Klein schon in der Planungsphase für die 2. Puderbacher Legobörse, die am 23. April im Gemeinschaftshaus Puderbach stattfinden wird. Von 10 bis 16 Uhr können große und kleine Lego-Fans die Börse besuchen und sich im großen Verkaufsbereich mit neuen und gebrauchten Lego- und Duplo-Modellen, Mini-Figuren und Sammler-Objekten eindecken.

Ein separater Ausstellungsbereich lockt mit großen Modell-Landschaften – unter anderem gibt es, wie bereits im letzten Jahr, wieder eine große Lego-City Stadt, in der viele liebevoll gestaltete Details zu bewundern sind. Komplettiert wird die Ausstellung unter anderem von einem Star-Wars Bereich, Original-Burgen aus den 80er und 90er Jahren, sowie einer Winterlandschaft.

Der Eintrittspreis für die 2. Puderbacher Legobörse beträgt 1 Euro pro Person, für Kinder unter 10 Jahren ist der Eintritt frei. In diesem Jahr ist außerdem eine große Tombola geplant, an der jede Eintrittskarte automatisch teilnimmt, die Preise sind natürlich ebenfalls Lego. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt, es gibt frische Waffeln, Kaffee, Würstchen und kalte Getränke.



Organisator Stefan Klein freut sich schon auf den Termin. „Wir setzen alles daran, dass es ein Event für die ganze Familie ist und möchten jedem die Faszination Lego näher bringen. In diesem Jahr wird deshalb eine kleine Spielecke mit vielen losen Legosteinen dafür sorgen, das auch bei den kleinsten Besuchern bestimmt keine Langeweile aufkommt“, führt der Veranstalter aus. Die 2. Puderbacher Legobörse am 23. April ist also ein Save-the-Date Event für Groß und Klein.

Wer noch Lego besitzt, das er gern verkaufen möchte, kann sich gern mit einem eigenen Stand an der 2. Puderbacher Legobörse anmelden. Ein Meter Verkaufsstand kostet 7 Euro, breite Tische werden gestellt. Anmeldungen hierzu nimmt Stefan Klein per Mail an sklein-puderbach@t-online.de, sowie telefonisch unter 0151-22302094 entgegen. Sie finden die Puderbacher Legobörse auch auf Facebook (Suche: 2. Puderbacher Legobörse).


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: 2. Puderbacher Legobörse startet wieder

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Die Schwerverkehrs-Kontrolleure der Verkehrsdirektion Koblenz kontrollierten in der Zeit von Montag, 13. bis zum Donnerstag, 16. September den gewerblichen Güterverkehr auf verschiedenen Rast- und Parkplätzen entlang der Autobahnen.


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Geführte Wanderung zum Kloster Marienstatt - Limbacher Runde 20

Eine Besonderheit erwartet die Teilnehmer der geführten Wanderungen des Kultur- und Verkehrsvereins Limbach e. V. (KuV) am letzten Sonntag im September. Denn die zehn Kilometer lange Rundwanderung wird in Zusammenarbeit mit der Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" durchgeführt.


Corona: 301 aktive Fälle im Westerwaldkreis - Leider sind zwei weitere Menschen verstorben

Mit Inkrafttreten der 26. Corona-Bekämpfungsverordnung hat das Land Rheinland-Pfalz ein neues System zur Bewertung des Infektionsgeschehens eingeführt. Die Sieben-Tage-Inzidenz gilt demnach nicht mehr allein maßgeblich für Einschränkungen. Der Westerwaldkreis verzeichnet derzeit zum Glück sinkende Zahlen.


Politik, Artikel vom 17.09.2021

Biodiversität im Praxistest

Biodiversität im Praxistest

Hoher Besuch beim Wiesenhof in Maxsain: Landrat, Landtagsabgeordnete, Bundestagsabgeordneter und Kommunalpolitiker der CDU-Kreistagsfraktion informierten sich auf dem Anwesen des landwirtschaftlichen Familienbetriebes über Möglichkeiten, Grünflächen abzumähen, ohnedie Artenvielfalt von Insekten und Kleinsttieren zu gefährden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: 301 aktive Fälle im Westerwaldkreis - Leider sind zwei weitere Menschen verstorben

Westerwaldkreis. Seit Wochenbeginn gilt in Rheinland-Pfalz ein neues System bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie. Neben ...

Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Montabaur. Hierbei wurden Fahrzeuge und Personen in Bezug auf die jeweils für die Beförderungsart einzuhaltenden Vorschriften ...

Geführte Wanderung zum Kloster Marienstatt - Limbacher Runde 20

Limbach. Unter dem Motto „Wandern, aber stramm!" hat Axel Griebling, Moderator der Facebookgruppe und Wanderführer dieser ...

"ChorAktiv 2021": Chorsingen aktiv erleben und genießen

Bad Marienberg. Nach den erfolgreichen Chor-Open-Air-Events „ChorAktiv“, die seit 2004 im zweijährigen Rhythmus stattfinden, ...

Ingenieurbüro Kommer unterstützt die Westerwald-Kinder

Höhr-Grenzhausen. Ihr Arbeitsplatz in Höhr-Grenzhausen ist nicht weit weg vom Wald, deshalb haben Anette und Kevin Kommer ...

Westerwaldwetter: Der Herbst hält Einzug

Region. Die Meteorologen haben bekanntlich bereits am 1. September den Herbst eingeläutet und weichen daher von der Definition ...

Weitere Artikel


Flexibel, fähig, feminin – Frauen in die Bundeswehr

Wirges. Auf einer Konferenz der SPD-Fraktion unter Leitung der beiden Bundestagsabgeordneten Gabi Weber und Heide Henn diskutierten ...

Westerwälder Kantoren arbeiten noch enger zusammen

Westerwald. Zurzeit ist Schawaller neben der Montabaurer Kantorei auch für das Vokalensemble Cappella Taboris, den Montabaurer ...

Mit dem Dampfschnellzug auf Nostalgiefahrt an den Rhein

Region. Im Dampfschnellzug an den Rhein. Unter diesem Motto starten die Eisenbahnfreunde Treysa e.V. am 22. April mit der ...

Karnevalshochburg Herschbach zeigte wieder, wie es geht

Herschbach. Das unsichere Wetter trug dazu bei, dass ein neuer Besucherrekord von über 10.000 Menschen nur knapp verfehlt ...

Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren

Hachenburg. 13. März: Madame Christine und ihre unerwarteten Gäste. Komödie | F 2015 | FSK ohne Altersbegrenzung. | 102 Minuten ...

Mutwilliges Lösen von Radmuttern

Kirburg. Am Sonntagabend erstattete der Fahrer eines PKW Golf Anzeige bei der Polizei, nachdem er bei der Fahrt von Kirburg ...

Werbung