Werbung

Nachricht vom 21.02.2017    

CDU in VG und Kreis für Erhalt der Grundschule Norken

Auf Einladung von Martin Halb, dem Kandidaten der CDU Bad Marienberg für das Amt des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde, ist auch die CDU-Kreistagsfraktion zusammen mit dem Landtagsabgeordneten Ralf Seekatz nach Norken gekommen, um sich von der herausragenden Stellung der Grundschule Norken als einziger UNESCO-Grundschule im Westerwaldkreis zu überzeugen.

Ortsbürgermeister Friedrich-Wilhelm Wagner und Martin Halb (von links). Foto: CDU

Norken. Bei dem Besuch hat Ortsbürgermeister Friedrich-Wilhelm Wagner die Besucher durch die Einrichtung geführt, die sich als einzige Grundschule im Kreis in Trägerschaft einer Ortsgemeinde befindet. Er erläuterte das Konzept der UNESCO-Projektschulen. So engagieren sich diese für eine Kultur des Friedens, für den Schutz der Umwelt, für eine nachhaltige Entwicklung und für einen gerechten Ausgleich zwischen Arm und Reich.

Dabei gestalten sie das Schulleben im Sinne des interkulturellen Lernens mit dem Ziel, das Zusammenleben in einer pluralistischen Welt in kultureller Vielfalt zu lernen. Dies wird erreicht anhand vieler kleiner Projekte, welche die Kinder mit ihren Lehrkräften erarbeiten.

In Norken gibt es insgesamt zwei Klassen, eine für die Jahrgangsstufen 1 und 2 sowie eine weitere für die Jahrgangsstufen 3 und 4. Das Lernen in diesen jahrgangsübergreifenden Klassen fällt Kindern und Lehrern dabei nicht schwer, es fördert vielmehr gegenseitigen Respekt und Rücksichtnahme. Besonders betont Wagner das positive Klassen- und Arbeitsklima an der Schule, Schüler und Lehrkräfte schätzten ihre Schule dafür sehr. Die Grundschule ist auch stark in das dörfliche Leben eingebunden - nicht nur die Zusammenarbeit mit Vereinen und Betrieben, sondern ganz besonders die enge Zusammenarbeit mit dem Kindergarten, der ebenfalls im Netzwerk der UNESCO-Projektschulen mitarbeitet, hob Wagner hervor.

Der Ortsbürgermeister sagt, dass die Gemeinde die Schule auf keinen Fall aufgeben werde: „Sollte das Land tatsächlich eine Schließung unserer Schule beabsichtigen, so werden wir diese privatisieren. Auch wenn wir das als Ortsgemeinde nicht dürfen, wir hätten sofort einen möglichen Träger“, meint der Ortsbürgermeister.

Martin Halb und die Vertreter der CDU-Kreistagsfraktion waren fassungslos, wie das Land gerade eine solche Vorzeigeeinrichtung zur Disposition stellen könne. Halb und der CDU-Fraktionsvorsitzende im Verbandsgemeinderat, Bernd Weber, sagten der Ortsgemeinde ihre volle Unterstützung auf Ebene der Verbandsgemeinde zu. Auf der Landesebene wird Ralf Seekatz MdL sich für den Erhalt der Schule stark machen. Der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion, Dr. Kai Müller, bedankte sich bei Ortsbürgermeister Wagner sowie bei Martin Halb für die Einladung nach Norken und sagte zusammen mit dem Ersten Kreisbeigeordneten Kurt Schüler zu, sich ebenfalls für den Erhalt dieser hervorragenden Einrichtung einzusetzen.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU in VG und Kreis für Erhalt der Grundschule Norken

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 28.03.2020

Corona: Zweiter Todesfall im Westerwaldkreis

Corona: Zweiter Todesfall im Westerwaldkreis

Wie das Kreisgesundheitsamt am frühen Nachmittag erfuhr, gibt es im Westerwaldkreis einen zweiten Todesfall zu beklagen. Es handelt sich um eine 88-jährige Frau aus dem Westerwaldkreis, die in das Evangelische Krankenhaus Dierdorf/ Selters eingeliefert worden war.


Kultur, Artikel vom 29.03.2020

2020: „Abitur der Tränen“

2020: „Abitur der Tränen“

GASTBEITRAG | So wie es alle Abiturienten im Bundesgebiet erlebt haben, dass durch den Corona-Virus die Abiturprüfungen verschoben werden mussten, so ist es auch den 65 Schülerinnen und Schülern des Evangelischen Gymnasiums in Bad Marienberg ergangen. Nach 13 Jahren aktiven Lernens bangten 65 Abiturienten des Jahrgangs 2020 um den schönsten Moment des Schullebens: eine Abiturfeier mit feierlicher Zeugnisübergabe und einem Abschlussball.


Region, Artikel vom 28.03.2020

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Aus bisher nicht ersichtlichem Grund stürzte ein 54-jähriger Radfahrer von seinem Fahrrad und konnte anschließend von Ersthelfern, Polizei und Rettungskräften nicht gerettet werden. Im Krankenhaus wurde der Tod des Verunglückten festgestellt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt weiter.


Region, Artikel vom 27.03.2020

130 bestätigte Corona-Fälle im Westerwaldkreis

130 bestätigte Corona-Fälle im Westerwaldkreis

Bei der Anzahl der bestätigten Fälle gilt es zu beachten, dass diese Zahlen alle Infizierten seit Beginn der Testungen am 9. März umfassen und auch bereits genesene Personen beinhalten. Es ist jedoch aktuell nicht möglich, diese aus der Statistik herauszurechnen. Darüber hinaus gilt es zu berücksichtigen, dass die Ergebnisse der Tests aktuell erst nach circa drei Tagen vorliegen, sodass sich die Auswertung und damit die Gesamtzahl mit etwas Verzögerung darstellt.


Verkehrsführung während Teilerneuerung der Unterführung bei Niederelbert

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez informiert, dass ab Montag, 30. März die Abfahrt Horressen aus Koblenz kommend, gesperrt wird. Im Zuge der Sperrung werden Restarbeiten an den Banketten und am Brückenbauwerk sowie Restarbeiten zur Renaturierung der ehemaligen Umfahrungsrampe ausgeführt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kampagne von Pink Ribbon Deutschland zur Brustkrebs-Früherkennung

Würzburg/Region. Die 32-Jährige ist vielen bekannt als die ungewöhnliche Teilnehmerin der 2010er Staffel von GNTM, als strahlende, ...

Corona und Versicherungsschutz? Infos für Kitas, Schulen und Helfer

Andernach/Region. Kitakinder, Schülerinnen und Schüler
Schulen und Kitas in Rheinland-Pfalz sind bis zum Ende der Osterferien ...

DRK-Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Hachenburg. Vermutlich am Samstag, in der Zeit zwischen 11 und 18 Uhr, wurde ein im Dehlinger Weg, Hachenburg, geparktes ...

Corona: Zweiter Todesfall im Westerwaldkreis

Montabaur. Die Kreisverwaltung berichtet, dass die Frau aus dem Westerwaldkreis wurde mit Atembeschwerden auf die Intensivstation ...

Verkehrsführung während Teilerneuerung der Unterführung bei Niederelbert

Niederelbert. Die Sperrung wird voraussichtlich bis einschließlich 3. April andauern.

Fahrer die aus der Richtung Koblenz ...

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Meudt. Ein 54-jähriger Radfahrer aus der Verbandsgemeinde Wallmerod befuhr die K85 in Meudt-Ehringhausen (Buchenweg). Ohne ...

Weitere Artikel


Blut spenden, bevor der Kater kommt

Region. „Oftmals grassiert nämlich direkt nach Karneval die Erkältungs- oder gar Grippewelle und führt traditionell zu Problemen ...

Hachenburgs Stadtbürgermeister Röttig entschuldigt sich

Hachenburg. Nachstehend der Brief im Wortlaut:
„Liebe Hachenburgerinnen und Hachenburger,
zu der Einwohnerversammlung am ...

Offene Briefe zur Bürgerversammlung geplante Ditib-Moschee

Hachenburg. Nachstehend die beiden offenen Briefe, die unsere Redaktion erreicht haben. Der erste kommt von Burkhard Schmid, ...

ADG Business School coacht Chefs und Azubis

Montabaur. „Lebenslanges Lernen“, maßgeschneiderte Trainings und gezielte Persönlichkeitsentwicklung sind die richtigen Antworten. ...

Die MBG Theater-AG präsentiert „Lysistrata - Der Krieg muss weg“

Dierdorf. Eine uralte und immer aktuelle Geschichte: Seit zwanzig Jahren schlagen sich die Männer von Athen und die Männer ...

A-Junioren JSG Guckheim ganz stark bei Futsal-Meisterschaft

Guckheim. Der JSG, die als Vizemeister des Fußballkreises WW/Sieg antraten, reichte in der Gruppenphase im letzten Spiel ...

Werbung