Werbung

Nachricht vom 14.02.2017    

MSG Borod Vize Futsal-Rheinlandmeister bei D-Juniorinnen

Nachdem die Vorrundenspiele absolviert waren, zogen die D-Juniorinnen der MSG Borod/ Mudenbach/ Ingelbach/ Kroppach als Gruppenzweite in das Halbfinale ein. Hier warteten die Mädchen des SC Bad Neuenahr.

MSG Borod wurde Vize Futsal-Rheinlandmeister bei D-Juniorinnen. Fotos: MSG Borod

Borod. Bereits in der dritten Spielminute ging der Vorjahrestitelträger SC Bad Neuenahr mit 1:0 in Führung, die Juniorinnen der MSG konnten jedoch nur nach fünf Minuten bereits ausgleichen. So blieb es bis zum Spielende. Das nun fällige spannende Sechsmeterschießen konnte die MSG mit 6:5 für sich entscheiden.

Im Finale der Futsal Rheinlandmeisterschaft stand man nun dem SV Alzheim gegenüber, ein Gegner, den man aus den Vorrundenspielen kannte. Im Finale wurde toller Fußball gezeigt, die MSG konnten jedoch zwei klare Chancen nicht nutzen. Beide Mannschaften spielten nun um ‚alles oder nichts‘, Tore fielen jedoch nicht.

Diesmal hatte die MSG jedoch im Sechsmeterschießen kein Glück. Das konnten die Juniorinnen des SV Alzheim mit 4:3 für sich entscheiden. Gleichwohl war es ein toller Erfolg für die MSG-Juniorinnen der Borod/ Mudenbach/ Ingelbach/ Kroppach mit ihren Trainern Detlef Harnack und Kai Lipinski.

Für Ina Hobracht, Vorsitzende des Ausschusses für Frauen- und Mädchenfußball beim Fußballverband Rheinland, war es ein Mammutwochenende, musste sie doch gleich bei zwei Endrunden, den B-Juniorinnen und den D-Mädchen vor Ort sein.
Text : Willi Simon

Auf nachstehendem Foto sind zu sehen:
Stolzer Rheinland-Vizemeister im Futsal-Hallenfußball, die MSG Borod/ Mudenbach/ Ingelbach/ Kroppach. (stehend v.l. ): Trainer Detlef Hartnack, Lilly S., Chiara B., Maren K., Linnea C., Lisa-Marie L., Trainer Kai Lipinski
kniend v. l.: Kira S., Denise K., Lea-Sophie L.
liegend: Lea H.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: MSG Borod Vize Futsal-Rheinlandmeister bei D-Juniorinnen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Inzidenzwert für den Westerwaldkreis steigt weiter an

Am 30. Oktober meldet der Westerwaldkreis 993 (+55) bestätigte Corona-Fälle. Inzidenzwert für den Westerwaldkreis liegt bei 109 und ist weiterhin angestiegen. Der Kreis verzeichnet aktuell 329 aktive Fälle.


Westerwaldkreis meldet 32 neue Fälle – Inzidenzwert bei 104

Am Samstag, den 31. Oktober meldet der Westerwaldkreis 1.025 (+32) bestätigte Corona-Fälle. Inzidenzwert für den Westerwaldkreis liegt bei 104. Der Kreis verzeichnet aktuell 361 aktive Fälle. Mittlerweile sind alle Landkreise und Städte in Rheinland-Pfalz in der Warnstufe „rot“.


Schausteller beleben Selters mit einem „Pop-Up-Park“

In üblen Zeiten ist es nicht leicht den Menschen, und dabei insbesondere den Kindern, ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, und zudem in der eher tristen Jahreszeit etwas Freude aufkommen zulassen. Da in diesem Jahr aus den bekannten Gründen die beliebte Kirmes in Selters abgesagt werden musste, kam die Schaustellerfamilie Klinge aus Koblenz auf die lobenswerte Idee, einige Fahrgeschäfte in den Westerwald zu schicken, die in Westerburg, Meudt, und zuletzt in Selters, etwas Rummelplatz-Atmosphäre vermitteln konnten.


Region, Artikel vom 31.10.2020

Sportflugzeug überschlägt sich bei Notlandung

Sportflugzeug überschlägt sich bei Notlandung

Am heutigen Samstag, den 31. Oktober gegen 14.43 Uhr wurde die Notlandung eines einmotorigen Sportflugzeuges gemeldet. Diese hat aufgrund des weichen Untergrundes nicht wie vorgesehen geklappt, das Flugzeug überschlug sich. Beide Insassen wurden leicht verletzt.


Region, Artikel vom 30.10.2020

Der Überblick über die neuen Coronaregeln

Der Überblick über die neuen Coronaregeln

INFORMATION | Die 26-seitige „Zwölfte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz“ tritt am 2. November 2020 in Kraft und mit Ablauf des 30. November 2020 wieder außer Kraft. Sinn und Zweck der durch die Corona-Bekämpfungsverordnungen angeordneten Maßnahmen ist die Verhinderung der unkontrollierten Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Enrico Förderer stark in seiner erste OK-Junior Saison

Leuterod. Er kam auf Anhieb gut zurecht und konnte sich Startposition 6 von 15 Fahrern sichern. Das erste Rennen beendete ...

Fußballverband Rheinland unterbricht bis auf Weiteres den Spielbetrieb

Region. Die Unterbrechung betrifft sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen, Jugend und des Ü-Fußballs ...

Lokomotive Montabaur mit 11:0 Kantersieg gegen TuS Gladbach

Montabaur. Denn was den Zuschauern auf dem Sportplatz in Eschelbach im Meisterschaftsspiel der D-Klasse Südost gegen TuS ...

Rockets testen am Wochenende Süd-Oberligist Höchstadt

Diez-Limburg. „Mit Höchstadt dürfen wir uns auf einen ambitionierten Oberligisten aus dem Süden freuen", sagt Rockets-Trainer ...

Sport-Inklusionslotse Hartmut Simon steht für Gespräche bereit

Mündersbach. So agiert Hartmut Simon aus Mündersbach in den nachstehenden Verbandsgemeinden + Landkreisen: VG Hachenburg, ...

Rockets präsentieren sich auch in Herne stark

Diez-Limburg. Die Partie begann gleich in der ersten Minute mit einer Schrecksekunde: Alexander Seifert prallte nach einem ...

Weitere Artikel


„Ostern früher 2017“ als Mitmachprogramm im Museum

Hachenburg. Während einer kindgerechten Führung durch das Museumsdorf mit Nestersuchen, Eiersammeln und Osterklappern erfahren ...

Prima Klima - Auszubildende stellen Klimakonzept vor

Hachenburg. Die Eröffnungsveranstaltung speziell für die Stadt Hachenburg und die Ortsgemeinden Gehlert, Atzelgift, Streithausen, ...

Westerwälderin diskutiert über biologisch-ökologischen Landbau

Rennerod. Vom gestandenen Unternehmen bis zum jungen Start-up – die deutsche Öko-Branche produziert hochwertige Qualitätsprodukte ...

Haushalt Stadt Montabaur von Investitionen geprägt

Montabaur. Heiter und gelassen war die Stimmung im Stadtrat von Montabaur, als das Gremium den Haushaltsplan 2017 beriet. ...

GFB erhielt Spende aus Großseifen

Großseifen. „Seit drie Jahren organisiert die Nachbarschaft ‚Am Kirchwäldchen‘ in Großseifen im Dezember einen Weihnachtsbaumverkauf ...

Aktuelle Einwohnerstatistik der Stadt Bad Marienberg

Bad Marienberg. Mit ihrer Hauptwohnung waren zum 31. Dezember 2016 insgesamt 5928 Einwohner gemeldet und somit sieben mehr ...

Werbung