Werbung

Nachricht vom 14.02.2017    

Auffahrunfall in Müschenbach – zwei Verletzte

Am Montag, den 13. Februar, um 13.35 Uhr, ereignete sich in Müschenbach, Bundesstraße 414 ein Verkehrsunfall bei dem zwei Personen verletzt wurden. Durch Unachtsamkeit fuhr eine PKW-Fahrerin auf vor ihr verkehrsbedingt anhaltende Fahrzeuge auf. Neben hohem Sachschaden gab es zwei Verletzte.

Symbolfoto

Müschenbach. Ein vorausfahrender 42-jähriger PKW-Fahrer und drei nachfolgende Fahrzeugführer befuhren die Bundesstraße 414 aus Richtung Altenkirchen kommend in Richtung Hachenburg. In Müschenbach wollte der Vorausfahrende nach rechts auf ein dortiges Tankstellengelände abbiegen und bremste hierfür seinen PKW ab. Die beiden nachfolgenden PKW-Fahrer brachten ihre beiden Fahrzeuge ebenfalls rechtzeitig zum Stehen.

Die in der Kolonne zum Schluss fahrende 57-jährige PKW-Fahrerin bemerkte dies zu spät und fuhr auf den vor ihr stehenden PKW auf, wodurch dieser auf den davor haltenden PKW geschoben wurde. Die 57-jährige Unfallverursacherin und ein 11-jähriger Junge, Mitfahrer in einem der haltenden Fahrzeuge, erlitten bei dem Zusammenstoß jeweils leichte Verletzungen. Es entstand ein Gesamtsachschaden von zirka 18.000 Euro.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Auffahrunfall in Müschenbach – zwei Verletzte

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Schwerer Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen bei Großholbach

Großholbach. Am Sonntag, dem 5. Dezember, gegen 18:10 Uhr ereignete sich auf der L318, Gemarkung Großholbach, ein schwerer ...

30.000 Euro zu Nikolaus ins Ahrtal gebracht

Region. “Wir unterstützen keine Einzelpersonen, da es nicht immer eindeutig ist, ob wirklich eine Bedürftigkeit da ist“, ...

Einkauf, aber keine "Weihnachtsstube" am Wiesensee

Stahlhofen am Wiesensee. Zum Einkaufen von Geschenken kann die Zeit vor Heiligabend aber dennoch genutzt werden! Gewürzsalze, ...

Nicole nörgelt - über unpraktische Adventskalender-Ideen

Ohja, jetzt wird es makaber: Schauen wir mal kurz über die Grenzen des schönen Westerwalds gen Osten, genauer gesagt nach ...

Große Baufortschritte am neuen Feuerwehrgerätehaus in Krümmel

Krümmel. Nach dem Erwerb einer ehemals gewerblich genutzten Halle in Krümmel – durch die Verbandsgemeinde Selters unter Beteiligung ...

Gerichts-Entscheidung des Monats: Streitiges Erbe

Sachverhalt:
Koblenz. Die Parteien sind Geschwister. Ihre Eltern errichteten im Jahre 1969 ein Testament, in dem sich die ...

Weitere Artikel


Aktuelle Einwohnerstatistik der Stadt Bad Marienberg

Bad Marienberg. Mit ihrer Hauptwohnung waren zum 31. Dezember 2016 insgesamt 5928 Einwohner gemeldet und somit sieben mehr ...

GFB erhielt Spende aus Großseifen

Großseifen. „Seit drie Jahren organisiert die Nachbarschaft ‚Am Kirchwäldchen‘ in Großseifen im Dezember einen Weihnachtsbaumverkauf ...

Haushalt Stadt Montabaur von Investitionen geprägt

Montabaur. Heiter und gelassen war die Stimmung im Stadtrat von Montabaur, als das Gremium den Haushaltsplan 2017 beriet. ...

Kulturzentrum in Hachenburg darf gebaut werden

Hachenburg. Die Gerichte hatten hier in einem vergleichbaren Fall Vorgaben zur Gebietsverträglichkeit einer religiösen Versammlungsstätte ...

Verkehrsunfallflucht auf der B 8 – Zeugen gesucht

Wahlrod. Eine 20-jährige PKW-Fahrerin befuhr mit ihrem grauen Ford Focus die Bundesstraße 8 aus Richtung Wahlrod kommend ...

Prüfung zum Qualitätsbeauftragten bestanden

Dernbach/Westerwald. Das besondere an der Weiterbildung ist, dass die Teilnehmer auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Unterrichte ...

Werbung