Werbung

Nachricht vom 08.02.2017    

Hohe Auszeichnung für Schiedsrichter Gerd Müller

Im Rahmen der DFB-Aktion „Danke Schiri“ werden in jedem der 21 Landesverbände drei Landessieger geehrt – jeweils in den Kategorien Schiedsrichterinnen, Schiedsrichter U50 und Schiedsrichter Ü50. Ausschlaggebend sind dabei Kriterien wie Engagement in der Gruppe, Unterstützung für junge Schiedsrichter, Einsatz in der Schiedsrichterwerbung oder soziales Engagement.

Schiedsrichter des Jahres 2016 im Fußballkreis , Gerd Müller (Ü50), Matthias Vogel (U50) Jennifer Horn (Frauen) Es gratulierte (links) KSO Detlef Schütz sowie der Kreisvorsitzende Friedel Hees (rechts) Fotos : Willi Simon

Weitefeld. Die Sieger aller Landesverbände werden im Rahmen einer Gala-Veranstaltung des DFB Anfang Mai nochmals besonders geehrt. KSO Detlef Schütz hatte dazu Gerd Müller vom TuS Weitefeld-Langenbach für den Fußballkreis Westerwald/Sieg gemeldet. Seine ‚Vita‘ überzeugte den Verbands-Schiedsrichter-Ausschuss, der aus den Kandidaten der neun Fußballkreise einen Preisträger küren musste.

Gerd Müller ist seit dem Jahr 2003 im Kreis als Ansetzer und stellvertretender Obmann aktiv. Seine Laufbahn als Schiedsrichter begann er bereits 1995, er leitete Partien in der Rheinlandliga und war Assistent in der Oberliga. Er spricht – beispielsweise bei Spielbeobachtungen – gezielt junge Menschen an, hat dadurch schon viele Schiedsrichteranwärter gewinnen können und kümmert sich besonders um die jungen Unparteiischen. Darüber hinaus engagiert er sich im sozialen Bereich. So war er Organisator für mehrere Spendenaktionen und unterstützt einen Schiedsrichterkollegen, der taubstumm zur Welt kam, bei dessen Spieleinsätzen und beim Anfertigen des Spielberichts.



Auf Gerd Müller wartet nun ein toller Event. 63 Schiedsrichter/innen werden am 13. Mai nach Leipzig eingeladen. Zunächst steht ein Besuch des Bundesligaspiels des RB Leipzig, überraschend starker Neuling in der Bundesliga, und dem FC Bayern München auf dem Programm. Danach geht es abends zu einem festlichen Bankett, das der DFB ausrichtet.

Vorangegangen waren die kreisinternen Wahlen im Fußballkreis Westerwald/Sieg zum Schiedsrichter des Jahres. Gerd Müller war vom Schiedsrichter-Ausschuss des Fußballkreises Westerwald/Sieg in der Gruppe Ü-50 auserkoren worden, knapp dahinter der SR-Kamerad Burkhard Fischer. Die Entscheidung fiel uns schwer, so KSO Detlef Schütz. Matthias Vogel ist Preisträger der U-50-Scheidsrichter und bei den Frauen überzeugte Jennifer Horn.

Im Vorjahr war Latif Rexhaj als Bester in der Kategorie U-50-Schiedsrichter im Bereich des FVR ausgezeichnet worden. Ein Beweis dafür, dass die Unparteiischen des Fußballkreises Westerwald/Sieg ein hohes Ansehen genießen. Willi Simon


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Hohe Auszeichnung für Schiedsrichter Gerd Müller

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Schützenfest am Heckenweg: Rockets schlagen Hamm

Diez-Limburg. In einem Spiel mit hohem Unterhaltungswert schlug die Eissport-Gemeinschaft Diez-Limburg (EGDL) die Eisbären ...

Heimspiel gegen Hamm: Rockets wollen drei Punkte

Diez-Limburg. Die Rockets empfangen dieses Wochenende nur am Sonntag, dem 5. Dezember, um 18.30 Uhr die Hammer Eisbären am ...

Sieg in der Overtime: Rockets gewinnen in Essen

Diez-Limburg. “Karma hat zugeschlagen", sagte Jeffrey van Iersel nach der Partie. Der Trainer der Diez-Limburger meinte damit ...

Ransbach-Baumbach: Siegesserie der Westerwald Volleys

Ransbach-Baumbach. Die Siegesserie der Westerwald Volleys in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar hält an. Gegen den starken ...

Knappe Niederlage: Rockets verlieren in Overtime

Nie geführt, und doch gewonnen: Die Icefighters aus Leipzig entführen mit einem Tor kurz vor Ende der Verlängerung zwei Punkte ...

Rockets wollen endlich wieder Punkte holen

Diez-Limburg. Die Eissport-Gemeinschaft Diez-Limburg (EGDL) hat endlich wieder ein Heimspiel und empfängt am Freitag (20 ...

Weitere Artikel


Ciao Bella Italia - Evangelische Jugend fährt nach Italien

Westerburg. Die Fahrt führt in zwei Kleinbussen über Kastelbell-Tschars in der Nähe von Meran (eine Übernachtung) nach Rom. ...

Schülern wird Berufsfindung erleichtert

Montabaur. Im Rahmen dieser Clusterfahrten erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit in einem Betrieb, einer ...

Einweihung des SB-Pelletautomats am Hüter Einkaufszentrum

Wirges. Die neue Anlage ist bereits seit Anfang Januar geöffnet und besteht aus einem rund 14 Meter hohen Pelletsilo und ...

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Westerburg. Die Unterbringung erfolgt in Gemeinschaftsquartieren inklusive Frühstück. Die Anreise nach Berlin ist mit Kleinbussen ...

Infoabend zur Besteuerung von Rente, Behinderung und Pflege

Montabaur. Darüber wollen das Forum Soziale Gerechtigkeit und das Finanzamt Montabaur gemeinsam informieren. Zu einem Infoabend ...

Azubis der Sparkasse sozial engagiert

Altenkirchen. Für die siebzehn Azubis des ersten Lehrjahres ging es für einen Tag in die Einrichtungen der Lebenshilfe Altenkirchen ...

Werbung