Werbung

Nachricht vom 08.02.2017    

PKW kollidiert mit Schulbus auf der B 414

Am Mittwoch, den 8. Februar, um 7.42 Uhr ereignete sich in der Gemarkung Norken, Kreisstraße 26 Einmündung Bundesstraße 414 ein Verkehrsunfall bei dem drei Personen verletzt wurden, davon zwei schwer. Bei dem Unfall waren ein vollbesetzter Schulbus und ein PKW beteiligt.

Symbolfoto

Norken. Ein 44-jähriger Busfahrer befuhr mit seinem Schulbus, in welchem sich rund 40 Schüler einer weiterführenden Schule aus Bad Marienberg befanden, die untergeordnete Kreisstraße 26 aus Richtung Norken kommend und wollte nach links auf die bevorrechtige Bundesstraße 414 in Richtung Kirburg einbiegen. Hierbei übersah er einen aus Richtung Kirburg kommenden bevorrechtigten PKW und stieß im Einmündungsbereich mit diesem zusammen.

In dem PKW befanden sich drei Personen, wovon zwei Personen jeweils schwere und eine Person leichte Verletzungen erlitten. Sie wurden zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Von den Insassen des Schulbusses wurden bisher keine Verletzungen bekannt. Die im Schulbus befindlichen Insassen wurden mit einem angeforderten Ersatzbus weitertransportiert. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten musste die Bundesstraße 414 im Bereich der Unfallstelle teilweise gesperrt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von mehreren tausend Euro.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Steinebacherin sammelt mit Filzarbeiten 2.000 Euro für stationäres Hospiz St. Thomas

Dernbach / Steinebach. „Meine Filzarbeiten bereiten so vielen Menschen Freude, da war die Entscheidung schnell getroffen, ...

Rehe fragte nach dem "Warum?" des Kahlschlags am Rad- und Wanderweg

Rehe. Das Thema des radikalen Kahlschlags des Rad- und Wanderwegs bei Rehe beherrscht und beschäftigt Bürger aus Rehe, aber ...

Impfbus im Westerwald unterwegs

Region. „Die Impfbusse waren diese Woche wieder erfolgreich im Einsatz. Allein am Standort der TSG Kaiserslautern haben rund ...

Zeugen gesucht: gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr auf der L 300 bei Seck

Seck. Am Freitag, dem 22. Oktober zwischen vermutlich 22 und 23 Uhr wurden durch einen unbekannten Täter absichtlich zwei ...

Brennende Mülltonne im Stadtgebiet Hachenburg: Polizei sucht Zeugen

Hachenburg. Am 22. Oktober wurde gegen 15 Uhr ein brennendes Abfallbehältnis im Stadtgebiet Hachenburg, vor der Westerwaldbank, ...

Kloster und Burg Ehrenstein: ganz viel Geschichte im Tal der Wied

Ehrenstein. Eine Burg gleich neben einem Kloster, nicht oft findet man diese Gebäude so eng nebeneinander. In der Gemeinde ...

Weitere Artikel


Azubis der Sparkasse sozial engagiert

Altenkirchen. Für die siebzehn Azubis des ersten Lehrjahres ging es für einen Tag in die Einrichtungen der Lebenshilfe Altenkirchen ...

Infoabend zur Besteuerung von Rente, Behinderung und Pflege

Montabaur. Darüber wollen das Forum Soziale Gerechtigkeit und das Finanzamt Montabaur gemeinsam informieren. Zu einem Infoabend ...

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Westerburg. Die Unterbringung erfolgt in Gemeinschaftsquartieren inklusive Frühstück. Die Anreise nach Berlin ist mit Kleinbussen ...

Integrations-Cup in Hamm war wieder ein voller Erfolg

Hamm/Region. Besondere Freude hatte dabei das Team „Refugees Altenkirchen“ betreut unter anderem von Andrea Rohrbach und ...

Appell an Bundesumweltministerin Barbara Hendricks

Kreisgebiet. Der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, Michael Horper, ist wie alle Bäuerinnen und ...

Hohe Steuereinnahmen für die Kommunen im Land

Region/Mainz. Das Aufkommen der wichtigsten Gemeindesteuer, der Gewerbesteuer, betrug im vierten Quartal 2016 knapp über ...

Werbung