Werbung

Nachricht vom 07.02.2017    

Erhebt euch, befreit euch, tanzt!

Auch in diesem Jahr findet am Valentinstag, 14. Februar eine Aktion zu „ONE BILLION RISING for JUSTICE“ in der Region statt. Darauf macht die Gleichstellungsstelle des Westerwaldkreises aufmerksam.

Montabaur. Trotz Aufklärungskampagnen ist Gewalt gegen Frauen und Mädchen in unserer Gesellschaft immer noch ein Tabuthema. Jede dritte Frau weltweit war bereits Opfer von Gewalt. Jede dritte Frau - das sind eine Milliarde Frauen, die geschlagen, zu sexueller Gewalt gezwungen oder in anderer Form misshandelt wurden.

Daher auch der Titel der Aktion „One billion rising“ - „eine Milliarde erhebt sich“ und tanzt an einem öffentlichen Ort für ein Ende der Gewalt an Frauen und Mädchen, für Gerechtigkeit und Respekt.

Die diesjährige Tanzdemonstration findet in Koblenz am Bahnhofsvorplatz statt, Beginn ist um 17 Uhr. Mädchen und Frauen gehen gemeinsam mit Jungen und Männern, die verstanden haben, dass nur gemeinsam und gleichberechtigt und ohne Gewalt ein angenehmes Leben auf Dauer möglich ist, auf die Straße.

Auskunft erteilt Beate Ullwer, Gleichstellungsbeauftragte des Westerwaldkreises, unter Telefon 02602/124-606.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Erhebt euch, befreit euch, tanzt!

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


D1 der JSG Wolfstein wird Vize-Rheinlandmeister in der Halle

Jubel bei den ‚Jungen Wölfen‘ auch über einen zweiten Platz. Bei den Futsal-Hallenmeisterschaften des Fußballverbandes Rheinland am 15. Februar in Montabaur belegte die D-Jugend der JSG Wolfstein Norken überraschend, aber nicht unverdient den zweiten Platz hinter Eintracht Trier.


Vereine, Artikel vom 16.02.2020

Hundsangen: Fastnachtsmacht in Kinderhand

Hundsangen: Fastnachtsmacht in Kinderhand

Über 100 aktive Kinder, 22 Betreuerinnen und Betreuer, 15 Techniker, viele ehrenamtliche Helfer und ein restlos ausverkauftes Haus. Nackte Daten, die eher ein urbanes Großereignis in einer Eventhalle suggerieren. Die Rede ist aber von der Kinderkappensitzung des Hundsänger Carnevalvereins (HCV), die in ihrer Art und in ihrem Zuschauerzuspruch seit Jahren eine Ausnahmestellung in der Fastnachtslandschaft der hiesigen Region darstellt. Aber nicht die blanken Fakten waren es, die über 400 Gäste in der Hundsangener Olmerschhalle begeisterten, sondern das hervorragende Programm, das von dem Karnevalsnachwuchs fantastisch dargeboten wurde.


Politik, Artikel vom 16.02.2020

Hachenburgs Einwohnerzahlen steigen wieder an

Hachenburgs Einwohnerzahlen steigen wieder an

Die Verbandsgemeinde Hachenburg ist im vergangenen Jahr wieder gewachsen. Nach der aktuellen Einwohner-Statistik waren am Stichtag 31. Dezember 2019 genau 24.509 Einwohner mit Hauptwohnsitz gemeldet. Dies sind 113 mehr als am 30. Juni 2019 und somit ein Anstieg von 0,46 Prozent.


Nach Flurschaden und Sachschaden weggefahren - Zeugen gesucht

Ein grauer VW-Bus, der am Sonntag in der morastigen Wiese hinter dem Vereinsheim der Stadtkapelle Rennerod stecken geblieben war, wurde mittels eines aus dem Boden gerissenen Wegweiser-Schild für Wanderer befreit. Dabei entstand zusätzlich Flurschaden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.


Jahreshauptversammlung des Westerwaldverein Bad Marienberg

"Alles beim Alten", so könnte das Motto der diesjährigen JHV lauten, denn der gesamte "alte" Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt. Zur diesjährigen Versammlung konnten 46 Mitglieder und zwei Gäste begrüßt werden. Hans Jürgen Wagner hieß besonders Reinhard Hohagen, Vorsitzender des Deutschen Alpenvereins, Sektion Witten, willkommen, dessen Sektion für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt wurde.




Aktuelle Artikel aus der Region


Nach Flurschaden und Sachschaden weggefahren - Zeugen gesucht

Rennerod. Am 16. Februar, gegen 3 Uhr kam es in Rennerod in der Kohlaustraße 18, hinter dem dortigen Vereinsheim der Stadtkapelle ...

Mit dem Mountainbike in der Passionszeit unterwegs

Höhr-Grenzhausen. Denn sie ist Vikarin in der Evangelischen Kirchengemeinde Höhr-Grenzhausen und leidenschaftliche Mountainbikerin. ...

Land schafft Verbindung – Team Westerwald spendet

Kroppach. Nach einer kleinen Vorstellungsrunde fand ein reger Austausch mit Reiner Meutsch statt, zum einen über die Sorgen ...

Vorsorgevollmacht - Richtig handeln im Ernstfall

Montabaur. Hiermit übernimmt der Vorsorgebevollmächtigte eine große Verantwortung. Im Ernstfall stellen sich ihm dann viele ...

Fenstertausch – Glas oder Rahmen?

Montabaur. Den besten Wärmeschutz bietet derzeit die Dreischeibenwärmeschutzverglasung. Gegenüber alter Isolierverglasung ...

Verkehrsunfallflucht in Westerburg

Westerburg. Am Freitag, 14. Februar, um 13:35 Uhr, befuhren zwei Personenkraftwagen die Hergenrother Straße aus Richtung ...

Weitere Artikel


Keep the Groove

Höhr-Grenzhausen. Unter dem Titel „Keep the Groove“ präsentiert das Percussionensemble „FourSchlag“ hörens- und sehenswerte ...

E-Junioren des VfL Hamm sind Futsal-Hallenkreismeister

Hamm. Der Lohn ist die Teilnahme beider Teams an den Futsal-Rheinland-Meisterschaften am 19. März in Mayen. Dieses Turnier ...

Hans Peter Schmoll ist Bürgermeisterkandidat der AfD

Horressen: „Der AfD-Kandidat für das Amt des Bürgermeisters ist 53 Jahre alt und arbeitet im Polizeivollzugsdienst beim Bundesamt ...

„Wunscherfüllung“ in der Stadtbibliothek Montabaur

Montabaur. Unter allen Einsendern werden dann Buch- und kleine Sachpreise verlost. Vielleicht ging dabei für das eine oder ...

Neue „SeniorTRAINERinnen“ ausgebildet

Montabaur. Am 23. November 2016 konnten 13 Ehrenamtliche, davon sieben aus dem Westerwaldkreis und sechs aus dem Kreis Altenkirchen, ...

Kampf für die Unesco Grundschule in Norken

Norken. „Diese Grundschule ist die einzige im Westerwaldkreis, die noch in Trägerschaft einer Ortsgemeinde steht und sie ...

Werbung