Werbung

Nachricht vom 07.02.2017    

Neue „SeniorTRAINERinnen“ ausgebildet

„Mit dem Lebensabschnitt Rente habe ich nun im Ehrenamt meinen Schwerpunkt gefunden“, sagt Anita Radermacher aus Marienrachdorf. Sie ist eine von sieben neuen „SeniorTRAINERinnen“, die in Ihren Ortsgemeinden Verantwortung übernehmen und sich bürgerschaftlich engagieren. Die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises führte damit zum 5. Mal ein erfolgreiches Projekt zum bürgerschaftlichen Engagement durch.

Die frischgebackenen „Westerwälder SeniorTRAINERinnen“ Inge Schmidt, Monika Erke, Rosi v. Piotrovski, Sabine Jonscher, Waltraud Schmidt, Anita Radermacher und Hiltrud Wirth. Foto: Pressestelle der Kreisverwaltung

Montabaur. Am 23. November 2016 konnten 13 Ehrenamtliche, davon sieben aus dem Westerwaldkreis und sechs aus dem Kreis Altenkirchen, ihr neues Zertifikat als „SeniorTRAINERinnen“ entgegen nehmen. Die Projektleiterin Elisabeth Portz-Schmitt von der Diakonie Pfalz und die Weiterbildnerin Monika Meinhardt von der Seniorenleitstelle des Westerwaldkreises gratulierten herzlich und dankten allen Teilnehmer/innen für ihre Bereitschaft, sich ehrenamtlich in bestehende Projekte einzubringen oder neue Projekte zu entwickeln. „SeniorTRAINERinnen“ sind aktive Ältere, die ihre Energie, ihre Erfahrung und ihr Wissen weitergeben wollen und sich für neue Initiativen und Projekte zur Verfügung stellen. Sie unterstützen, begleiten, vernetzen und koordinieren. Diese Frauen und Männer stehen mit ihrem Erfahrungswissen für ein selbstbestimmtes und positives Bild der älter werdenden Generation, die den demografischen Wandel aktiv gestaltet.

Seit 2002 wurden in Rheinland-Pfalz, mit Unterstützung der Landesleitstelle „Gut leben im Alter“ des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie in Mainz, rund 400 ehrenamtlich engagierte Frauen und Männer für diese Aufgabe ausgebildet. Davon engagieren sich in den Ortsgemeinden des Westerwaldkreises bereits 49 „SeniorTRAINERinnen“. Sie werden von regionalen Anlaufstellen, wie die Seniorenleitstelle des Westerwaldkreises, fachlich begleitet und bei der Verwirklichung ihrer Projektidee unterstützt. Falls Sie Ihre Aufgabe noch suchen, melden Sie sich zu der sechs-tägigen Qualifizierung 2017 an. Die drei Kursmodule finden am 22. August./23. August, 19./20. September und 10. Oktober /11.Oktober, jeweils von 10 Uhr bis 17 Uhr, im Aloysia-Löwenfels-Haus in 56428 Dernbach statt. Die Qualifizierung ist kostenfrei. Anmeldung bis zum 31. März bei der Seniorenleitstelle des Westerwaldkreises, 02602 / 124-482 oder monika.meinhardt@westerwaldkreis.de.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neue „SeniorTRAINERinnen“ ausgebildet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Arbeitsunfall bei Dachreinigungsarbeiten in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Am Dienstag, den 7. Dezember wurden bei einer Firma in Ransbach-Baumbach am Nachmittag, Reinigungsarbeiten ...

Vorweihnachtliche Vorfreude im Kinderhaus Pumuckl in Hattert

Hattert. Eine weihnachtliche Vorfreude erlebten die Kinder im Kinderhaus Pumuckl in Hattert unter der Leitung von Gaby Ernst-Schmidt. ...

Sperrung zwischen Mörlen und Kirburg wegen Baumfällarbeiten

Mörlen. Im Zeitraum vom 13. Dezember bis 18. Dezember ist die Kreisstraße 26 [K26] von Mörlen aus in Richtung Kirburg bis ...

Straßensperre zwischen Langenbach bei Kirburg und Weitefeld bis Ende Januar

Langenbach bei Kirburg. Im Zeitraum vom 13. Dezember bis 31. Januar 2022 ist die Kreisstraße 29 [K29] zwischen Langenbach ...

Abwasser: Störung an der Pumpstation im Gelbachtal konnte nicht behoben werden

Wirzenborn. Am Montag, dem 6. Dezember, ist es zu einer Störung in der Abwasserentsorgung der Verbandsgemeindewerke Montabaur ...

99,9 Prozent der Corona-Fälle gehen auf die Delta-Variante zurück

Westerwaldkreis. Mehr als sechs Millionen Deutsche haben sich seit Pandemie-Beginn mit Corona infiziert. Längst ist die Marke ...

Weitere Artikel


„Wunscherfüllung“ in der Stadtbibliothek Montabaur

Montabaur. Unter allen Einsendern werden dann Buch- und kleine Sachpreise verlost. Vielleicht ging dabei für das eine oder ...

Erhebt euch, befreit euch, tanzt!

Montabaur. Trotz Aufklärungskampagnen ist Gewalt gegen Frauen und Mädchen in unserer Gesellschaft immer noch ein Tabuthema. ...

Keep the Groove

Höhr-Grenzhausen. Unter dem Titel „Keep the Groove“ präsentiert das Percussionensemble „FourSchlag“ hörens- und sehenswerte ...

Kampf für die Unesco Grundschule in Norken

Norken. „Diese Grundschule ist die einzige im Westerwaldkreis, die noch in Trägerschaft einer Ortsgemeinde steht und sie ...

Nach wenigen Stunden erneuter Unfalleinsatz für Feuerwehren

Hundsangen. Zwischen Wallmerod und Hundsangen kam es am Montagabend, den 6. Februar zu einem Verkehrsunfall. Eine junge Fahrerin ...

Hattert II ist Futsal-Hallenmeister bei C-Junioren

Hattert. Das Eddy-Theis-Team setzte sich klar mit 4:0 gegen die Altenkirchener durch. Bei jeweils zwölf Punkten lautete das ...

Werbung