Werbung

Nachricht vom 06.02.2017 - 17:35 Uhr    

Schwerer Unfall mit vier Autos und sechs Verletzten

An der Kreuzung der Landesstraße 317 mit der Kreisstraße 154 bei Steinefrenz ereignete sich am Montagnachmittag, den 6. Februar ein schwerer Verkehrsunfall. Eine Fahrerin hatte die Vorfahrt missachtet und kollidierte mit drei Fahrzeugen auf der L317. Vier Personen mussten ins Krankenhaus, zwei wurden ambulant versorgt. Die Kreuzung war voll gesperrt.

Fotos: Ralf Steube

Steinefrenz. Warum die Fahrerin eines Golfes, die von der K 154 kam die Vorfahrt der Fahrzeuge auf der L 317 nicht beachtet hat, ist zur Stunde noch unklar. Es kam zu einem heftigen Zusammenstoß, an dem drei Fahrzeuge, die die Landesstraße befuhren beteiligt waren. Bei dem Unfall waren sechs verletzte Personen zu beklagen. Vier wurden mit schwereren Verletzungen vom DRK ins Krankenhaus gefahren. Der zunächst angeforderte Rettungshubschrauber konnte abdrehen.

An die Einsatzstelle wurden die Feuerwehren der Umgebung alarmiert. Zunächst hieß es, dass eine Person eingeklemmt sei. Bis zum Eintreffen der Wehren konnte sie jedoch befreit werden. Die Kameraden der Feuerwehren kümmerten sich um die Absperrung der Unfallstelle, das Abstreuen der ausgelaufenen Betriebsstoffe und Sicherstellung des Brandschutzes.

Das DRK war mit drei Rettungswagen und mit dem Notarzt vor Ort. Die Polizei Montabaur war mit zwei Fahrzeugen zur Unfallaufnahme da. Der Sachschaden ist hoch, da mindestens an drei Fahrzeugen Totalschaden entstanden ist. Die Kreuzung musste für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen längere Zeit gesperrt werden. (woti)

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     



Aktuelle Artikel aus der Region


Schwerer Verkehrsunfall - drei Personen tödlich verletzt

Streithausen. Der 87-jährige Unfallverursacher befuhr mit seinem PKW die Kreisstraße 21 aus Richtung Streithausen/ Marienstatt ...

Dahlen bringt Meudt zum Lachen

Meudt. Inmitten einer tollen Prunksitzung und vor einem bestens aufgelegten Publikum wurde das Dreigestirn mit „Prinz Dennis ...

Selbstbehauptungs-Workshop für Kinder

Höhr-Grenzhausen. Neben dem Distanzaufbau spielt die Selbstbehauptung in diesem Programm eine zentrale Rolle. Der Einsatz ...

Hund brachte Frau zu Fall

Dernbach. Am Freitag, den 15. Februar, gegen 12 Uhr, wurde eine Spaziergängerin beim Gassi gehen mit ihrem Hund in der Elgendorfer ...

Spender können Krebstod verhindern

Selters/Hachenburg. Leben retten – Tod verhindern. Das ist seit mehr als fünf Jahren das erklärte Ziel der Kooperation der ...

Ein Gottesdienst, der um die Welt geht

Selters. Die jährlich wechselnde Liturgie unter dem Bibelvers „Kommt! Alles ist bereit!“ aus dem Lukas-Evangelium haben in ...

Weitere Artikel


Einwohnerversammlung: Vorstellung der DITIB-Gemeinde in Hachenburg

Hachenburg. Thema: Vorstellung der DITIB-Gemeinde in Hachenburg

Die DITIB – Türkisch Islamische Gemeinde zu Hachenburg ...

Verbandsgemeindewerke verleihen Energiemessgerät

Hachenburg. Das Gerät zeigt die Gesamtkosten, ermöglicht eine sinnvolle Kontrolle des Stromverbrauchs und trägt zum Energiesparen ...

Jahresprogramm „555 Schritte“ bietet Bewegung, Infos und Kontakte

Buchfinkenland. Pünktlich zum Frühlingsbeginn startet das abwechslungsreiche Jahresprogramm für die älteren Seniorinnen ...

CDU-Kreistagsfraktion: Jugendliche zu Gespräch und Mitarbeit ermuntert

Höhr-Grenzhausen. Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel konnte hierzu Gesprächspartner aus den Westerwälder Jugendzentren, ...

In Hundsangen bebte der Beton

Hundsangen. Mit ein paar schmackigen Kommentierungen über das Zeitgeschehen hielt Göbel sein Publikum bei bester Laune, ehe ...

2. Karnevalsveranstaltung „CDU macht Spaß“

Herschbach/ OWW. Schließlich ist die Karnevalsveranstaltung „CDU macht Spaß“, die am 19. Februar um 14.11 Uhr in der Sporthalle ...

Werbung