Werbung

Nachricht vom 06.02.2017    

Schwerer Unfall mit vier Autos und sechs Verletzten

An der Kreuzung der Landesstraße 317 mit der Kreisstraße 154 bei Steinefrenz ereignete sich am Montagnachmittag, den 6. Februar ein schwerer Verkehrsunfall. Eine Fahrerin hatte die Vorfahrt missachtet und kollidierte mit drei Fahrzeugen auf der L317. Vier Personen mussten ins Krankenhaus, zwei wurden ambulant versorgt. Die Kreuzung war voll gesperrt.

Fotos: Ralf Steube

Steinefrenz. Warum die Fahrerin eines Golfes, die von der K 154 kam die Vorfahrt der Fahrzeuge auf der L 317 nicht beachtet hat, ist zur Stunde noch unklar. Es kam zu einem heftigen Zusammenstoß, an dem drei Fahrzeuge, die die Landesstraße befuhren beteiligt waren. Bei dem Unfall waren sechs verletzte Personen zu beklagen. Vier wurden mit schwereren Verletzungen vom DRK ins Krankenhaus gefahren. Der zunächst angeforderte Rettungshubschrauber konnte abdrehen.

An die Einsatzstelle wurden die Feuerwehren der Umgebung alarmiert. Zunächst hieß es, dass eine Person eingeklemmt sei. Bis zum Eintreffen der Wehren konnte sie jedoch befreit werden. Die Kameraden der Feuerwehren kümmerten sich um die Absperrung der Unfallstelle, das Abstreuen der ausgelaufenen Betriebsstoffe und Sicherstellung des Brandschutzes.



Das DRK war mit drei Rettungswagen und mit dem Notarzt vor Ort. Die Polizei Montabaur war mit zwei Fahrzeugen zur Unfallaufnahme da. Der Sachschaden ist hoch, da mindestens an drei Fahrzeugen Totalschaden entstanden ist. Die Kreuzung musste für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen längere Zeit gesperrt werden. (woti)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Bundesnotbremse im Westerwaldkreis ab Freitag außer Kraft

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 18. Mai 7.097 (+14) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 357 aktiv Infizierte, davon 273 Mutationen. Ab Freitag, den 21. Mai wird die Bundesnotbremse außer Kraft sein.


Verbandsgemeinde Montabaur bittet: Pool-Füllung anmelden

Der Sommer steht vor der Tür und Familien freuen sich auf den Badespaß im eigenen Schwimm- oder Planschbecken. Der Trend zum eigenen Pool im Garten hat sich im Corona-Jahr 2020 zu einem regelrechten Boom entwickelt, noch gesteigert durch die vielfältigen Angebote der Discounter und Baumärkte.


Inzidenzwert im Westerwaldkreis weiter auf Talfahrt

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 17. Mai 7.083 (+4) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 387 aktiv Infizierte, davon 266 Mutationen.


Montabaur: Unfall mit mehreren Fahrzeugen und Verletzten

AKTUALISIERT Am 18. Mai um18:41 Uhr wurde der Polizei Montabaur ein Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen auf der Koblenzer Straße Montabaur, Fahrtrichtung B49 in Höhe der Geschwister-Scholl-Straße gemeldet.


Zustand der Waldwege in Zeiten des Käferbefalls

Zwei Dinge fallen in diesen kühlen Frühlingstagen im Westerwald derzeit ins Auge - zum einen die riesigen, ehemals von Fichten bewachsenen Kahlflächen. Und zum anderen, bei näherer Betrachtungsweise vor Ort, der wenig schöne Zustand vieler Waldwege mit all den Holzpoltern entlang der Wege.




Aktuelle Artikel aus der Region


Montabaur: Unfall mit mehreren Fahrzeugen und Verletzten

Montabaur. An dem Unfall waren drei Fahrzeuge beteiligt und es wurden drei Personen verletzt. Der Unfallverursacher befuhr ...

Das „Miteinander-Rad“ rollt fürs Hachenburger Familienzentrum

Hachenburg. Denn der Drahtesel, ein Lastenfahrrad mit einer Art Bauchladen, gehört ab sofort dem Familienzentrum, das es ...

Rundwanderweg „Hohe Hahnscheid“: Durch Feld, Wald und die Holzbachschlucht

Irmtraut. Nicht umsonst ist die Wäller Tour „Hohe Hahnscheid“ als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland in der Kategorie „traumtour“ ...

Bundesnotbremse im Westerwaldkreis ab Freitag außer Kraft

Montabaur. Der maßgebliche Inzidenzwert des Kreises für die Bundesnotbremse liegt laut RKI am Dienstag bei 70,3 Montag bei ...

Neues Logo der Landesgartenschau-Gesellschaft

Region. Die Grundstruktur des bisherigen Logos wird beibehalten: ein grüner Blütenkelch, in Form eines Weinglases, welches ...

Zustand der Waldwege in Zeiten des Käferbefalls

Hachenburg. Die landschaftsprägenden Fichten fielen bekanntlich infolge der vergangenen Trocknisjahre dem Borkenkäfer zum ...

Weitere Artikel


Einwohnerversammlung: Vorstellung der DITIB-Gemeinde in Hachenburg

Hachenburg. Thema: Vorstellung der DITIB-Gemeinde in Hachenburg

Die DITIB – Türkisch Islamische Gemeinde zu Hachenburg ...

Verbandsgemeindewerke verleihen Energiemessgerät

Hachenburg. Das Gerät zeigt die Gesamtkosten, ermöglicht eine sinnvolle Kontrolle des Stromverbrauchs und trägt zum Energiesparen ...

Jahresprogramm „555 Schritte“ bietet Bewegung, Infos und Kontakte

Buchfinkenland. Pünktlich zum Frühlingsbeginn startet das abwechslungsreiche Jahresprogramm für die älteren Seniorinnen ...

CDU-Kreistagsfraktion: Jugendliche zu Gespräch und Mitarbeit ermuntert

Höhr-Grenzhausen. Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel konnte hierzu Gesprächspartner aus den Westerwälder Jugendzentren, ...

In Hundsangen bebte der Beton

Hundsangen. Mit ein paar schmackigen Kommentierungen über das Zeitgeschehen hielt Göbel sein Publikum bei bester Laune, ehe ...

2. Karnevalsveranstaltung „CDU macht Spaß“

Herschbach/ OWW. Schließlich ist die Karnevalsveranstaltung „CDU macht Spaß“, die am 19. Februar um 14.11 Uhr in der Sporthalle ...

Werbung