Werbung

Nachricht vom 01.02.2017    

Erlös der Winterkirmes geht an Hachenburger Krankenhaus

Die Firma Werbe Technik Hüsch freut sich dem Freundes- und Förderkreis des DRK Krankenhauses in Hachenburg eine Spende in Höhe von 500 Euro, Ertrag der Winterkirmes auf dem Betriebsgelände, überreichen zu können.

Spendenübergabe an das DRK Krankenhaus Hachenburg: von links: Christof Hüsch, Pascal Müller, Reinhold Gorges (Vorsitzender des Fördervereins), Melanie Eich (Geschäftsführerin des Fördervereins), Jürgen Ecker (Kaufmännischer Direktor). Foto: privat

Atzelgift. Die Kirmesjugend Atzelgift 1967 e.V., vertreten durch Pascal Müller, veranstaltet seit Jahren die mittlerweile legendäre Winterkirmes auf dem Betriebsgelände des Unternehmens im Gewerbegebiet Atzelgift. Im Zuge dieser Veranstaltung konnte der Betrag von 500 Euro eingenommen werden.

Der Inhaber Christof P. Hüsch möchte nun diesen Betrag einer wohltätigen Organisation zukommen lassen. Da er sich als Patient selbst von der Qualität und Fachkompetenz des DRK Krankenhauses Hachenburg überzeugen konnte, möchte er den dortigen Förderverein mit dieser Spende unterstützen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Erlös der Winterkirmes geht an Hachenburger Krankenhaus

1 Kommentar

Vielen, vielen Dank fuer diese Spende. Ich finde das wirklich sehr nett von Herrn Huesch.
#1 von Roswitha Hastrich, am 02.02.2017 um 07:05 Uhr

Aktuelle Artikel aus der Region


Matthias Reßmann übernimmt offiziell die Wehrführung in Girod

Girod. Diese hat der junge Wehrführer inzwischen erfolgreich absolviert. Nun stand der offiziellen Übernahme ins Ehrenamt ...

Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zum Sachverhalt: Die Parteien sind Nachbarn in einem kleineren Ort mit weniger als 250 Einwohnern, der ländlich geprägt ist. ...

Schellenberg-Grundschule freut sich über Spende der Feuerwehr

Hellenhahn-Schellenberg. Der Förderverein der „Blauröcke“ handhabt es deshalb so. Die Hälfte des jeweiligen Erlöses geht ...

Reaktionen zum Krankenhaus-Standort: „Nach vorne schauen“

Dr. Peter Enders, Landrat des Kreises Altenkirchen: "Ich respektiere die Entscheidung der Landesregierung für den Krankenhausstandort ...

Schule Norken erhält Förderzusage aus Digital-Pakt Schule

Norken. Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig überreichte gemeinsam mit Dr. Ulrich Link, Mitglied ...

Zwei Verkehrsunfälle mit Flucht

Heiligenroth. Am 7. Dezember, in der Zeit zwischen 14:30 und 15:20 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz des Real-Marktes ...

Weitere Artikel


Innenminister Lewentz besucht den südlichsten Westerwald

Montabaur. Folgender Ablauf ist vorgesehen: 18 Uhr: Stelzenbachhalle Oberelbert: Kurze Besichtigung des Gemeindezentrums ...

Wirtschaft weiter im Boom – Risiken steigen

Region. Die Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz zeigt sich weiterhin robust. In der aktuellen Konjunkturumfrage der ...

Sparkasse Westerwald-Sieg feierte Planspiel Börse-Sieger

Bad Marienberg. An der 34. Spielrunde beteiligten sich insgesamt 495 Schülerinnen und Schüler aus den beiden Kreisgebieten ...

Polizei sucht zwei Unfallverursacher

Wirges. Am Dienstag, dem 31. Januar, wurde auf dem Parkplatz des Discountermarktes Lidl, Auf der Klaus, zwischen 14:30 Uhr ...

Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer

Montabaur. Dazu sind auch im März Einzelgespräche mit einem Steuerberater im Starterzentrum der IHK-Geschäftsstelle Montabaur ...

Rechtzeitig zur Berufsberatung und zum Ausbildungsplatz

Montabaur. „Wer in diesem Jahr die Schule verlässt und eine Lehre machen möchte, muss sich schleunigst bewerben. Und alle, ...

Werbung