Werbung

Nachricht vom 31.01.2017    

Elmar Wagner leitet die Agentur für Arbeit Montabaur

Elmar Wagner hat vor wenigen Tagen in der Agentur für Arbeit Montabaur den Vorsitz der Geschäftsführung übernommen. Für den 54-jährigen Diplom-Verwaltungswirt (FH), der seit Januar 2013 die Agentur für Arbeit Bad Kreuznach geleitet hat, ist es eine Rückkehr in die Region. Als neuer Chef kehrt gerne in den bekannten Bezirk zurück.

Elmar Wagner. Foto: privat

Montabaur. Seine Laufbahn begann 1985 bei der Agentur für Arbeit Koblenz; dort war er zuletzt als Abschnittsleiter tätig. 2003 wechselte er nach Neuwied, wo er die Leistungsabteilung leitete und zum Geschäftsführer Personal und Finanzen aufstieg. 2007 kam Elmar Wagner als Geschäftsführer für den operativen Bereich in die Arbeitsagentur nach Montabaur, die er unmittelbar vor seinem Weggang nach Bad Kreuznach von November 2011 bis Januar 2013 bereits kommissarisch leitete. „Ich komme sehr gerne zurück in die Region“, sagt der neue Chef. Er wertet es als Vorteil, dass er im Agenturbezirk, der den Westerwald- und den Rhein-Lahn-Kreis umfasst, auf vertrauten Strukturen und Netzwerken aufbauen kann.

In einer Zeit rasanten Wandels habe sich jedoch auch vieles verändert, und die Akteure am Arbeitsmarkt müssten sich neuen Herausforderungen stellen. Unter dem Stichwort Arbeitswelt 4.0 verweist Wagner auf die zunehmende Digitalisierung und die wachsenden Ansprüche im Erwerbsleben: „Qualifizierung ist bedeutsamer denn je, und hier stehen nicht nur Arbeitslose im Fokus, sondern auch Beschäftigte mit geringem Knowhow. Beim brennenden Thema Fachkräftegewinnung spielt Ausbildung eine herausragende Rolle. Angesichts des demografischen Wandels gilt es, alle Beschäftigungspotenziale zu erschließen.“



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Mit einem Tiefstand bei der Arbeitslosigkeit und einem Rekordlevel bei der sozial-versicherungspflichtigen Beschäftigung sieht Elmar Wagner den Bezirk Montabaur gut aufgestellt und erklärt: „Dazu wird die Agentur weiterhin den bestmöglichen Beitrag leisten, indem sie Menschen in Arbeit bringt und die Betriebe im Westerwald- und Rhein-Lahn-Kreis bei der Standort- und Zukunftssicherung aktiv unterstützt.“


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Elmar Wagner leitet die Agentur für Arbeit Montabaur

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Blutspenden dringend gebraucht: Hier kann man im Juli im Westerwaldkreis spenden

Westerwaldkreis. Damit der Ablauf besser zu organisieren ist und die Wartezeiten für die Spendewilligen möglichst gering ...

Unfallflucht bei Mudenbach: Bagger überholt und Auto gestreift

Mudenbach. Die Polizei Hachenburg schildert den Vorfall wie folgt: Gegen 18 Uhr war ein Bagger auf der Hauptstraße aus Richtung ...

Zeugensuche: Verkehrsschilder an der B8 in Winkelbach beschädigt

Winkelbach. Unter den umgedrückten Schildern war auch die Ortstafel der Gemeinde Winkelbach. "Die Tat", so schreibt die Polizei ...

Hachenburger Straße zwischen Mudenbach und B 414 gesperrt am Sonntag (26. Juli)

Region. Aufgrund einer Veranstaltung beziehungsweise wegen Verkehrssicherungsmaßnahmen ist die Hachenburger Straße am Sonntag ...

Neuwahlen bei der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

Montabaur. In seinem Amt als Kreishandwerksmeister für den Bezirk Altenkirchen bestätigt wurde Tischlermeister Wolfgang Becker ...

Schwerverletzte: Pkw und Motorrad prallen aufeinander zwischen Maxsain und Rückeroth

Region. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet ein Motorrad, welches mit zwei Personen besetzt war, im Kurvenbereich ...

Weitere Artikel


„Nacht der Lichter“ in Höhn

Willmenrod. Die Gestaltung des Gottesdienstes orientiert sich an den Gebeten und Liedern der ökumenischen Kommunität von ...

Düstere Prognose für Nordamerikaner

Neuwied. Es wird „kaum ein Jahrhundert vergehen, bis der letzte Eingeborene vom nordamerikanischen Boden verschwunden ist“. ...

Zahl der Arbeitslosen steigt deutlich

Montabaur. Derzeit sind im Bezirk der Agentur für Arbeit Montabaur, der den Westerwald- und den Rhein-Lahn-Kreis umfasst, ...

Neujahrsempfang im Ev. Krankenhaus Dierdorf/Selters

Dierdorf / Selters. Besonderen Dank richtete Leonhardt an den in 2016 aus Altersgründen als Geschäftsführer ausgeschiedenen ...

Erfolgreicher Wahlkampf-Auftakt für CDU-Bürgermeisterkandidaten

Montabaur. „Ich möchte wissen, was die Bürgerinnen und Bürger in der Verbandsgemeinde beschäf¬tigt, was sie bewegt und welche ...

Einblick in Krankenhaus-Alltag: Pflegeberuf kennenlernen

Dierdorf/Selters. Das Evangelische Krankenhaus Dierdorf/Selters bietet wieder Plätze für junge Leute an, die den Alltag als ...

Werbung