Werbung

Nachricht vom 30.01.2017    

SMART-Boards an allen Grundschulen vorhanden

Schulausstattung ist heute mehr, als die Bereitstellung von Gebäuden, Mobiliar und Lernmaterialien, wie Landkarten oder ähnlichem - dessen ist sich die Verbandsgemeinde Hachenburg bewusst. Die Bedeutung der Schulträgerschaft für acht ein- oder auch mehrzügige Grundschulen genießt einen hohen Stellenwert, der sich nicht nur ideell sondern auch ganz konkret finanziell in der Haushaltsplanung niederschlägt.

Symbolfoto WW-Kurier

Hachenburg. Wichtig ist den Verantwortlichen in der Verwaltung und den beteiligten Gremien dabei, was von den Schulen selbst angefragt wird, um die Lehr- und Lernsituation immer wieder zu optimieren. Bereits seit einigen Jahren haben daher Schüler-PC und Laptop ihren Platz in den Klassenzimmern gefunden und ergänzen die klassischen Arbeitsmittel Lehrbuch und Arbeitsheft.

Seit dem Jahr 2014 haben SMART-Boards in vielen Klassenräumen die gute, alte Schultafel ersetzt. Die Anregung hierzu kam aus einer der Grundschulen und wurde mit einer Ausgabe von rund 41.000 Euro dergestalt in die Tat umgesetzt, dass zunächst alle Grundschulen mit einer Einheit bestehend aus elektronischer Tafel, Mini-PC als Steuereinheit sowie einem Beamer und weiterem Zubehör ausgestattet wurden. Allein die Grundschule am Schloss, die größte der Grundschulen, erhielt drei dieser Einheiten.

Im folgenden Jahr wurde aufgrund der gemachten Erfahrungen im Unterrichtsalltag weiteres Equipment beschafft; Dokumentkamera und Lautsprecher vergrößerten den Einsatzbereich der SMART-Boards für Lehrkräfte und Lernwillige.



Die durchweg positiven Rückmeldungen aus den Schulen führten im Jahr 2016 zur Fortsetzung der Ausstattung. Wieder wurden zehn Sets erworben, diesmal direkt mit dem kompletten Zubehör, was zu einem Preis von rund 45.000 Euro führte.

Wenn die Auftragsvergabe zum vorgesehenen Erwerb von erneut zehn Einheiten in diesem Jahr erfolgt ist, wird die Verbandsgemeinde dann für 45 unterrichtete Schulklassen des Schuljahres 2016/2017 insgesamt 30 SMART-Boards zur Verfügung stellen, die Gesamtausgaben in Höhe von 134.000 Euro erforderten.
Weitere Investitionen in erheblichem Umfang betreffen in diesem Jahr noch die Fortsetzung der Sanierung der Rundsporthalle Hachenburg. Dieses Projekt, das nicht nur für den Schulsport, sondern besonders auch für den Vereinssport große Bedeutung hat, wird zur Zeit ebenfalls intensiv zur Beratung in den Gremien vorbereitet.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: SMART-Boards an allen Grundschulen vorhanden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Mittwoch Digital: Hendrik Hering und Ahr-Koordinator Günter Kern zur Flutkatastrophe

Region. Sechs Monate sind seit der verheerenden Flutkatastrophe im Ahrtal vergangen. Der Untersuchungsausschuss und eine ...

Grüne verurteilen die sogenannten "Spaziergänge" im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Der übergroße Teil der Bevölkerung verhalte sich rücksichtsvoll und nehme persönliche Einschränkungen zum ...

Die Schwächsten in der Pandemie unterstützen - Hilfsorganisationen berichten

Region. CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel lädt am Mittwoch, dem 19. Januar, um 19 Uhr zu der circa einstündigen ...

Neuigkeiten aus der Sitzung des Ortsgemeinderates Nauort

Nauort. Zunächst begrüßte Ortsbürgermeister Dietmar Quernes die Ratsmitglieder und online zugeschalteten Zuhörer. Unter dem ...

Ergebnisse der letzten Stadtratssitzung in Ransbach-Baumbach im vergangenen Jahr

Ransbach-Baumbach. Die letzte Stadtratssitzung in Ransbach-Baumbach im vergangenen Jahr fand im großen Saal der Stadthalle ...

Schüler der IGS Selters besuchen Landtag

Selters. Unter der Moderation von Andreas Jaeger hatten die Oberstufenschüler, die sich bereits im Sozialkunde Leistungskurs ...

Weitere Artikel


Else hat sich die "Himmelsleiter" angeschaut

Region. Na, das war ja ein Hammer, den uns das erste Programm im Fernsehen am Samstagabend servierte. Drei Stunden lang dauerte ...

Einblick in Krankenhaus-Alltag: Pflegeberuf kennenlernen

Dierdorf/Selters. Das Evangelische Krankenhaus Dierdorf/Selters bietet wieder Plätze für junge Leute an, die den Alltag als ...

Erfolgreicher Wahlkampf-Auftakt für CDU-Bürgermeisterkandidaten

Montabaur. „Ich möchte wissen, was die Bürgerinnen und Bürger in der Verbandsgemeinde beschäf¬tigt, was sie bewegt und welche ...

Haushaltssatzung der Stadt Hachenburg für 2017

Hachenburg. Paragraph 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt: Festgesetzt werden
1. im Ergebnishaushalt*
der Gesamtbetrag der ...

Bekanntmachung der Ortsgemeinden Müschenbach und Stein-Wingert

Müschenbach / Stein-Wingert. Der Entwurf der Haushaltssatzung für das Jahr 2017 mit dem Haushaltsplan und seinen Anlagen ...

Johannes Lücker wechselt in die Immobilienberatung

Dierdorf/Ransbach-Baumbach. Johannes Lücker (Foto, links) ist das, was man ein „Urgestein“ bei der Westerwald Bank in Dierdorf ...

Werbung