Werbung

Nachricht vom 15.01.2017    

Noch mehr Verkehrsunfälle am Wochenende

Aufgrund schlechter Sicht einer Autofahrerin bei Schneefall und schwer erkennbarer dunkler Kleidung wurde eine Fußgängerin in Westerburg angefahren. In Dernbach endete ein Alleinunfall aufgrund zu hoher Geschwindigkeit mit einem Totalschaden und nach einem Verkehrsunfall mit Flucht des Verursachers entstand in Krümmel ein Folgeunfall mit Sachschaden. Die Polizei sucht Zeugen.

Symbolfoto WW-Kurier

Westerburg. Am 13. Januar gegen 23.45 Uhr, wurde eine 15 Jahre alte Fußgängerin aus der Verbandsgemeinde Wallmerod, welche mit drei weiteren Personen von Westerburg-Sainscheid in Richtung Kölbingen unterwegs war, von einem PKW erfasst. Die 42 Jahre alte PKW-Fahrerin aus der Verbandsgemeinde Westerburg hatte die dunkel gekleidete Fußgängerin wegen schneebedingt schlechter Sichtverhältnisse zu spät erkannt und konnte ihr Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Bei der Fußgängerin blieb es glücklicherweise bei leichten Verletzungen (Prellungen). Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro.

Dernbach. Am Freitag, 13. Januar, kurz vor Mitternacht, befuhr ein 18-jähriger PKW-Fahrer die K 148 von Dernbach kommend in Richtung Staudt. Ausgangs einer Rechtskurve geriet er infolge unangepasster Geschwindigkeit auf winterglatter Fahrbahn ins Schleudern, kam nach rechts von der Straße ab, überschlug sich mit dem PKW und kam auf dem Fahrzeugdach zum Liegen. Der junge Mann erlitt leichte Verletzungen. An dem PKW entstand Totalschaden.

Krümmel. Am Freitagabend, 13. Januar, befuhr vermutlich ein LKW die Schulstraße in Richtung Hauptstraße. Beim Abbiegen nach rechts, in Richtung Selters, wählte der Fahrer einen zu engen Radius, sodass er ein Verkehrszeichen touchierte und eine kleine Begrenzungsmauer des dortigen Eckgrundstückes beschädigte. Teile der Mauer wurden dadurch auch auf die Fahrbahn der Hauptstraße geschoben. Der Fahrer setzte seine Fahrt in Richtung Selters fort.

Im Anschluss befuhr ein 57-jähriger PKW-Fahrer die Hauptstraße in Richtung Selters. In Höhe des Anwesens mit der beschädigten Mauer erkannte er Teile auf der Fahrbahn und vernahm einen kräftigen Schlag. Aufgrund von Gegenverkehr konnte er nicht nach links ausweichen und kollidierte mit weiteren Mauerstücken, wodurch der PKW beschädigt wurde. Hinweise bezüglich des flüchtigen Lastkraftwagens bitte an die PI Montabaur Tel. 02602-92260 oder PIMontabaur@polizei.rlp.de


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


Region, Artikel vom 17.01.2020

Traktorfahrer geflüchtet – Zeugen gesucht

Traktorfahrer geflüchtet – Zeugen gesucht

Wegen eines im Dunkeln unbeleuchteten Traktors musste ein Autofahrer bei Ettinghausen ausweichen und kollidierte in der Folge dieses Manövers mit einem PKW. Der Traktorfahrer fuhr weiter, daher bittet die Polizei um sachdienliche Zeugenaussagen.


Mehrere verletzte Personen durch Missachtung der Vorfahrt

Am Abend des 16. Januar, gegen 17.30 Uhr, kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der L288, Höhe Abfahrt Kloster Marienstatt. Hier gab es zwei Schwerverletzte und einen leichtverletzen Fahrer. Polizei dankt Ersthelfern.


Polizei legte technisch marode Kleintransporter mit Anhänger still

Am 15. Januar kontrollierte die Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz auf der Bundesstraße 49 in Höhe von Montabaur gegen 15:30 Uhr einen mit Altfahrzeugen beladenen Kleintransporter mit Anhänger. Das in einem südosteuropäischen Staat zugelassene Gespann zeigte erhebliche technische Mängel.


Politik, Artikel vom 17.01.2020

Windpark Hartenfelser Kopf erweitert

Windpark Hartenfelser Kopf erweitert

Der derzeit größte Windpark innerhalb des Westerwaldkreises, der Windpark Hartenfelser Kopf, kann um zwei weitere Windenergieanlagen erweitert werden. Damit kann der Anteil erneuerbarer Energien an der Energieerzeugung weiter erhöht werden. Nach Fertigstellung kann der Windpark Hartenfelser Kopf den Energiebedarf von knapp 210.000 Menschen decken.




Aktuelle Artikel aus der Region


Selbsthilfegruppe in Montabaur für Menschen mit Essstörung

Montabaur. Bei einer Essstörung erfolgt eine ständige gedankliche und emotionale Beschäftigung mit dem Thema „Essen“. Dabei ...

Selbsthilfegruppe für betroffene Frauen von Endometriose

Westerburg. An Endometriose erkranken etwa vier bis zwölf Prozent aller Frauen zwischen der Pubertät und den Wechseljahren. ...

Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Koblenz. Der 1999 geborene Kläger besuchte seit dem Schuljahr 2018/2019 eine Berufsbildende Schule der höheren Berufsfachschule ...

Traktorfahrer geflüchtet – Zeugen gesucht

Ettinghausen. Am 15. Januar, um 17:55 Uhr, befuhr ein unbeleuchteter Traktor die B 255 in der Gemarkung Ettinghausen in nördliche ...

Freunde und Helfer auch abseits der Straße

Dernbach. Die Spendenbereitschaft der Direktionskollegen, unter denen sich auch viele Pensionäre befanden, war groß. Mit ...

Mehrere verletzte Personen durch Missachtung der Vorfahrt

Streithausen. Der Unfallverursacher befuhr mit seinem PKW die K21 aus Marienstatt kommend in Fahrtrichtung L288. Ein weiterer ...

Weitere Artikel


Schlägerei bei Musikveranstaltung

Montabaur. Ein Security Mitarbeiter ging dazwischen, um den Streit zu schlichten. Dies nahm der 26-jährige Freund eines der ...

Neujahrskonzert mit dem Diezer Instrumentalensemble

Montabaur. Seit 1999 probt und konzertiert die Orchestergemeinschaft unter der bewährten Leitung von Erhard Köhler, studierter ...

Viele Pfoten beim 36. Schlittenhunderennen in Liebenscheid

Liebenscheid. Die Begeisterung über das Wetter und den damit verbundenen Schnee war den Vierbeinern auch in den Pausen zwischen ...

Verantwortungslose Verkehrsteilnehmer

Hachenburg. Weil ein 28-jähriger PKW-Fahrer ohne Winterreifen auf der schneeglatten Fahrbahn der B 413 liegengeblieben war, ...

Winterbedingte Polizeiarbeit am Wochenende

Hachenburg. Um 5:15 Uhr kam in Hachenburg auf der B 414 im Kreisverkehr ein PKW nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte ...

Grüne besuchten Nationales Naturerbe Stegskopf

Emmerzhausen. „Der Stegskopf ist unser Tor zum Westerwald, er ist mit seiner Kuppellandschaft im Landschaftsbild unserer ...

Werbung