Werbung

Nachricht vom 22.12.2016    

PKW schleudert unter LKW - Fahrer schwer, Beifahrerin leicht verletzt

Am Mittwochnachmittag, den 22. Dezember kam es auf der Landestraße 307 zwischen Selters und Mogendorf zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein jüngerer Fahrer kam mit seinem PKW aus noch nicht geklärten Gründen ins Schleudern, kam auf die Gegenfahrbahn und krachte unter einen LKW. Der PKW-Fahrer wurde schwer verletzt. AKTUALISIERT

Fotos: Ralf Steube

Selters. Am Mittwoch war ein jüngerer PKW-Fahrer auf der regennassen L 307 von Selters nach Mogendorf unterwegs. Aus noch nicht geklärten Umständen kam er mit seinem Fahrzeug ins Schleudern. Von dort abgewiesen driftete der Wagen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich mit dem entgegen kommenden LKW-Zug eines 48-jährigen Mannes aus Bensheim. Anschließend schleuderte der PKW erneut gegen die Leitplanke und kam dort zum Stehen. In der Folge mussten der Unfallverursacher und seine 19-jährige Beifahrerin durch die Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Beide hatten sich bei dem Zusammenstoß Verletzungen (der Fahrer schwere, aber keine lebensbedrohlichen und die Mitfahrerin leichte Blessuren) zugezogen und wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Das Fahrzeug war stark deformiert. Deshalb wurden die Feuerwehren Herschbach und Selters alarmiert, um eine schonende Rettung des Verletzten zu gewährleisten. Nach Versorgung durch den Notarzt wurde der junge Mann mit dem Rettungswagen des DRK mit Sondersignal in ein Krankenhaus gefahren. Mit im Einsatz war der Ortsverein des DRK Selters, dessen neues Fahrzeug den ersten Einsatz absolvierte.

Die Fahrbahn war für eine Stunde voll gesperrt.

Die Polizei Montabaur geht von nicht den Verhältnissen angepasster Geschwindigkeit als Unfallursache aus.

Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Den Sachschaden konnte die Polizei noch nicht exakt beziffern. (woti)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 06.03.2021

AstraZeneca – ein Impfstoff zweiter Klasse?

AstraZeneca – ein Impfstoff zweiter Klasse?

Der Impfstoff des britisch-schwedischen Unternehmens AstraZeneca hat ein schlechtes Image und wird als Impfstoff zweiter Klasse abgestempelt. Viele halten ihn gar für minderwertig und wollen sich nicht mit einem ihrer Ansicht nach schlechteren Vaccin impfen lassen.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert weiter unter 50

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 5. März insgesamt 4.589 (+18) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 193 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 06.03.2021

Scheunenbrand in Deesen

Scheunenbrand in Deesen

Ein Klassiker in der Brandbekämpfung rief Feuerwehren der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach in Aktion: Noch nicht erkaltete Asche, die in eine Mülltonne gefüllt wurde, setzte diese und in der Folge eine Scheune in Brand. Menschen kamen nicht zu Schaden.


Trotz Kritik: Linda weiter auf dem Weg zum Top-Model

In der letzten Folge von "Germany’s Next Top-Model - by Heidi Klum" am 4. März bangten die Kandidatinnen bereits vor dem angekündigten Umstyling. Die meisten hatten Angst um ihre schönen langen Haare, die sie jahrelang gepflegt hatten.


Destillateurmeister Jonas Klöckner gewinnt Titel in Berlin

„Träume kennen keinen Jugendschutz: Als Jonas Klöckner in der Schule einen Aufsatz über seine eigene Zukunft schreiben soll, steht da: „Junior-Brennmeister auf dem Birkenhof“. Und das mit 12 Jahren!




Aktuelle Artikel aus der Region


Wartebereich der Neuropädiatrie an Kinderklinik wiedereröffnet

Siegen. All diese rund 700 stationären und über 2.000 ambulanten Patienten werden an der Siegener Kinderklinik von den beiden ...

Gelenkschmerzen was tun?

Dierdorf/Selters. Unsere soziale Entwicklung ist unserer genetischen Entwicklung weit vorausgeeilt. Die Folge davon ist zwar ...

AstraZeneca – ein Impfstoff zweiter Klasse?

Limburg. Warum diese Vorbehalte nicht berechtigt sind, wie gut und wie wirksam AstraZeneca tatsächlich ist und warum man ...

Scheunenbrand in Deesen

Deesen. Am heutigen Samstagnachmittag, 6. März brannte in Deesen innerorts eine Scheune die als Viehstall genutzt wird, komplett ...

Sicher zur Schule: Schon jetzt den Schulweg üben

Andernach/Region. Eine Herausforderung sowohl für Erzieherinnen und Erzieher als auch für die Eltern. Die Unfallkasse Rheinland-Pfalz ...

Neues EU-Energielabel - gut für Geldbeutel und Umwelt

Montabaur. Das neue Label ist aussagekräftiger und soll Verbraucherinnen und Verbraucher bei ihren Kaufentscheidungen besser ...

Weitere Artikel


Zwei Verkehrsunfälle infolge Trunkenheit

Weitersburg. Auf der Bundesautobahn 48 in Richtung Montabaur beachtete am
Mittwoch, 21. Dezember um 20:07 Uhr ein 52-jähriger ...

Sparkassen-Gebietsdirektor in den Ruhestand verabschiedet

Montabaur. Nach 46-jähriger Tätigkeit für die Sparkasse dankte Dr. Andreas Reingen als Vorstandsvorsitzender Holzbach für ...

Zoo Neuwied präsentiert die jungen Berberlöwinnen

Neuwied. In der anberaumten Pressekonferenz berichtete Mirko Thiel, dass die beide Welpen starke Muskelkrämpfe, Untertemperatur ...

Farbschmierereien an Bushaltestelle in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Vermutlich in den vergangenen Tagen wurden von unbekannten Tätern in Bad Marienberg, Neuer Weg die an der ...

Nach zwei Kollisionen zu Fuß auf der Flucht

Nistertal. Ein bisher unbekannter PKW-Fahrer befuhr mit einem dunkelgrünen älteren PKW Ford Mondeo die Kreisstraße 66 aus ...

Pendler und Anwohner atmen nach neun Monaten auf

Ransbach-Baumbach. Umso mehr freue ich mich, dass die Maßnahme nun erfolgreich abgeschlossen werden konnte“, freute sich ...

Werbung