Werbung

Nachricht vom 22.12.2016    

PKW schleudert unter LKW - Fahrer schwer, Beifahrerin leicht verletzt

Am Mittwochnachmittag, den 22. Dezember kam es auf der Landestraße 307 zwischen Selters und Mogendorf zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein jüngerer Fahrer kam mit seinem PKW aus noch nicht geklärten Gründen ins Schleudern, kam auf die Gegenfahrbahn und krachte unter einen LKW. Der PKW-Fahrer wurde schwer verletzt. AKTUALISIERT

Fotos: Ralf Steube

Selters. Am Mittwoch war ein jüngerer PKW-Fahrer auf der regennassen L 307 von Selters nach Mogendorf unterwegs. Aus noch nicht geklärten Umständen kam er mit seinem Fahrzeug ins Schleudern. Von dort abgewiesen driftete der Wagen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich mit dem entgegen kommenden LKW-Zug eines 48-jährigen Mannes aus Bensheim. Anschließend schleuderte der PKW erneut gegen die Leitplanke und kam dort zum Stehen. In der Folge mussten der Unfallverursacher und seine 19-jährige Beifahrerin durch die Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Beide hatten sich bei dem Zusammenstoß Verletzungen (der Fahrer schwere, aber keine lebensbedrohlichen und die Mitfahrerin leichte Blessuren) zugezogen und wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Das Fahrzeug war stark deformiert. Deshalb wurden die Feuerwehren Herschbach und Selters alarmiert, um eine schonende Rettung des Verletzten zu gewährleisten. Nach Versorgung durch den Notarzt wurde der junge Mann mit dem Rettungswagen des DRK mit Sondersignal in ein Krankenhaus gefahren. Mit im Einsatz war der Ortsverein des DRK Selters, dessen neues Fahrzeug den ersten Einsatz absolvierte.

Die Fahrbahn war für eine Stunde voll gesperrt.

Die Polizei Montabaur geht von nicht den Verhältnissen angepasster Geschwindigkeit als Unfallursache aus.

Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Den Sachschaden konnte die Polizei noch nicht exakt beziffern. (woti)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Hüft- und Kniearthrose: Künstlicher Gelenkersatz um jeden Preis?

INFORMATION | Künstlicher Gelenkersatz um jeden Preis? Das ist die Frage beim nächsten Forum Gesundheit. Die Frühjahrsstaffel der Veranstaltungsreihe startet am Mittwoch, 4. März, um 18 Uhr in der Limburger Adolf-Reichwein-Schule. Der Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Dr. Günter Rosbach, wird sich mit Prävention und Behandlungsmöglichkeiten beschäftigen.


Region, Artikel vom 18.02.2020

B 413: Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

B 413: Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

AKTUALISIERT: Die Polizei Hachenburg informiert aktuell von einem schweren Verkehrsunfall auf der B 413. Hierbei ist ein Fußgänger ums Leben gekommen. Weitere Einzelheiten gab die Polizei Hachenburg nun in einer weiteren Pressemitteilung bekannt.


Region, Artikel vom 18.02.2020

Vorfahrt missachtet - drei Verletzte

Vorfahrt missachtet - drei Verletzte

Am Dienstag, dem 18. Februar befuhr ein 76-jähriger PKW-Fahrer um 9:35 Uhr die B414, aus Richtung Hof kommend, in Fahrtrichtung Kirburg. Beim Abbiegen übersah er ein entgegenkommendes Fahrzeug. Es kam zum Unfall.


Wirtschaft, Artikel vom 18.02.2020

Gesellenbriefe für Informationstechniker

Gesellenbriefe für Informationstechniker

In Koblenz strahlten jetzt 10 Jugendliche um die Wette, denen nach dreijähriger Lehre das Zeugnis ihrer Berufsreife, der Gesellenbrief als Informationstechniker, von der Vorsitzenden des Prüfungsausschusses, Jutta Kraeber, überreicht wurde.


Politik, Artikel vom 18.02.2020

11,1 Millionen Euro für Ortsumgehung B 54 Rennerod

11,1 Millionen Euro für Ortsumgehung B 54 Rennerod

Für die Ortsumgehung B 54 Rennerod stellt der Bund aktuell 11,1 Millionen Euro im Investitionsrahmenplan des Bundesverkehrsministers bereit. Die Westerwälder Sozialdemokratin Gabi Weber wirbt für eine baldige Umsetzung der Planung.




Aktuelle Artikel aus der Region


Vorfahrt missachtet - drei Verletzte

Bad Marienberg. Der 76-Jährige beabsichtigte an der Abfahrt Lehmkaute nach links in Richtung Nisterau abzubiegen und übersah ...

Straßensperrung wegen Krötenwanderung

Region. Davon sind folgende Straßen betroffen:
• K 1 vom Waldspielplatz Steinen bis hinter den Haidenweiherdamm. Das Hofgut ...

Gaming pur: Kreiszockerfest 2020

Hachenburg. Dutzende an Konsolen von früher bis heute, ein Minecraft-Netzwerk, Kicker, Airhockey, Dart oder eine riesige ...

Vergiftungen in Haus und Garten: So schützen Sie Ihre Kinder

Siegen. Draußen ist das Risiko einigermaßen überschaubar. Die meisten giftigen Pflanzen wie Bilsenkraut, Tollkirsche oder ...

B 413: Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

Hattert. Am heutigen Dienstagmorgen, den 18. Februar, 8.25 Uhr, ereignete sich auf der B 413, Höhe Hattert Hütte, ein schwerer ...

Flyer „Gastronomie” und „Spazierwege” neu erschienen

Höhr-Grenzhausen. Geordnet nach Städten und Gemeinden findet man dort übersichtlich die Adresse und die Öffnungszeiten der ...

Weitere Artikel


Zwei Verkehrsunfälle infolge Trunkenheit

Weitersburg. Auf der Bundesautobahn 48 in Richtung Montabaur beachtete am
Mittwoch, 21. Dezember um 20:07 Uhr ein 52-jähriger ...

Sparkassen-Gebietsdirektor in den Ruhestand verabschiedet

Montabaur. Nach 46-jähriger Tätigkeit für die Sparkasse dankte Dr. Andreas Reingen als Vorstandsvorsitzender Holzbach für ...

Zoo Neuwied präsentiert die jungen Berberlöwinnen

Neuwied. In der anberaumten Pressekonferenz berichtete Mirko Thiel, dass die beide Welpen starke Muskelkrämpfe, Untertemperatur ...

Farbschmierereien an Bushaltestelle in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Vermutlich in den vergangenen Tagen wurden von unbekannten Tätern in Bad Marienberg, Neuer Weg die an der ...

Nach zwei Kollisionen zu Fuß auf der Flucht

Nistertal. Ein bisher unbekannter PKW-Fahrer befuhr mit einem dunkelgrünen älteren PKW Ford Mondeo die Kreisstraße 66 aus ...

Pendler und Anwohner atmen nach neun Monaten auf

Ransbach-Baumbach. Umso mehr freue ich mich, dass die Maßnahme nun erfolgreich abgeschlossen werden konnte“, freute sich ...

Werbung