Werbung

Nachricht vom 21.12.2016    

Borod erhält 33.570 Euro für Sanierung Dorfgemeinschaftshaus

Das Land Rheinland-Pfalz und die Bundesregierung fördern die energetische Sanierung des Bürgerhauses in Borod mit 33.570 Euro. Bei förderfähigen Gesamtkosten von 37.300 Euro entspricht dies einer Förderquote von 90 Prozent. Diese guten Nachrichten konnte der heimische Landtagsabgeordnete Hendrik Hering kurz vor Weihnachten aus seinem Gespräch mit Innenminister Roger Lewentz mitbringen.

Hendrik Hering. Foto: privat

Borod. Borod braucht für den förderfähigen Teil der Sanierung nur noch 3.730 Euro Eigenmittel. Der Betrag wird in den Jahren 2016 und 2017 an die Gemeinde ausgezahlt.

"Ohne diese Förderung wäre es für die Gemeinde, trotz des geringen Bedarfs, deutlich schwieriger das Dorfgemeinschaftshaus nachhaltig und modern zu sanieren, da nur finanzschwache Kommunen in das Programm von Bund und Land aufgenommen wurden", sagte Hering anlässlich der Förderzusage. "Das Haus ist für die Dorfgemeinschaft und das Zusammenleben der Gemeinde von zentraler Bedeutung. Daher begrüße ich sehr, dass Borod mit dieser Förderung von Bund und Land in die Lage versetzt wird, das Gebäude so zu sanieren, dass die jährlich laufenden Kosten sich reduzieren und die dauerhafte Belastung des Gemeindehaushalts abnimmt", sagte Hendrik Hering zu dieser guten Nachricht aus Mainz.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Borod erhält 33.570 Euro für Sanierung Dorfgemeinschaftshaus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 15.01.2021

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Mit einer nordöstlichen Strömung fließt unter leicht zunehmendem Hochdruckeinfluss kalte Luft in den Westerwald. Am Sonntag ist mit Schneefällen zu rechnen.


Corona im Westerwaldkreis: Neuinfektionen weiter rückläufig

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am heutigen 15. Januar insgesamt 3659 (+25) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet heute 207 aktiv Infizierte. Der aktuelle Inzidenzwert liegt bei 89,2.


Person in Weiher: Rettungseinsatz stellte sich als Falschalarm raus

Durch einen Passanten wurde am Mittag eine augenscheinlich hilflose Person im Haiden-Weiher, einem der Seen der Westerwälder Seenplatte, in Dreifelden, Ortsteil Seeburg, gemeldet.


Verbandsgemeindehaus: Hochbau beginnt – Kran wird aufgestellt

Mit Jahresbeginn ist das Bauprojekt Verbandsgemeindehaus in Montabaur sichtbar in eine neue Phase eingetreten: Der Hochbau hat begonnen.


Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Für das Wochenende sind wieder Schneefälle prognostiziert. Was den Einen freut, ist für den Anderen eine Schreckensvision. Freunde des Wintersports zieht es unweigerlich auf die schneesicheren Höhen der Region.




Aktuelle Artikel aus der Politik


SGD Nord überwacht Arbeitsschutz auf Straßenbaustellen

Koblenz. Diese arbeiten hier oft unter Zeitdruck und – wegen des vorbeifließenden Verkehrs – unter nicht ganz ungefährlichen ...

Wettbewerb „startup innovativ“ beginnt

Mainz/Region. Bewerben können sich Startups mit innovativen Gründungsideen, die für ihr Geschäftsmodell verstärkt digitale ...

Verbandsgemeindehaus: Hochbau beginnt – Kran wird aufgestellt

Montabaur. Hoch gebaut wird zunächst der Kran, der am Dienstag, dem 19. Januar, auf der Baustraße Gerberhof (auf Höhe Haus ...

Kaum Veränderung in Einwohnerstatistik der VG Bad Marienberg

Bad Marienberg. In der Verbandsgemeinde Bad Marienberg sind in der aktuellen Statistik zum 31. Dezember 2020 mit Hauptwohnung ...

Expertengespräch: Passgenaue und wohnortnahe medizinische Versorgung

Montabaur. Diese auch in der Zukunft zu erhalten und ländliche Regionen nicht abzuhängen ist das Gebot der Stunde. „Nicht ...

Krempel: Kreisverwaltung leistet Herausragendes

Montabaur. Nachdem es leider im Rahmen der Haushaltssitzung hierzu keine Gelegenheit gegeben habe, sei es umso mehr geboten, ...

Weitere Artikel


Stimmungsvolle Weihnachtsfeier der ‚Schellenberg-Grundschule‘

Hellenhahn-Schellenberg. Katharina Steinebach aus der 4.Klasse begrüßte gekonnt die Besucher und stellte das Programm mit ...

Familienzentrum „Die Arche“: Mit voller Kraft ins neue Jahr

Höhr-Grenzhausen. 2014 als eines von 50 Zentren innerhalb der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) in See gestochen, ...

Einbruch in das Verwaltungsgebäude der VGV Hachenburg

Hachenburg. Durch Aufbrechen eines Fensters gelangten die unbekannten Täter in einen Aufenthaltsraum des Verwaltungsgebäudes. ...

Westerwaldkreis erhält 50.000 Euro für Breitband-Machbarkeitsstudie

Montabaur. Mit dieser guten Nachricht kommt der SPD-Landtagsabgeordnete Hendrik Hering aktuell aus Mainz zurück. Die vom ...

Preisverleihung beim Lebendigen Adventskalender in Kirburg

Kirburg. Der Ballon der Gewinnerin Anastasia Neu flog bis nach Bad Oeynhausen und der Zweitplatzierte von Lisa Ermert landete ...

Hilfe vom Evangelischen Dekanat Bad Marienberg für Aleppo

Westerburg. Die dortige Kirchengemeinde muss die Schülerinnen und Schüler auch anderweitig unterstützen: Es gibt Essenspakete ...

Werbung