Werbung

Nachricht vom 13.12.2016    

Kassenprüfung und Kassenführung: Digitale Betriebsprüfung

Unternehmen sind in Deutschland verpflichtet, ihre steuerrelevanten Daten für den Zugriff durch die Betriebsprüfung maschinell auswertbar zu archivieren und zeitnah zugänglich zu machen. Die Finanzverwaltung richtet bei Betriebsprüfungen aktuell verstärkt den Fokus auf vorhandene (elektronische) Kassensysteme.

Montabaur. Es wird unterstellt, dass mithilfe moderner Registrierkassen Umsätze verkürzt und Steuern hinterzogen werden. Deshalb bestehen umfangreiche Dokumentations- und Aufbewahrungspflichten, insbesondere natürlich für die digitalen Unterlagen. Bereits kleinste Aufbewahrungsfehler, auch von Bedienungsanleitungen, Programmierungen usw. können erhebliche Folgen (Zuschätzungen!) haben. Zum 31. Dezember läuft die Übergangsfrist ab, in der seit 2010 elektronische Registrierkassen um- oder aufgerüstet (hätten) werden müssen, um den Anforderungen eines BMF-Schreibens (Aufbewahrung digitaler Unterlagen bei Bargeschäften) zu genügen.

Welche Kassensysteme gibt es? Welche Anforderungen an die Kassenführung werden gestellt? Für wen gelten die Anforderungen, die zum 1. Januar 2017 zu beachten sind? Auf diese und andere Fragen wird nochmals in einer Vortragsveranstaltung mit dem Titel „Kassenprüfung und Kassenführung im Fokus der Digitalen Betriebsprüfung – Gefahr für Unternehmen“ eingegangen: Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 24. Januar 2017, um 18 Uhr im Seminarbereich der IHK-Geschäftsstelle Montabaur, Bahnhofsplatz 2-4 (ICE-Park), 56410 Montabaur (www.ihk-koblenz.de/montabaur), statt. Eine Anmeldung unter Telefon 02602 1563-0 oder struth@koblenz.ihk.de ist unbedingt erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kassenprüfung und Kassenführung: Digitale Betriebsprüfung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Neuer Vorstand der Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn

Montabaur. Die Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn sind Teil der Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD). Die WJD sind der ...

Unnau im Wandel der Zeit - Bäckerei Schürg schließt Ende Januar

Unnau. Im Laufe der vergangenen 70 Jahre hat sich das, wie anderorts ebenfalls, dramatisch verändert. Mit der Schließung ...

IHK-Vollversammlung wählt Susanne Szczesny-Oßing erneut zur Präsidentin

Region. Mit 100 Prozent der Stimmen wurde Szczesny-Oßing von den in der Vollversammlung der IHK ehrenamtlich tätigen Unternehmern ...

Vorträge zu Finanzthemen kostenfrei buchbar

Region. Änderungen der persönlichen Lebenssituation durch Jobwechsel, Familiengründung oder Hauskauf wirbeln die Finanzen ...

Schwerbehinderte beschäftigen: für Betriebe gilt Meldepflicht

Region. Private und öffentliche Arbeitgeber, die im Jahresdurchschnitt zwanzig und mehr Mitarbeiter beschäftigen, sind gesetzlich ...

Die Entgeltsatzung Abwasserbeseitigung der Verbandsgemeinde Westerburg ist wirksam

Koblenz/Westerburg. Die Klägerin, ein Unternehmen, ist Eigentümerin eines circa 47.000 Quadratmeter großen Grundstücks, das ...

Weitere Artikel


Nikolaus war in Hellenhahn-Schellenberg

Hellenhahn-Schellenberg. Die Kleinen trugen Gedichte und Lieder vor, die sie auswendig gelernt hatten. Über die selbstgemalten ...

Besinnliche Adventsmusik vor dem Heimathaus

Daubach. Zur musikalischen Einstimmung der Zuhörer gaben die Musiker neben den traditionellen deutschen Weihnachtsliedern ...

HwK-Präsident Kurt Krautscheid wiedergewählt

Region. Der 55-jährige selbstständige Dachdeckermeister aus Neustadt (Wied) ist seit 2015 Mitglied des ZDH-Präsidiums und ...

Bebauungsplan des „Gewerbegebiets“ Luckenbach

Luckenbach. Jedermann kann den Bebauungsplan und die Begründung dazu ab sofort bei der Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg, ...

Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn wählten Vorstand 2017

Montabaur. „In 2017 werde ich mich um mehr Werbung für Neumitglieder kümmern, mit den Vorstandkollegen zusammen ein attraktives ...

Kreis weitet Fördermöglichkeiten für den Sportstättenbau aus

Montabaur. Waren bislang ausschließlich Sportvereine förderberechtigt, können ab 2017 auch Gemeinden für ihre Sportanlagen ...

Werbung