Werbung

Nachricht vom 12.12.2016    

Adventskonzerte der Montabaurer Kantorei und der Cappella Taboris

Gemeinsam gaben die Montabaurer Kantorei und die Cappella Taboris mit einem Streichquartett unter der Leitung von Dekanatskantor Jens Schawaller ihre traditionellen zwei großen Adventskonzerte in der evangelischen Nicolaikirche in Alsbach sowie in der evangelischen Pauluskirche Montabaur.

Konzert der Montabaurer Kantorei und der Capella Taboris. Foto: privat

Alsbach/Montabaur. Die Musiker spielten Werke von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Friedrich Noack, Ferdinand Schmidt, Jan Bender, Walther Schmidt und Ingo Jungbluth. Als Solisten wirkten Angelika Wies (Sopran), Monika Schlößer (Alt und Blockflöte), Hildegard Sthamer (Tenor), Jens Schawaller (Evangelist) und Ingo Jungbluth (Bass) mit Susanne Schawaller (Orgel); als Instrumentalisten wirkten im Streichquartett Cornelia Heppner (Violine), Felix Kuhl (Violine), Sophie Jungbluth (Viola da braccia) und Gudula Marxsen (Kontrabass).

Möglich wurden die beiden hochkarätigen Konzerte wieder durch die freundliche Unterstützung des evangelischen Dekanates Selters und den Förderverein Musica Sacra, wodurch alle Gäste in beiden Kirchen bei freiem Eintritt empfangen werden konnten.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Adventskonzerte der Montabaurer Kantorei und der Cappella Taboris

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 60 neue Fälle am Samstag

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Samstag, den 17. April 5.024 (+60) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 525 aktiv Infizierte, davon 358 Mutationen.


Das falsche Signal an die „Ich-First“-Fraktion

LESERMEINUNG | In der aktuellen Corona-Lage hilft in erster Linie impfen, impfen, impfen, denn die aktuellen Infektionen kommen vorwiegend aus dem privaten Bereich, den Kitas und Schulen, dem Arbeitsplatz et cetera; aus Einzelhandel und Gastronomie können sie ja nicht kommen, denn beides ist seit längerer Zeit weitestgehend geschlossen.


5.000 Untersuchungen zum Schutz vor Herzinfarkt und Co

Das Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach freut sich über die 5.000. Untersuchung in seinem insgesamt dritten Herzkatheterlabor. Das kommt über 1.000 Mal pro Jahr zum Einsatz.


DIE LINKE. Unterwesterwald: Mountainbike-Strecke im Montabaurer Stadtwald

Mountainbike-Fahren ist heute ein Trendsport geworden und immer mehr Menschen nutzen den Wald anders, als Wanderer und Förster sich dies gewöhnlich vorstellen. DIE LINKE. Unterwesterwald konnte zwei Mitglieder des Vereins Mons Tabor Trail Doctors e.V. am 13. April für eine Online-Diskussion gewinnen.


Region, Artikel vom 17.04.2021

Seit zehn Jahren Schmerztherapie in Diez

Seit zehn Jahren Schmerztherapie in Diez

Bundesweites Netzwerk: Zehn Jahre Praxis und Schmerzzentrum im Diezer Ärztehaus am St. Vincenz.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


„Musik in alten Dorfkirchen“ im Westerwald in 2021

Montabaur. Doch daraus wurde nix und die komplette Reihe musste abgesagt werden. Die Kleinkunstbühne Mons Tabor als Veranstalter ...

Autorin Annegret Held, die „Westerwaldbotschafterin“

Dierdorf. Bei einem Treffen von Annegret Held mit den Kurieren im Büro der Initiative „Wir Westerwälder“ erläuterte der mit ...

Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage online und kostenlos

Wissen. Dass bereits die Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage verschoben werden muss, erinnert an 2020, ist aber ...

Ungewöhnliche Osterferienaktion in Selters

Selters. Und das war genau die richtige Entscheidung um diese angespannte Situation zu bewältigen und zu Hause in der Familie ...

Junge Stimmen gegen das Vergessen - erinnerungspädagogisches Projekt

Hachenburg. Diese hängen nicht zwingend an Wänden oder stehen gut sichtbar auf Plätzen, sondern sind auch außerhalb unseres ...

Gewinner im regionalen Künstlercontest 2021 steht fest

Hachenburg. Ein herzlicher Dank geht an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs. Dem Kulturzeit-Team hat die ...

Weitere Artikel


Taschenfahrplan für den Westerwaldkreis neu aufgelegt

Montabaur. Die handlichen Fahrplanbücher bieten eine wertvolle Ergänzung zu den übrigen Informationsmöglichkeiten auf www.vrminfo.de ...

Kooperationstagung „Gemeinsam sind wir stark"

Vielbach. Der Einladung nach Vielbach gefolgt waren Vertreterinnen und Vertreter der Anonymen Alkoholiker aus Montabaur, ...

Kinderführung und Adventsbasteln im Mutter-Beethoven-Haus

Koblenz. Als Ergänzung zur Ausstellung „Ach seht doch wie der Himmel lacht? Barock in Koblenz“ im Mittelrhein-Museum präsentiert ...

Regionale VR-Banken im Gespräch mit Finanzministerin Doris Ahnen

Mainz/Westerwald. „Regionale Genossenschaftsbanken sind gut für die Wirtschaft und für die Menschen vor Ort. Deswegen ist ...

Hachenburger Weihnachtsmarkt war wieder Besuchermagnet

Hachenburg. Der Vorsitzende des Hachenburger Werberings, Karl-Josef Mies, eröffnete den Weihnachtsmarkt mit einem lautstarken ...

Weihnachtliche Wander-Rast am „Christstollen“

Limbach. Kerzen, Lichter und eine festliche Dekoration werden den Stollen und das Dunkel der Grube in zwanzig Meter Tiefe ...

Werbung