Werbung

Nachricht vom 05.12.2016    

Hungrige Gäste verprügelten Servicepersonal

In Wied ging es wegen fünf Euro handgreiflich zu und in Bad Marienberg führten Hunger und lange Wartezeiten auf das Essen zu einer größeren Schlägerei. Die Polizei sucht Zeugen dieser Vorfälle unter Telefon:02662/95580 oder per E-Mail PIHachenburg@Polizei.rlp.de. In Hachenburg kam ein Hilfe suchender Taxifahrer erst durch die Überzeugungskunst der Polizei zu seinem Lohn.

Symbolfoto WW-Kurier

Wied. Am Freitag, 2. Dezember gegen 22.05 Uhr kam es in Wied, Mühlentalstraße vor dem dortigen Gemeindehaus zwischen einer 19-jährigen jungen Frau und einem 17-jährigen Jugendlichen wegen eines zu schuldenden Geldbetrags von fünf Euro zu gegenseitigen Handgreiflichkeiten. Die beiden Beteiligten trugen jeweils leichte Verletzungen davon.

Bad Marienberg. Am Sonntag, 4. Dezember, gegen 14 Uhr kam es in Bad Marienberg, Rauscheidstraße in einem dortigen Speiselokal zu einer Schlägerei. In dem Speiselokal hatte sich eine mehrköpfige Personengruppe zu einer Geburtstagsfeier eingefunden. Da zwei männlichen Personen dieser Gruppe die Wartezeit für das bestellte Essen zu lang wurde, wollten sie das Lokal verlassen. Hierbei kam es dann, nach vorangegangenen verbalen Auseinandersetzungen, zwischen einigen Geburtstagsgästen und den anwesenden Servicemitarbeitern zu einer größeren Schlägerei. Bei den handfesten Auseinandersetzungen erlitten mehrere Beteiligte leichte Verletzungen. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern derzeit noch an.



Hachenburg. Am Sonntag, 4. Dezember, gegen 4.25 Uhr fuhr ein Taxifahrer samt seinem alkoholisierten Fahrgast bei der Polizei Hachenburg vor, da dieser den Fahrpreis nicht bezahlen wollte. Nach einer höflichen aber direkten Ansprache durch den anwesenden Polizeibeamten zeigte sich der 20-jährige Fahrgast äußerst einsichtig und auch noch spendabel, da er neben dem geforderten Fahrpreis sogar noch ein ordentliches Trinkgeld für den Taxifahrer übrig hatte.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 84,7 gesunken

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Sonntag, den 16. Mai 7.079 (+20) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 424 aktiv Infizierte, davon 313 Mutationen. Lockerungen rücken immer näher.


Autobahnpolizei Montabaur zog Fahrer auf A 3 aus dem Verkehr

Im Zuge von allgemeinen Verkehrskontrollen auf der Autobahn wurden an dem Wochenende 14. bis 16. Mai bei mehreren Verkehrsteilnehmern Alkohol- und Drogenbeeinflussung festgestellt. Die Weiterfahrt wurde jeweils untersagt. Zudem werden Zeugen für Diebstahl von Absicherungsmaterial gesucht.


„Westwood Dynamite“: Wahl-Niedersachse bleibt dem Westerwald treu mit eigenem Modelabel

Florian Müller ist das beste Beispiel dafür, dass man den Westerwald immer im Herzen behält. Aufgewachsen in Borod zog es ihn nach Hannover. Dort entdeckte er seine Liebe zur Wäller Heimat wieder und betreibt seit 2017 das Westerwälder Label für Mode & Accessoires "Westwood-Dynamite". Eine Geschichte über Heimatliebe, Mut und Kreativität. [Anzeige]


Kostenlose Corona-Schnelltests im Drive- und Walk-In Westerburg

Es geht kaum schneller und einfacher: Online einen Termin buchen, kurz an der Teststation anhalten, Schnelltest im Auto und zum Einkaufen, nach Hause oder auf die Arbeit fahren. Das Ergebnis und Testzertifikat, zum Beispiel zum Einlass beim Friseur, erhält man 15 bis 30 Minuten später per SMS und E-Mail.


DLRG Ortsgruppe Bad Marienberg betreibt weiteres Testzentrum

Am 17. Mai 2021 eröffnete die DLRG Ortsgruppe Bad Marienberg mit tatkräftiger Unterstützung der DLRG Ortsgruppe Westerburg ein Schnelltestzentrum in Bad Marienberg. Auf Initiative der Werbegemeinschaft Bad Marienberg wurde das Zentrum in der Bismarckstraße 3 direkt neben der Praxis Dr. Morstadt im verkehrsberuhigten Bereich eingerichtet.




Aktuelle Artikel aus der Region


DLRG Ortsgruppe Bad Marienberg betreibt weiteres Testzentrum

Bad Marienberg. Die Werbegemeinschaft möchte damit den Bürgerinnen und Bürgern ein spontanes und zentrumsnahes Testangebot ...

Kostenlose Corona-Schnelltests im Drive- und Walk-In Westerburg

Westerburg. So funktioniert die neue Teststelle in Westerburg, die am 19. Mai 2021 auf dem Parkplatz am Tennisplatz zwischen ...

Gefährlicher Arzneiwirkstoff: Warnung vor Potenzmittel Maxidus

Koblenz. Tadalafil ist im Arzneimittel Cialis zugelassen, hat aber selbst bei bestimmungsgemäßem Gebrauch Nebenwirkungen ...

Der Dreikirchenweg lädt zum Erkunden ein

Westerburg. Ein kurzer, aber besonderer Rundweg gehört obendrein zu den Angeboten: der Dreikirchenweg. Er führt auf 3,4 Kilometer ...

Nicole nörgelt… über Bräute, Gemeinschaften und nervige, kleine Dinge

Achja. Gesunder Menschenverstand.
Wer in letzter Zeit aufmerksam die Corona-Meldungen aus der Region verfolgt hat, konnte ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 84,7 gesunken

Montabaur. Der maßgebliche Inzidenzwert des Kreises für die Bundesnotbremse liegt laut RKI am Samstag bei 84,7, Vortag 91,1, ...

Weitere Artikel


Höhr-Grenzhausen wird zum Online-Kaufhaus

Höhr-Grenzhausen. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft gibt es ab sofort die Möglichkeit bei zahlreichen Einzelhändlern, Gastronomen ...

24 Jubiläen in Mündersbacher Unternehmen

Mündersbach. „Über ein ‚Rundes’ freut sich im Durchschnitt jährlich jeder Zehnte, und das nur auf unseren Stammsitz in Mündersbach ...

Wohnhauseinbruch in Mündersbach – Zeugen gesucht

Mündersbach. Am Samstag, 3. Dezember, in der Zeit von 9.30 Uhr bis 19.30 Uhr wurde von unbekannten Tätern in der Forststraße ...

Die Bildungslandschaft bereichern

Dernbach. Rund 5.500 Kilometer Luftlinie trennen die äthiopische Hauptstadt Addis Abeba und die Westerwald-Gemeinde Dernbach. ...

In Spielothek in Westerburg eingebrochen

Westerburg. Nur wenige Minuten später trafen dort die Funkstreifen der PI Westerburg ein. Bei der Inaugenscheinnahme des ...

Gut gekämpft, aber zu viele Tore kassiert

Marienhausen. Die SG Marienhausen/ Wienau ging durch Philipp Radermacher mit 1:0 in Führung, doch fiel fast im Anschluss ...

Werbung