Werbung

Nachricht vom 28.11.2016    

Kinderherzen erobern das Rathaus der Karnevalshochburg Rennerod

Nachdem die Karnevalshochburgen es vorgemacht, startet die närrische Regentschaft auch in Rennerod bevor die Uhr 18:11 geschlagen hat mit einem phänomenalem Erfolg. Selbst dem Bürgermeister Raimund Scharwat, unterstützt von der Patenschaftskompanie, der 4./Sanitätsregiment 2, unter Führung von Hauptmann Holzhauser war es nicht möglich, diese Narrenschaft zu bändigen, sie mussten sich letztendlich geschlagen geben.

Foto: privat

Rennerod. Der Präsident Thomas Grahl holte seine neue schlagkräftigste Truppe hervor, der keiner widerstehen kann. Sage und schreibe 35 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahre bilden die neugegründete Tanzgruppe „Diamands“ des Renneroder Karnevalsvereins. Und man merkt es gleich, sie sind der ganze Stolz des Vereins! Die Kinder stürmten das Rathaus und plünderten den Schatz des Stadtbürgermeisters, die Kiste voller Süßigkeiten.

Michelle Klaas und Janina Janz, die Trainerinnen, Ihnen gebührt der Dank für dieses tolle Engagement. Da wurde die Übernahme des Rathauses quasi zum „Kinderspiel!“ Unter reger Anteilnahme vieler Bürgerinnen und Bürger, musikalischer Untermalung von „Mütze“, wurde die Übernahme traditionell am Stadthaus zelebriert. Die Tanzgruppen „Diamands“ und „Emotions“ legten unter dem Beifall der jubelnden Menge noch einen Gardetanz aufs Parkett, nein auf die Straße und anschließend wurde im Gasthaus zum Westerwald noch bis in die Morgenstunden geschunkelt und gefeiert.


Lokales: Rennerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Vom Leerraum zum Kunstraum: Kreatives Comeback für ehemalige Bäckerei in Altenkirchen

Altenkirchen. Seit Anfang Mai beobachten aufmerksame Passanten geschäftiges Treiben in der ehemaligen Bäckerei. Skulpturen ...

Erfolgreicher Kreisjugendtag im Kulturhaus Hamm: Wahlen, Berichte und neue Entwicklungen im Jugendfußball

Hamm. Im Kulturhaus in Hamm fand letzten Samstag der diesjährige Kreisjugendtag statt. Kreisjugendleiter Sven Hering begrüßte ...

Hauptversammlung der Schiedsrichter-Vereinigung WW-Sieg 2024: Erfolgreiche Wahlen und Ehrungen im Gasthof Weyer

Hattert. Im proppevollen Saal des Gasthof Weyer in Hattert fand am Freitag, dem 7. Juni, um 19 Uhr die diesjährige Hauptversammlung ...

SV Adler Niederfischbach sichert Titel im Elfmeterschießen gegen SSV Weyerbusch im Dr. Grosse-Sieg Stadion

Wissen. Im spannenden Pokalfinale im Dr. Grosse-Sieg Stadion triumphierte der SV Adler Niederfischbach nach einem nervenaufreibenden ...

Damen der Tus Weitefeld/Langenbach steigen in die Rheinlandliga auf: Ein Meilenstein im Frauenfußball

Weitefeld. "Nervös bin ich nicht, aber angespannt," so Bayram Biyikli, der Abteilungsleiter der Damen- und Mädchenabteilung ...

Mit dem Westerwald-Verein am Aktionstag wandern

Westerwaldkreis. Naturschutz, Infrastruktur für den boomenden Wandertourismus, Gesundheit, Gemeinschaft - das sind Themen, ...

Weitere Artikel


Neujahrskonzert 2017 mit dem Salonorchester Elz

Montabaur. Darüber hinaus arbeitet das Orchester regelmäßig mit Sängerinnen und Sängern zusammen, um das Publikum mit bekannten ...

Eisbachtaler Sportfreunde feiern 50-jähriges Bestehen

Nentershausen. Dabei hätten die „Eisbären“, wie der Verein aus Nentershausen gerufen wird, beinahe das Jubiläum verpasst, ...

Weihnachtliche Spendenaktion für das Frauenhaus Westerwald

Hachenburg. Gerade vor Weihnachten ist es ein schwerer und mutiger Schritt, die Entscheidung zu treffen, die Weihnachtstage ...

Forstwirtschaftsmeister braucht das Land

Hachenburg. Insgesamt 193 Forstwirtschaftsmeister würden bei Landesforsten Rheinland-Pfalz mittelfristig benötigt erläuterte ...

Anny Hartmann in der Hachenburger Stadthalle

Hachenburg. Wer folgt Gauck als präsidialer Grüß-August? Woher hat Donald Trump bloß seine Perücke? Bekommen Flüchtlinge ...

Ins Pfarrhaus Niedererbach eingebrochen

Niedererbach. Beim Verlassen des Hauses wurde der Täter durch Ordensschwester, die durch die Geräusche geweckt wurde, überrascht. ...

Werbung