Werbung

Nachricht vom 19.11.2016    

Bob Dylan am 3. Dezember im Westerwald

Erstmals wird mit Bob Dylan eine Folklegende mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet. Bereits seit drei Jahren tourt der Singer/Songwriter und bekannte Schauspieler Hubertus Rösch unter dem Titel „Ein Abend über Bob Dylan“ mit einem Programm seines großen Idols. Ein Abend mit Liedern und Geschichten des Literaturnobelpreisträgers.

Bob Dylan. Leider nicht live, aber musikalisch präsent im Westerwald. Foto: Veranstalter

Gackenbach. Am Samstag, 3. Dezember um 20 Uhr ist das Programm im Saal des Gasthauses „Zum Wiesengrund“ in Gackenbach zu erleben. Veranstalter ist der SPD-Ortsverein Stelzenbach.

Als Schauspieler ist Hubertus Rösch einem breiten Publikum aus vielen TV-Produktionen wie „Bella Block“ oder durch Kinofilme wie „Rubbeldiekatz“ von Matthias Schweighöfer bekannt. Als Musiker hat er bereits drei vielbeachtete eigene CDs mit gefühlvollen Rock- und Folkballaden, virtuosem Gitarrenspiel und poetischen Texten veröffentlicht. In letzteren verarbeitet er sozialkritische Themen mit lyrischer Intelligenz. Produziert wurde das letzte Album „Waiting for this train“ von keinem geringeren als Bob-Dylan-Producer Malcom Burn.



Vorgestellt wird in Gackenbach auch kurz die Biografie Dylans, der als Robert Allen Zimmermann vor 75 Jahren in ärmlichen Verhältnissen geboren wurde. Zu hören sind viele Welthits wie „Blowin in die wind“ – eine Hymne der Friedensbewegung – und „Mr. Tambourine man“, das es bis zur Nr. 1 in den Charts schaffte.

Karten für diesen außergewöhnlichen Abend rund um die Folkikone und Nobelpreisträger gibt es nur an der Abendkasse für 8 Euro. Einlass ist um 19.30 Uhr. Weitere Infos gerne bei Willi Wirges (Untershausen), Telefon 02602/2152, Sebastian Stendebach (Oberelbert), per Mail an s.stendebach@hotmail.de oder Uli Schmidt (Horbach), per Mail an uli@kleinkunst-mons-tabor.de.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bob Dylan am 3. Dezember im Westerwald

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: Inzidenzwert rückläufig - ein weiterer Todesfall

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet für Samstag und Sonntag, den 9. Mai 6.935 (+59) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 560 aktiv Infizierte, davon 364 Mutationen.


Flächenbrand zwischen Rennerod und Emmerichenhain

Die Polizei in Westerburg sucht Zeugen eines Flächenbrands in der Nähe Sportplatzes Emmerichenhain. Vermutlich sind mit Feuerzeugen hantierende Kinder die Verursacher.


Nicole nörgelt – über das miese Punktespiel in der Zwei-Klassengesellschaft

GLOSSE | Tja, jetzt ist sie also da, die neue Bundesverordnung. Und alle, die im letzten Jahr brav waren und sich an alle Einschränkungen gehalten haben, kucken in die Röhre. Finde ich das gut? Lassen Sie mich mal nachrechen.


Verkehrsunfallflucht zwischen Rothenbach und Obersayn

Die Polizeiinspektion Westerburg sucht den Verursacher/ Verursacherin des erheblichen Schadens an einem Richtungsschild zwischen Rothenbach und Obersayn. Es wird um Zeugenaussagen gebeten.


Vor 40 Jahren hieß es in Montabaur besetzen statt schwätzen

„Nach jahrelangem Schätzen heißt´s nun Besetzen!“ So der Slogan von vielen enttäuschten Jugendlichen, deren Forderung nach einem Jugendzentrum in Montabaur in der Besetzung eines leerstehenden Hauses eskalierte. Am 19./20. Juni 2021 jährt sich dieses in der langen Stadtgeschichte einmalige Ereignis zum 40. Mal.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Buchtipp: „Frauen wie wir“ von Eva Klingler

Dierdorf/Karlsruhe. Nur der norddeutsche Dauerbesuch Gerda zeigt durch Fragezeichen-Reaktionen, dass manche Redewendungen ...

"Brothers in Arms" gaben eindrucksvolles Online-Konzert

Wissen. Live Konzerte mit Publikum sind wegen der Pandemie zurzeit leider nicht möglich, deshalb fand man den Ausweg, per ...

Django Reinhardt erhält Verdienstorden von Bundespräsident Steinmeier

Berlin/Koblenz. „Die Zukunft beginnt mit erinnern“. Dieser Satz von Aleida Assmann ist zweifellos ein gutes Leitmotiv für ...

Für Kinderchorland-Preis Rheinland-Pfalz bewerben

Region. Vom 27. August bis zum 9. September rollt der Kinderchorland-Sing-Bus durch Rheinland-Pfalz, sofern es die Zahlen ...

Musikunterricht in der „Zweiten Heimat“ in Zeiten von Corona

Höhr-Grenzhausen. Ein fester und zuverlässiger Partner dafür ist die Musikschule „Tonfabrik“ geworden, die mit Ihren professionellen ...

Videolesung mit zwei Fantasy-Autorinnen

Westerburg. Dreimal 15 Minuten gute Unterhaltung
Los geht es am Sonntag, 9. Mai, um 12 Uhr mit Janina Nilges. (https://youtu.be/EpU_84a8OcA) ...

Weitere Artikel


Sparkasse fördert Integration im Sport

Merkelbach. Die Sparkasse Westerwald-Sieg unterstützt den Verein FSV
Merkelbach zusätzlich mit einem Spendenbetrag in Höhe ...

Letzte Herbsttagung des Beirats der IHK-Geschäftsstelle Montabaur

Montabaur. In jeder Geschäftsstelle der IHK Koblenz besteht ein Beirat, der jährlich mindestens zweimal tagt. Er setzt sich ...

Weihnachtszauber auf dem Töpferplatz in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Die Stadt Höhr-Grenzhausen, vertreten durch Stadtbürgermeister Michael Thiesen, das Jugend- und Kulturzentrum ...

Kulturelles Muss: Folk & Fools in Montabaur

Montabaur. Das jährliche Highlight der Kulturreihe, die das tolle Mons Tabor Team zusammen mit der Stadt Montabaur als Veranstalter ...

Authentischer Blues im Stadthaus Selters

Selters. Mit Witz und Charme verarbeitet er die Geschichten des Lebens in seinen Liedern und bleibt auch hier authentisch, ...

CDU-Kreistagsfraktion fordert Sonderprogramm

Hachenburg. „Dies soll natürlich mit den konkreten Bedürfnissen der Schulen und mit den Förderungsprogrammen in Bund und ...

Werbung